Achtung: Software vom 31.7. vermindert die TMC Empfangsleistung gravierend

  • Aufgrund massiver Probleme nach dem Softwareupdate (s.o.), habe ich dem VDO Service am Freitag den 12.10.2007 folgenden Sachverhalt mitgeteilt:


    auf der Fahrt zwische Hamburg und Gießen fiel mir nach dem Wechsel auf die Software vom 31.7.07 auf, dass ich nur zu ca. 10% der Fahrzeit überhaupt verwertbaren TMC Empfang hatte (Sendername in der Statusleiste angezeigt).


    Ich nahm zunächst einen Defekt im Cradle an. Ein Test beim Händler ergab aber, dass der Austausch des Cradles 3000 BT gegen ein fabrikneues Gerät keine Verbesserung der Empfangsleistung ergab. Auf meine Bitte hat der Händler schließlich ein anderes PN2050, welches mit dem (alten) Softwarestand vom 22.5.07 gerade frisch vom Service gekommen war, an mein Cradle gesteck, und siehe da, die Empfangsleistung war sofort um Längen besser.


    Zum Vergleich hier das Ergebnis des Empfangstestes der beiden PN2050 jeweils mit meinem alten Cradle und angeschlossener Wurfantenne in gexakt gleicher Position:


    2050 mit Software vom 31.7.07: ein Sender, Feldstärkeanzeige: zwei Balken rot!
    2050 mit Software vom 22.5.07: sieben Sender, Feldstärkeanzeige: bei fünf Sendern alle Balken grün


    Obwohl wissenschaftlich nicht ganz korrekt, zeigt der Test doch eine klare Tendenz: die seit einiger Zeit beobachteten Empfangsstörungen sind offensichtlich nicht durch Hardwareprobleme, sondern durch den von mir durchgeführten Softwareupdate auf die Software vom 31.07.2007 verursacht.


    Mein Problem besteht nun darin, dass ich die funktionierende Software vom Mai des Jahre nirgends herunterladen kann. Eine ältere Version vom Beginn des Jahres konnte ich nicht installieren, da sie als nicht mit der Hardware kompatibel reklamiert wurde (obwohl diese Version ursprünglich auf dem Gerät gelaufen hatte). Ich befürchte, dass die Firmware einen Downgrade überhaupt nicht zulässt.


    Ich halte es für dringend erforderlich, dass VDO hier als Sofortmaßnahme zumindest die Version vom 22.05.2007 als installierbaren Downgrade zur Verfügung stellt. Vermutlich lesen Sie (VDO) mit, in diesem Falle danke im Voraus!


    Ciao


    Jockel

  • Hast du schon mal probiert den neuen SW nochmal zu downloaden und drauf zu spielen?


    Ich habe es schon oft miterlebt dass beim downloaden, entpacken oder einspielen etwas schief geht und dass dadurch einiges falsch geht.
    Nach erneut einspielen waren die Probleme behoben :]

    Grüße aus NL,
    JW

    Einmal editiert, zuletzt von JWW ()

  • Ich kann die Ausfälle von navijockel bestätigen. Ich habe keinen TMC-Empfang mehr mit der neuen Software und dem 2050. Bin noch nicht dazu gekommen, die Software nochmals aufzuspielen. Wenn ich das getestet habe, meld ich mich nochmal.

  • Hallo zusammen, konnte diesen Fehler weder bei meinem 2050, noch beim 3000 fest stellen (und das, wohl wir auch die neueste SW verwenden). Vielleicht liegt es daran, dass wir hier diverse UKW Sender gleich vor der Haustür liegen haben und somit (fast) immer per WDR versorgt werden ...

  • @all danke für euren Feedback!


    JWW bevor ich Ihren Vorschlag umsetze, will ich erst mal die Reaktion von VDO abwarten. Da bei dem PN2050 meines Händlers unmittelbar vorher vom VDO Service die alte Version vom 22.05. aufgespielt worden war, vermute ich, dass an meiner Beobachtung etwas dran ist, und der Service das auch weiss.


    bjmawe Ihre Beobachtung kann mE. zwei Gründ haben: a) es liegt wirklich an der hervorragenden Feldstärke Ihres "Haussenders" und man kann es nur sehen, wenn man die Feldstärkeanzeigen der beiden Softwarestände direkt miteinander vergleicht, wie ich es gemacht habe, oder b) es ist ein Timingproblem, das im Zusammenspiel zwischen der Software und der TMC Hardware im Cradle entsteht. Ich vermute, dass die Feldstärkeanzeige aus der Regelspannung des Empfängers abgeleitet wird. Dort gibt es eigentlich immer eine Zeitkonstante, die die Regelung bei Flatterfading beruhigen soll. Wenn nun die Software die Regelspannung nach einem Frequenzwechsel beim Scannen jeweils zu schnell abfragt, wird ein zu geringer Wert ausgelesen, und der Sender nicht erkannt, außer wenn er extrem stark einfällt. Ein Cradle mit einer geringfügig längeren Zeitkonstante würde dann mit der gleichen Software funktionieren.


