Garmin vs. Smartphone – Genaue Vorstellungen aber irgendwie überfordert. Welche Lösung ist die beste?

  • Hallo liebe Community.


    Ja, ich bin neu hier.
    Aber nein, dies soll kein typischer Thread á la „hey Leute, welches ist das beste Navi“ sein.
    Ich habe die letzten Tage/Wochen bereits viel gegoogelt, etc. und komme einfach nicht weiter.


    Navigation an sich verkommt immer mehr zur Commodity. Es gibt Handy-Navigation, inzwischen auch über diverse Offline-Varianten, Nokia verschenkt das NavTeq-Karten-Material und OpenStreetMap tut das übrige hinzu.Eure Hilfe wäre daher super.


    Ich suche eine Navigationsmöglichkeit für:


    - Hauptsächlich 2 Monate Motorradtour durch Afrika (8 Länder von Kenya bis Südafrika, viel Offroad)


    - 2 Wochen Kuba-Urlaub mit dem Mietwagen


    - Diverse Tages-Mountainbike-Touren in den Bergen Deutschlands (später evtl. auch Europas)


    Aktuell besitze ich gar kein navigationsfähiges Endgerät.
    Außerdem läuft mein Handy-Vertrag aus und ich könnte evtl. auf Mobiltelefone mit Offlline(!!!!!!)-Navigation umsteigen.


    In Frage kommen aktuell folgende Lösungsansätze für mich:


    A) Outdoor-Navigationsgerät von Garmin aus der Reihe Oregon (muss es das neue 400er sein oder reicht das 200er (kein Kompass, kein Höhenmesser, keine Audiotöne) für meine Ansprüche?).
    Vorteil: Es gibt speziell für das Afrika abseits der Großsstädte ein meiner Meinung nach einzigartiges Kartenset von www.tracks4afrika.com


    B) Anschaffung eines teuren Smartphones anstelle eines überlicherweise normalen Handys (Vertrag läuft eh aus). Offensichtlicher Nachteil ist, dass ich mir eine „Spezialhülle“ zur Outdoortätigkeit zulegen müsste. Zur Wahl stünden zur Offline(!!!!!!!)Navigation:




    • Iphone: z.B mit xGPS
    • Nokia Handy: Nachdem Nokia seit letztem Donnerstag Kartenmaterial für Auto/und Fußgänger aus 180 Ländern kostenlos zur Verfügung stellt, müssten sie doch eine echte Alternative sein, http://www.spiegel.de/netzwelt…673203,00.html</span></a>
    • Oder doch ein Google-Android Handy: Navigations mittels AndNav (kombiniert glaube ich Openstreetmap und Google Maps)


    Sowohl das Garmin, wie auch die Smartphones würden sich m.M.n. mit Karten von Openstreetmap fütter lassen.
    Leider beginnt hier schon wieder die Suche nach der richtigen Software. Die Liste ist einfach zu lang /für schwer verständlich: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Software/Mobilephones
    Any ideas from your side?


    Sowohl Handy als auch Navis sind über Halterungen mit Motorrad oder Mountainbike zu verbinden.


    Wie stark unterscheiden sich die GPS-Empfänger hinsichtlich der Qualität etc?


    Welche Rolle spielen Akku-Laufzeit, Display, etc.?


    Welche Eigenschaften habe ich bisher übersehen, auf was kommt es alles noch an? (Vorab-Planungen am PC, Routenspeichern, etc., habe halt noch keine Erfahrung damit).
    Ich bin also hilflos und würde mich sehr über einige klärende Antworten/Vorschläge freuen.


    Vielen vielen Dank,


    trailer

  • Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!


    Wenn du meine ehrliche Meinung hören möchtest, ich habe hier mal ein paar Pro und Kontras:


    Garmin:


    - Spezielles Outdoorgerät, viele Kartenlösungen (OSM etc.)
    - keine Spezielhülle wie beim Handy erforderlich
    - Längere Akkulaufzeit, weil ohne ständigen GSM Empfang (16 Stunden!)
    - Austauschbare AA Batterien, falls kein Ladegerät zur Hand
    - Wasserdicht laut IPX7 (!)
    - 50 Routen, 1000 Wegpunkte


    Iphone:


    - Ständiger Internetempfang (Roamingkosten im Ausland!!)
    - Nur ein Gerät
    - Telefon-Modus mit Apps (Kalender, Internet, ... )
    - Diverse andere Spielereien


    Ih würde dir das Oregon 200 oder 300 empfehlen, da du dort zwar ein 2tes Gerät hast, aber dafür die wichtigen Navigations- Funktionen nicht missen musst.


