Fahrzeugprofile

  • Da ich in der gleichen Branche wie goldenesl arbeite und ebenfalls mit Navigon unterwegs bin kann ich die Angaben von ihm nur bestätigen. Ein durchschnittlicher Trip im Fernverkehr geht über rund 400 km. Am Anfang lagen die Abweichungen für die Ankunft bei mir ähnlich und heute, nach rund 60000 km, liegen die Abweichungen in der Ankunftszeit bei der Startberechnung immer noch gut 45 Minuten über der tatsächlichen und das ist einfach zu ungenau. Da hilft meist nur manuelles Nachbessern der Durchschnittsgeschwindigkeiten, da diese in keinster Form der Praxis entsprechen! Bei Softwares wie z.B. dem Travelbook oder IGO8 ist die Anpassung des Profils kein Problem, da die Daten in HTML oder ganz normalen Textdateien vorliegen. Bei Navigon mit seinen *.xml Dateien und anderen Feinheiten ist es da schon interessanter. Nach dem, was ich bis jetzt rausgefunden habe, sind die Fahrzeugprofile Binärdateien, die man ohne Programmierkenntnisse und entsprechende Software nicht bearbeiten kann. Also heißt es geduldig weiter fahren und hoffen, das sich das Navi mal irgendwann unseren wirklichen Durchschnittsgeschwindigkeiten angepasst hat.