PN 3000 - Abbiegehinweise zu spät - Position hinkt nach?

  • Ich habe jetzt seit einem Monat mein PN 3000 und bin mit vor allem mit der Art der Routenführung sehr zufrieden!
    Eines ist mir jedoch aufgefallen und dazu hätte ich gerne die Meinung anderer Nutzer dieses Modells gehört:
    Der Abbiegepfeil samt Angabe der Meter bis zur Kreuzung/Ausfahrt hinkt bei meinem Gerät etwas nach, dadurch kommen auch Abbiegehinweise in gewissen Fahrsituationen zu spät. Wenn ich zum Beispiel bei einer Kreuzung als erstes Auto stehe, habe ich am Display meistens 30 - 20m bis zum Abbiegen angezeigt, obwohl meiner Meinung nach höchstens 10m wenn nicht 0m angezeigt gehört. Auch bei Autobahnausfahrten ist mir aufgefallen, daß die Längenangaben bis zur Ausfahrt nicht stimmen.
    In der Stadt kann es auch schon mal vorkommen, daß die Ansage zum Abbiegen nicht mehr kommt, weil man sich ohne anzuhalten einer Abzweigung nähert und schneller abbiegt als das Gerät reagiert. Nach dem Abbiegen dauert es manchmal einige Sekunden bis das Gerät wieder die richtige Position und Straße erkennt. An zu wenig Satellitenempfang kann es nicht liegen, da dsas Gerät mindestens 6-7 anzeigt
    Ich hatte vorher ein Becker 7934 und da kamen die Hinweise ein bißchen früher und die Meterangabe war auch realistischer.


    Danke für Eure Erfahrungen und liebe Grüße


    Andreas

  • Das Abbiegehinweise zu spät kommen hatt ich noch nicht, normal kommen die "Jetzt abbiegen! Ansagen im Stadtbereich zwischen 20 und 30m vor dem Abbiegepunkt. Die Diskrepanz der Anzeige ist eine grundlegende Eigenheit von VDO-Dayton und stammt schon aus Carin-Zeiten.
    Es wird nicht der Abbiegepunkt als 0 genommen sondern der Schnittpunkt der Strassen. Damit hat man die 0 normalerweise genau im Abbiegevorgang und wenn man zum abbiegen "ansetzen" muss stehen noch 10m auf der Anzeige. Bei den Autobahnabfahrten ist das genauso, in dem Moment wo man von der Autobahn"wegbiegt" ist die Anzeige auf 0.
    Ist bischen Gewohnheit, normal hat man sich nach ein paar Tagen "Aklimatisiert".


    Gruß Thomas

  • Hallo Tom!


    Danke für die Antwort. Meint Du, daß die "Jetzt abbiegen" Hinweise 20 - 30 m vor dem wirklichen Abbiegen kommen sollten oder wenn die Anzeige 20 - 30m vor der Kreuzung anzeigt?
    Auf der Autobahn hatte ich das Gefühl, daß beim 500 m Schild die Anzeige noch 700 m anzeigte und beim Abbiegen sicher nicht 0 war. Ich werde das aber nochmals prüfen!


    Liebe Grüße
    Andreas

  • Auf der Autobahn mal drauf achten wie die Beschilderung tatsächlich ist. Oft sind die Schilder mit 500 oder mehr Meter auf den Beginn der Verzögerungsspur ausgelegt, das sind dann aber dann normalerweise noch 300m bis zur Abfahrt. Je nachdem wie schnell man ist hat man grundsätzlich noch etwas zusätzliche Differenz, GPS aktualisiert nur 1x pro sec, das macht eine Differenz von ca 30m bei 100km/h aus, dann etwas Rundung und Abweichung im GPS-Signal und schon hat man 100m Differenz beisammen.
    Je näher man dann an die Stelle kommt an der man wirklich abbiegt, also da wo die Verzögerungsspur von der Autobahn wegschwenkt desto langsamer wird man, die Differenzen fallen damit weg. Nach meinen beobachtungen kann es schon vorkommen dass eben bei der 300m Barke mal 400m angezeigt werden, aber wenn man am "Nullpunkt" ist auch wirklich dann 0 angezeigt wird.


    Gruß Thomas

  • Hallo Tom!