    Nachtrag: wie unten scho erwähnt, das iPhone kann nur jeweils eine App laufen lassen, Music und Navi etc. sind parallel nicht möglich!


    MfG faintzi

  • Tach zusammen.


    Ich bin selbst noch unerfahrener Navi-Neuling (Derzeit auf der Such nach dem passende Navi für mich).


    Aber das iPhone kann ich Dir was das Navigieren angeht, wirklich nicht empfehlen!
    Da der eingebaute GPS-Chip nicht so der Brüller ist (egal ob 3G oder 3Gs)! Wenn da das Wetter etwas schlechter ist, oder Du durch den Wald fährst, hast Du mal ratz-fatz keinen GPS-Empfang mehr!
    Die Aktive-Halterung von TomTom (100€), soll da allerdings wirklich gut sein!


    Ich selbst verwende das iPhone mit GPS-Lite MotionX / Navigon-Europa und bin wirklich enttäuscht! Aber man kann einer Software eben nichts ankreiden was die Hardware verbockt! Auch ist es Derzeit nicht möglich während der Navigation zu Telefonieren. Das bedeutet .... Sobald Du eine SMS/Telefonanruf bekommst ist es aus mit der Navigation! Auch wird das Gerät extrem heiß und verballert den Akku in einer extrem kurzen Zeit! Habe es mehrere male auf mittellangen (400-500KM) Motorrad-Touren versucht ...... und nun bin ich hier im Forum angemeldet auf der Suche nach Informationen über das Zumo 660!


    Bitte nicht falsch verstehen.
    Das iPhone ist wirklich ein gutes Gerät (ist jetzt mal so meine Meinung), aber als Navi taugt es dank dem mickrigen GPS-Chip absolut nur für Notlösungen! Ich würde mir das Navigation´s-App (egal von welcher Firma) nicht mehr kaufen!

  • Hallo zusammen.
    Besten Dank für die ersten Antworten.


    Ich würde gerne noch eine dritte Variante ins Boot werfen.
    Eben bin ich auf den Navi-Allrounder von Garmin gestoßen. Das Nüvi 550.


    http://www.amazon.de/gp/product/B001FA07S4/ref=s9_simi_gw_p23_i5?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=0DM7XGH0WBTV5S2QGJJS&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128
    Das einzige Navi, dass ich gefunden habe und verschiedene Anwender-Modi hat. Sprich man kann es zwischen Auto, Motorrad, Bike und Fußgänger umschalten. Das Ding ist wassergeschützt, hat ein großes Display, läuft mit normalen Akkus und auch der Motorradstromversorgung.
    ABER ABER ABER: Die Amazon Rezessionen gehen vom Himmel bis in die Hölle. 5 von 18 vergeben nur 1 Stern. Diese Rezessionen sind jedoch alle über 1 Jahr her... und scheinen meiner Meinung nach sehr anwenderspezifisch zu sein.


    Schon klar, ein Alleskönner kann nicht in allen Kategorien Top sein. Sprich, es gibt sicher bessere Outdoornavis, bessere Motorrad-Navis, etc.


    Die Frage ist nun, ob dieses NAvi "ein fauler Kompromiss" oder eine gute Zwischenlösung....


    Bin gespannt auf Eure Anmerkungen...

  • Servus,



    Iphone:


    - Ständiger Internetempfang (Roamingkosten im Ausland!!)


    is net ganz richtig - im iPhone ist von Haus aus Roaming deaktiviert, sprich es werden im Ausland keinerlei Daten heruntergeladen.


    Der GPS-Empfang beim iPhone 3G ist :thumbdown: ... beim 3GS soll er besser sein, sprich die Satabrisse gibt's seltener. Am besten ist es mit dem TomTom-CarKit


    cu Peter


  • Grüß Dich,
    soll jetzt in diesem Thread nicht das Hauptthema sein, aber nach meiner Erfahrung als ehemaliger 3G und jetziger GS-Nutzer ist der Empfang (es dürfte auch eine gewisse Streuung geben) bei beiden nicht befriedigend.
    Mein Leo hat einen wesentlich besseren Empfang.
    Auch mit dem TTCK ist es nicht wirklich toll, auch hier ist der Leo überlegen.
    LG

  • Das Iphone ist im PKW mit dem TomTom Kit (mit zusätzlichem GPS-Empfänger) sicherlich eine brauchbare Lösung. Für Outdoor taugt es m. M. nix, da sind der GPS-Empfänger, der Akku und kein IPX 7 Standart KO-Kriterien.


