1. Erfahrungen mit JVC KW-NX 7000

  • Hallo,


    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer des JVC KW NX 7000 :D


    Heute habe ich es erst mal komplett eingebaut und alles angeschlossen
    (bis auf die BT-FSE - die kommt erst später)


    Eingebaut habe ich es in einen Passat 3BG - vorher hatte ich ein Kenwood Navi drin.


    Bild 1:
    [Blockierte Grafik: http://img381.imageshack.us/img381/5297/img3430hk8.th.jpg]


    Der Einbau ist im großen und ganzen nicht schwer, da ja alles im Gerät drin ist.
    (aufgeschürfte Hände habe ich mir trotzdem mal wieder geholt :gap )


    Das Gerät braucht ca. 10 - 15 Sek zum hochfahren - der Radio beginnt aber sofort zu spielen, SD-Card USB und DVD brauchen etwas bevor sie anfangen zu spielen.


    [Blockierte Grafik: http://img411.imageshack.us/img411/4149/img3431bc7.th.jpg]


    Hier mal das Menü um zwischen den Quellen zu wählen:


    [Blockierte Grafik: http://img204.imageshack.us/img204/9863/img3438yj4.th.jpg]


    Radiomenü:


    [Blockierte Grafik: http://img246.imageshack.us/img246/7726/img3459qu7.th.jpg]


    Radiotext unterstüzt das Gerät leider nicht - Schade da ich das von meinem 2 Jahre alten Kenwood schon gewöhnt war.


    SD bzw. USB Menü:


    [Blockierte Grafik: http://img170.imageshack.us/img170/8832/img3441ck4.th.jpg]


    und das gehört hier auch noch dazu:
    [Blockierte Grafik: http://img367.imageshack.us/img367/3717/img3442sm0.th.jpg]


    Wenn man auf den Kasten links im Bild drückt, erscheint das Menü:
    [Blockierte Grafik: http://img367.imageshack.us/img367/6578/img3460aw8.th.jpg]


    hier kann man z.B. schnell die voreingestellten Soundsettings verändern


    DVD Wiedergabe:
    [Blockierte Grafik: http://img217.imageshack.us/img217/6281/img3432rm4.th.jpg]


    DVD Menü wenn der Motion Sensor ausgelöst wird:
    [Blockierte Grafik: http://img120.imageshack.us/img120/4894/img3434mj1.th.jpg]


    Navi-Menü:
    [Blockierte Grafik: http://img120.imageshack.us/img120/615/img3446cx4.th.jpg]


    Die Kartendarstellung spar ich mir hier mal, da man die auf der JVC Seite gut erkennt :D


    Bild wenn Rückfahrkamera aktiv ist:
    [Blockierte Grafik: http://img366.imageshack.us/img366/7785/img3458uo8.th.jpg]


    Hier noch 2 Bilder wenn der Monitor demontiert ist:
    [Blockierte Grafik: http://img261.imageshack.us/img261/2923/img3463go7.th.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://img514.imageshack.us/img514/4582/img3464us9.th.jpg]


    So, erst mal genug Bilder.


    Bisher bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden, die Menüstruktur ist eingängig. Die Einlesezeit von SD und USB ist schnell.


    Von der SD Karte kann es nur MP3s abspielen (und deren Derivate)


    Über USB lassen sich zusätzlich auch DIVX Videos abspielen.


    Über DVD sowieso alles was das Gerät so hergibt ;)


    Das Navi finde ich nach dem ersten kurzen Test sehr gut, klare Ansagen, gutes TTS, Kartendarstellung sehr übersichtlich.


    So, fürs erste wars das mal. Sollten noch Fragen von euch sein bemühe ich mich sie zu beantworten. Wenn die BT-FSE kommt mach ich hier noch ein Update.

  • Super Bericht und Bilder!!!


    Ich habe auch eine Passat 3BG und suche ebensfalls ein 2-DIN Navi-Monitorreceiver. Wie du schon in dem anderen Thread schreibst sind die Daten ja leider von Teleatlas, Navteq wäre mir lieber gewesen. Ich würde jedoch gerne mehr über das Navi erfahren. Hat es echtes TTS (Text-to-Speech), d.h. werden Strassen wirklich mit Ihrem richtigen Namen angesagt. Ist Geschwindigkeits und Blitzerwarnung vorhanden und können eigene POI/Blitzer gelden werden und wenn ja aus welcher Quelle/Format und wie (über SD-Card)? Welche und wieviele Länder sind denn dabei. Super wären Bilder oder besser noch ein kleines Video von der Navigation.


    Basiert die Navigation nur auf Daten vom GPS-Empfänger, oder ist auch ein Kreiselkompass/Tachoanschluss vorhanden.


    Welchen Stand haben den die Kartendaten und gibt es schon Infos zur Updatehäufigkeit und Preis?