    Das mit der Autobahn werde ich mir nochmals anschauen. Gestern war ich in Wien unterwegs und habe genau auf die Abbiegehinweise geachtet:


    Wenn man verkehrsbedingt vor einer Kreuzung langsamer fahren muß, kommen die Hinweise ca. 10 - 15 m vorm Abbiegen - ist o.k. Kommt man aber etwas schneller zu der Kreuzung, sind die Hinweise für mein Dafürhalten zu spät, manchmal ist man schon mitten auf der Kreuzung und hört dann "Jetzt rechts oder links". Dann verliert das Navi auch kurz die Orientierung, die weiße Fahrstrecke und die Hinweise auf Distanz und Ankunftszeit verschwinden und man hat das Gefühl, das Navi muß die ganze Strecke neu berechnen.


    Liebe Grüße


    Andreas

  • Passiert das grundsätzlich bei jeder Kreuzung wenn man schnell in eine Kreuzung hinein fährt oder nur ab und zu ?
    Wie ist der GPS-Empfang in den Situationen ?


    Gruß Thomas

  • Hallo Tom!


    Gefühlsmäßig passiert das bei jeder Kreuzung, zu der man schneller hinkommt.
    Wenn ich vorher langsamer fahren muß oder stehen bleibe, kommt der Hinweis rechtzeitig. Satelliten habe ich mindestens 6-7.
    Hatte wie gesagt vorher ein Becker 7934, da kamen die Hinweise sicherlich früher.


    Liebe Grüße


    Andreas

  • Da würde ich das Update nochmal drüber spielen. Das ist auf jeden Fall nicht normal. Bei mir kommen die Ansagen wenn so zwischen 30 und 40 m in der Anzeige stehen.


    Gruß Thomas

  • Hallo Tom!


    Ich denke mir auch, daß das nicht normal ist! Ich bin gestern nur auf Straßen gefahren, die ich kenne. Dabei konnte ich die späten Hinweise gut beobachten.


    Wenn man aber in einer unbekannten Gegend unterwegs ist, kann es schon sein, daß man die eine oder andere Straße verpaßt. Außerdem muß ich dadurch ständig auf die Karte schauen, da man bei vielen Straßen hintereinander schon mal die falsche erwischt.


    Werde die Software auf jeden Fall noch einmal updaten!


    Melde mich dann wieder!


    Danke für die Hilfe!


    Liebe Grüße


    Andreas

  • Hallo Tom!


    Ich hatte jetzt am Wochenende die Gelegenheit mein PN 3000 etwas ausführlicher zu beobachten.


    Als erstes habe ich das Softwareupdate noch einmal eingespielt. Am Zeitpunkt der Hinweise hat das allerdings nichts geändert, wobei ich festgestellt habe, daß es offensichtlich Kreuzungen gibt, wo die Hinweise früher kommen als bei anderen.
    Auch bei mir kommen die Hinweise wie Du schreibst wenn auf dem Display 40 - 30 m steht, allerdings ist die tatsächliche Position meistens wesentlich näher bei der Kreuzung und dadurch der Hinweis subjektiv zu spät.
    Auch mein Vater, der unabhängig von mir mit dem Navi gefahren ist, meint, daß für ihn die Hinweise im Vergleich zu dem Becker, das ich vorher hatte, zu spät kommen und man deshalb manchmal gar nicht mehr abbiegen kann.
    Weiters ist mir aufgefallen, daß das Navi die Meter-Anzeige auch manchmal im Stehen bei der Ampel "korrigiert", d. h. aus 40m werden plötzlich nur noch 20m. Bei einem Abbiegevorgang ohne Stehenbleiben kommt das Gerät damit nicht nach und es kommt vor, daß die Anzeige noch 10 m anzeigt, obwohl ich schon praktisch in der neuen Fahrtrichtung bin.
    Der GPS - Empfang zeigt immer mindestens 5 Sender an!


    Ein weiteres Kuriosum ist mir bei folgender Situation aufgefallen:


    Ich habe als Ziel eine Straße und statt einer Hausnummer eine andere Straße als Kreuzung eingegeben, beide Straßen hatten nur einen einzigen Schnittpunkt. Das Navi hat mich jedoch an die nächste Ecke zu einer Parallelstraße ca. 100m entfernt geführt, obwohl die Angabe eigentlich eindeutig sein sollte?


    Vielleicht fällt Die noch etwas ein, ansonsten werde ich demnächst mein Gerät bei VDO in Wien zur Überprüfung abgeben!


    Liebe Grüße


    Andreas

  • Das Geräte im Stand an einer Ampel nachkorrigieren, bzw die Anzeige da mal etwas zurück geht ist normal, das beobachte ich bei allen Mobilnavis die ich so im Einsatz habe.
    Das liegt zum Teil wohl an Reflektionen und den damit verbundenen Laufzeitfehlern und der "natürlichen" Ungenauigkeit des GPS-Signals.
    Ich hab auch schon gesehen dass die Anzeieg sogar wieder etwas hoch gegangen ist, meist gehen die aber runter weil auch noch die letze Sekunde vor dem Anhalten "drinnen hängt" und noch nicht aktualisiert ist.