    In Sachen Robustheit, Akkuleistung etc. dürfte der schon von Dir genannte Garmin Oregon für Dich passend sein. Ich würde aber nicht zum 200er greifen, eher zum 300er oder dem neuen 450er. Nen elektr. Kompass könnte manchmal doch ganz hilfreich sein.


    Wenn Du Dir die entsprechende Garminkarte für Afrika auf DVD zulegst, bekommst Du auch ein Bearbeitungs-/Planungsprogramme auf dem PC installiert und kannst dort auch die Route/Tracks bearbeiten/planen und aufs Gerät übertragen (Achtung: die neueren/neuen Garmingeräte führen nach der Übertragung eine Neuberechnung durch und es kann zu Abweichungen des am PC geplanten Streckenverlaufs kommen).


    Gruß


    Volker

  • Nachtrag: wie unten scho erwähnt, das iPhone kann nur jeweils eine App laufen lassen, Music und Navi etc. sind parallel nicht möglich!


    MfG faintzi


    Auch nur kurz, weil nicht Hauptthema.


    Die iPod-Anwendung ist die einzige Anwendung, die parallel zu anderen Anwendungen weiterläuft. Also kein generelles Multitasking möglich, aber Musik parallel zu einer weiteren Anwendung ist möglich.


    Btw. bei den angedachten Einsatzzwecken halte ich das iPhone auch für ungeeignet.


    Franz

  • Besten Dank an alle weiteren Kommentatoren.


    Begeistert hat mich der Link von Guenne zum TwoNav. Scheint ja ein kleines Wunderwerk zu sein... Dieser Erkenntnis folgte aber auch gleich noch mehr Verwirrung, denn so langsam verstehe ich wohl das es nicht das eine Sorglosrundumpaket gibt.



    Ich muss anscheinend unterscheiden zwischen:


    A) Hardware
    B) Software
    c) Karten-Material


    Habe ich das richtig verstanden???
    Falls ja, dann würde meine Priorisierung wie folgt lauten:


    A) wasserdicht, Batteriebetrieb, Motorrad Stromkreis Betrieb, Reflektionsarmes Display, "Schüttelfest", optional mit Audioausgang
    B) Verschiede Modi für "Motorrad, Fahrrad, Fußgänger", topografische Ansicht, Routenplanung am P/C, Funktion: Wegpunkt überspringen wichtig!
    C) Karten von diversen Anbietern (tracks4afrika.com, openstreetmaps, etc.) importierbar


    Was ist denn unter diesen Prämissen Eure Empfehlung?
    (Schon verstanden, KEIN I-PHONE!!)


    Danke für eure Infos.
    Viele Grüße,


    P.S:
    @ Volker: Jup, Import von Navigationsgeräten nach Kuba verboten. Werden beim Zoll beschlagnahmt und bei Ausreise zurückgegeben. Mit guter Argumentationskette redet man sich drumherum.... ;-) I´ll try.......

  • Mit Garmin kannst du im Punkt original oder freier Karten fast nix falsch machen Der Nüvi 550 bekommt eine "grosse" Schwester. Den Zumo 2xx.Der könnte für dich da er unter anderem BT hat die Lösung bedeuten . Infos dazu gibt es bei Garmin auf der Hompage .Der Preis wird so bei 300€ plus x liegen .Ist noch nicht lieferbar - Sollte bis zum Beginn der Saison auf dem Markt sein ...Ach ja Planungssoftware wird mit geliefert incl Kartenauf DVD .Mehr zu den Bikernavis von Garmin am Schwesterboard dem "Naviboard.de".


    http://www.pocketnavigation.de…t-zumo-220-an/1.1.88.html


    Gruss

    iPhone 7+& iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Topeak Handy Halterung mit Topeak Powerbank am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

    Einmal editiert, zuletzt von tourenfahrer55 ()