    Sehr spannend finde ich auch die Integration der BT-FSE BT200. Ist diese komplett über Touchscreen bedienbar und wird alles auf dem Bildschirm angezeigt. Klappt die von JVC angekündigte Übertragung des Telefonkontakte und ist daraus dann wirklich navigierbar?

  • Hallo Ralfs


    Vielen Dank erstmal.


    Ja Kartendaten sind leider von Teleatlas, naja bei mir net ganz so schlimm da ich das Navi net so oft brauche - aber navteq wäre mir auch lieber gewesen :D


    Bei der einen Fahrt die ich bisher gemacht hab hat es mir die Straßennamen angesagt z.B. "biegen sie rechts ab auf den Trogener weg". Wenn die Straße noch ne Bundesstraße ist, wird nur die "B(Zahl)" angesagt.


    Geschwindigkeitswarnungen hat das Navi (hab ich gleich ausgemacht da sie mich dauernd angemault hat - wie meine Frau :gap )


    Blitzerwarnungen weiß ich nicht - in den POIs sind keine mit drin und da bei uns in größerem Umkreis keine festen Blitzer sind werd ich das auch net so schnell prüfen können. (Kann höchstens mal nach Stuttgart mit der Karte gehn, da gibts ja genug)


    Eigene POIs gehen soweit ich bisher weis nicht.
    Update des Navis erfolgt über einen eigenen SD-Slot (auf dem vorletzten Bild ist er links zu erkennen - ist ein Deckel drüber)


    Das Gerät hat auch einen Tachoanschluss.

  • Danke für deine schnelle Antwort. Einige Infos hatte ich inzwischen auch selbst endeckt. JVC hat eine extra Seite für das 7000er wo sehr viele Infos und Bilder zu finden sind:
    http://www.jvc.eu/kw-nx7000/index.html


    Zudem stehen im JVC CarHifi Katalog unter technische Daten auch ein paar Infos. So scheint das Gerät sowohl einen Gyrosensor (Kreiselkompass) wie auch den Tachoimpuls zusätzlich zum GPS-Signal des SIRF III-Empfängers zur Navigation heranzuziehen.


    Einzig deine Aussage dass keine eigenen POI möglich sind hat mich jetzt etwas entäuscht. POI und Geschwindigkeitsalarm sind ja möglich, also fehlt nur noch die Möglichkeit eigene POI zu laden und schon hat man einen Blitzerwarner.


    Hast du schon mal die SD-Card mit den Navidaten herausgenommen und per PC darauf geschaut? Wenn man wüsste in welchem Format die POI abgelegt sind könnte man einfach welche von Hand zufügen.


    Wann baust du dein FSE ein? Ein Bericht über die Bedienung und Qualität darüber würde mich sehr freuen.

  • Interessante Seite, die kannte ich noch nicht.


    Die SD-Card vom navi hab ich noch nicht aufgemacht, evtl. kann ich am WE mal draufschaun.


    Die FSE bau ich ein, sobald ich sie habe, ich hoffe mal spätestens nächste Woche.

  • gefällt mir gut das gerät. preis von ca. 950 EUR ist auch sehr attraktiv.
    überlege ich mir für meinen Zweitwagen.


    Gruß!


    PS: Braucht das Ding ein Geschwindigkeitssignal o.ä.?

  • Hallo Leute


    Nein, ohne Geschwindigkeitssignal funktionieren Festeinbaunavigationsgeräte nicht. Ist schon mehrmals erläutert. Sucht mal hier im JVC Teil von Pocketnavigation.


    Tschüß


    Mathy

  • so wie die meisten mobilen Navis.
    Es wird einfach weitergerechnet, ich denke mit der letzten von der Navisoftware errechneten Geschwindigkeit.
    Kommt meistens ganz gut hin am Tunnelausgang.


    Gruß!

  • Hey


    wie bist du mit dem optischen Erscheinungsbild der Menüs zufrieden, wenn ich mir deine Fotos so ansehe sieht die Anordnung immer so durcheinander aus, findet man sich gut zurecht? :rolleyes:


    Kann man die Farbe der Tastenbeleuchtung einstellen?


    Frage auch an die anderen: Glaubt ihr man kann eigene Themes / Wallpapers verwenden... irgendwie?


    Danke schon mal :D

  • @ Dopedido


    Hallo......toller Bericht über das neue JVC-Navi.


    habe die ein Din Variante KD-NX 5000. auch super Gerät.
    Hab eine Frage zum neuen JVC.....kann man den Monitor ankippen ?
    beim 5000 geht das , 4 verscheidene Stellungen möglich, wegen der besseren Draufsicht??


    Danke ....



    Gruß heinzi

  • shenu


    Ich bin mit den Menüs sehr zufrieden, das sieht nur auf den Bildern so aus, da die auch bisserl durcheinander sind.


    Der Grundaufbau im Mediabereich ist immer gleich


    heinzi68
    Ja, der Monitor hat auch mehrere Stellungen zum ankippen. Das war für mich auch ein wichtiger Kaufgrund, da im Passat 3BG das Navi relativ weit unten ist.