    Aber wenn das so massiv auftritt, hört sich ziemlich stark nacheinem Empfangsproblem an.
    Wie schnell ist er denn nach dem Aufstart wenn er länger gelegen hat, also z.B. über Nacht oder übers Wochenende?
    Wenn er da recht lange benötigt dann könntest du einen aus einer ganz "frühen" Serie erwischt haben. Da war wohl mal die Sirf-Software nicht ganz in Ordung und der Empfang etwas träge. Ich hatte auch schon mal 2 Geräte die da bischen mit dem Empfang Probleme hatten, die späten Ansagen habe ich da zwar auch nicht festgestellt, aber könnte durchau sdamit zusammenhängen. Es wurde dann bei EES eine neue Software eingespielt und seit dem ist Ruhe.


    Gruß Thomas

  • Hallo Tom!


    Ich stehe mit dem Auto über Nacht in einem Innenhof, wo der Empfang sicher nicht sehr gut ist. Wenn ich das Gerät dann wieder einschalte, kann es schon sein, daß ich einige Minuten fahre, bis ich ein GPS - Signal bekomme. Ich werde mal teste und stoppen, wie lange der Empfang dauert, wenn man das Auto nicht bewegt.


    Ich bin heute wieder gefahren und ich habe das Gefühl, daß das Gerät ganz einfach immer ein bißchen "hinten nach" ist, wenn Du verstehst, was ich meine. Die Meter-Angabe ändert sich auch nicht kontinuierlich, sondern springt von 100m auf 70 - 40 etc...


    Vielleicht habe ich wirklich ein Empfangsproblem: Heute bin z. B. auf einer großen Straße mit Nebenfahrbahn gefahren, die Route wurde korrekt angezeigt, plötzlich versetzt mich das Navi in die Nebenfahrbahn und sagt mir, ich soll in 100m nach links auf die Hauptstraße abbiegen?!


    In einem Testbericht (weiß nicht mehr genau wo) wird ausdrücklich das "gute Timing bei den Sprachansagen" gelobt! Leider kann ich das bei meinem Gerät nicht sagen!


    Falls Du mit der Seriennummer eine Zuordnung in Bezug auf eine"ganz frühe" Serie machen kannst, schicke ich sie Dir gerne per pn! Bitte um Info!


    Danke für die Hilfe und liebe Grüße


    Andreas

  • Die Seriennummern waren leider nicht zuzuordnen, das hatte ich mal versucht, aber selbst bei den Lieferungen werne da in einer Lieferung masisve Unterschiede zwischen den einzelnen Seriennummern.
    Ich würd empfehlen das Gerät mal beim Service abzugeben und die sollen mal die aktuelle Software drüberbügeln (nicht die downloadbare GUI-Software, der Service hat wohl ein Update für den Sirf-Chip was das alles umfasst, ob eventuell auch noch mehr drinnen ist weiß ich leider nicht).


    Gruß Thomas

  • gestattet, dass ich mich hier mal einklinke:


    Das Nachhinken der Ansage kann ich nur bestätigen.


    Auf der Autobahn ist es nachzuvollziehen, die Tafeln zeigen eben die Distanz bis zum Beginn der Abbiegespur, das Navi nimmt den Punkt, wo die tatsächliche Ausfahrt ist - also soweit OK.


    In der Stadt ist es tatsächlich so, dass ich schon Straßen verpaßt habe, weil der Hinweis kam, als ich schon mitten auf der Kreuzung war. Auch sobald ich "um die Ecke" bin, braucht das Navi etwas Bedenkzeit, bis ich wieder die richtige Position angezeigt bekomme. (das alles bei 5 - 8 Sats)


    Heute stand ich an einer roten Ampel, plötzlich war das Navi der Meinung, ich stehe in der Querstraße und meinte, ich soll rechts abbiegen ?( (Aber ist ja eine Frauenstimme, da glaubt man sowieso nicht alles :mua )


    Von Unterführungen im Stadtbereich brauchen wir erst garnicht zu reden, das ist Verwirrtheit pur. (In Mailand letzens 2 (!) Straßen daneben)



    Trotzdem: ich mag die schlichte, schnörkellose Auslegeung des 2050.


    lG
    GP

    ... obwohl ich seit vielen Jahren in einem Wasserbett schlafe, habe ich keinen verschwommenen Blick...