    Wie auch immer, es gibt ja neben Navar noch einige andere Benutzer die das Problem ähnlich beschreiben, und da muss sich VDO Gedanken machen. Ich dachte nur, dass meine Beobachtung von Interesse sein könnte, da ich sie durch einen direkten Vergleich der Firmwarstände unterlegen kann.


    Ciao


    Jockel

  • @ navijockel,


    wir haben ein 2050S und ein "normales" 3000.


    Rein technisch gesehen, könnte Deine Beschreibung diesen Fehler verursachen; Software - technisch kann ich dazu leider gar nichts sagen, da ich die Software seitens VDO einfach überhaupt nicht kenne.
    Es hört sich allerdings so an, als könntest Du Recht haben; insbesondere dann, wenn der Fehler am gleichen Gerät mit neuer Software auftritt und mit alter SW aber nicht (schade dass Du keine ältere Software abgespeichert hast. sonst hättest Du dies machen können und somit den Fehler wirklich einkreisen können).

  • JWW


    wie gesagt, ich habe die Software Version vom 17.04.07 aufgehoben, aber ich bekomme die Meldung "Software update is not compatible with this device, please use matching software" [EBOOT > TOC > NBOOT (EBOOT V1.0.2)]. Möglicherweise verhindert der Loader einen Downgrade?!


    Ciao


    Jockel

  • navijockel


    habe einen PN3000, gebraucht gekauft (März2007) und hatte anfangs Probleme mit dem Touchscreen. Wenn es denn mal funktioniert hat, war auch der TMC ok bis gut.
    Jetzt habe ich ein Tauschgerät mit neuester Software bekommen, da das Touchscreen-Problem nicht behoben werden konnte - und der TMC-Empfang ist miserabel! Und ich bewege mich hauptsächlich im Raum Stuttgart-Heilbronn, also in einem Gebiet mit sehr guten und starken Sendern.
    Nach einem Reset PN läuft der TMC einigermassen erträglich, knickt dann aber wieder ab. Ich werde das Phänomen beobachten und warte mit Spannung auf weitere Berichte in diesem Forum - und natürlich auf eine Lösung!
    Gruß
    fridolin02

  • Ich kann die Beobachtungen voll und ganz bestätigen, wobei ich mein PN 3000 im Oktober gekauft und sofort mit der neuen Software upgedated habe. Deshalb habe ich keine Erfahrung mit der alten Software.


    Mir ist gleich am Anfang aufgefallen, daß der TMC - Empfang mit der aktuellen Software im Raum Wien ganz komisch ist, wobei lustigerweise die am weitesten entfernten Sender laut Anzeige am besten zu empfangen sind, während die starken Lokalsender höchstens 1 oder 2 Balken anzeigen (z.B.: Radio Burgenland 4-5 Balken, Ö3 oder Radio Wien 0-2 Balken). Ich führte das zuerst auf die Wurfantenne zurück.
    Nach einem Reset habe ich auch bemerkt, daß kurzfristig 4 oder 5 Sender mit voller Stärke angezeigt wurden.


    Ich habe inzwischen eine Fastmute-Box samt Y-Antennensplitter mit Verstärker eingebaut, wobei der Empfang der TMC Sender sich durch den Antennensplitter überhaupt nicht geändert hat.



    TMC-Meldungen werden bei mir aber trotzdem angezeigt, vielleicht stimmt nur etwas mit der Anzeige der Feldstärke nicht?


    Grüße Andreas

  • Also ich bin jetzt doch langsam sehr enttäuscht von der Reaktionszeit von VDO X(


    Ich hatte bereits im September einige Mailkontakte mit einem Support-Mitarbeiter bezüglich der TMC-Empfangsleistung und TMC-Bugs. Und auch hier scheint sich ja zu bestätigen, dass man sich mit der SW in dieser Hinsicht ein Ei gelegt hat.


    Nun haben wir inzwischen fast Jahresende, seit 5 Monaten hat sich hier also überhaupt nichts gerührt. Scheinbar hat man sich mehr dem 4000-er gewidmet, als die Fehler im 2050 und 3000er zu korrigieren. Wobei ich mich auch frage, warum man den Spurwechsel-Assistenten zum Beispiel nicht auch im 2050/3000 implementiert hat - die Kartendaten geben es ja scheinbar her.


    So langsam könnte man sich bei VDO auch mal um die Probleme der Bestandskunden kümmern. X(

  • ... wenigstens funktioniert die Kommunikation recht schnell.


    Ich habe eben die Info bekommen, dass sich die nächste Version mit Verbesserungen im TMC-Bereich wohl gerade in der Freigabephase befindet. Lassen wir uns mal überraschen.


    Der Spurassistent ist da aber leider nicht mit drin ... :(

  • Na dann hoffen wir einmal. :D


    Hatte übrigens gestern auch ein interessantes Erlebnis mit TMC:


    Auf der Autobahn von Linz Richtung Wien gab es laut TMC eine Behinderung. Ich war gerade in der Gegenrichtung unterwegs und er wollte mich unbedingt von der Autobahn ableiten? Kann TMC die Richtungen auf Autobahnen nicht unterscheiden oder kann das nur VDO nicht?