TOT nach zu viel Strom

  • Hallo!


    Hab von nem Bekannten ein 2 Monate altes GARMIN NÜVI 360 geschenkt bekommen. Aber nur, weil er es mit 12V anstatt mit 5V geladen hatte.


    Ich hab das Gerät geöffnet und bereits einen offensichtlich beschädigten IC erneuert, aber ein DC/DC- Converter beim Lade-Anschluss über die Halterung ist so stark beschädigt, dass ich die Aufschrift nicht mehr lesen kann.


    Hat jemand von euch eventuell das Gerät mal offen gehabt oder weis wo ich ein Foto der Platine finde um zu sehen welches Bauteil ich noch brauche? Außerdem bin ich zwar sehr gut was Löten und so weiter angeht, aber bei weitem kein Profi beim Messen und beim Verfolgen der Weges des Stroms, sprich: Ich hab keinen Tau welche Bauteile eventuell noch beschädigt sein könnten damit ich das Ding wieder zum Laufen bekomm. Hat da eventuell jemand ne Idee oder schon Erfahrung??


    Vielen Dank für die Hilfe!!


    Christian

  • Hi Christian !


    Also meines Wissens nach hat das noch niemand hier offen gehabt, weil kein Mensch weiss, WIE man das Nüvi ohne Beschädigung aufbekommt !


    Kann dir also nur wenig Hoffnung machen, aber wer weiss... ;)


    Was aber wirklich super wär : setz mal Bilder vom Gehäuse ein, damit man mal sieht, wie das verschlossen ist; evtl. kann man daraus erkennen, wie man das Ding aufbekommt. Gibt nämlich einige hier, die das brennend interessiert !




    Gruss,
    Axel.

  • ... und mach dabei, wenn möglich, auch ein Detailfoto vom Prozessor! Ansonsten würde uns interessieren, was da drauf steht, vor allem die Zahl vor dem "MHz"? :D
    Für deine Bastelaktion viel Glück!

  • Also Öffnen ist kein Problem.


    1) GPS- Modul aufklappen. die 2 Schrauben öffnen und vorsichtig die hintere Abdeckung des Moduls mittels einem schmalen Gegenstand aufhebeln. Ich hab da ne abgelaufene Kreditkarte genommen deren Kanten ich noch etwas angeschliffen hab.


    2) Man kann eine kleine Öffnung am Modul sehen wenn es aufgeklappt ist. Da ist ein schwarzer Zapfen zu sehen der ins Gelenk eingehängt ist. Mit einem Spitzen Gegenstand (sowas wie's die Zahnärzte haben um Zahnstein abzukratzen hat sich da bewährt) den Zapfen zurückschieben, wird mit einer Feder an Ort und Stelle gehalten und das GPS- Modul aus seiner Verankerung hebeln.
    Auf der anderen Seite des Gelenks muss man etwas vorsichtig sein damit man die Leitung zum GPS- Empfänger nicht beschädigt


    3) Wenn man das Modul ausgehängt hat, kommen dann nochmal 2 Schrauben zu vorschein. Die auch öffnen und dann kann man mit der umgebauten Kreditkarte am Spalt des Geräts entlang die Klammerverankerungen lösen. Offen ist's.


    4) Die verschiedenen Stecker für Akku, Lautsprecher und Display entfernen, nicht vergessen: Auch das Flex (Die Leitung) des GPS- Empfängers aushängen und schon hat man die Platine in der Hand.


    Wers machen will und kann bekommt ein RIESEN DANKESCHÖN von mir wenn mir dieser Jemand noch ein Foto schicken könnte. :D


    DANKE!!


    PS: Fotos kann ich Morgen posten. Das Ding liegt an meinem Arbeitsplatz.
    PPS: Wie kann ich Fotos posten???? ?(
    PPPS: Habs schon gesehen. Der Butto "Dateianhänge" ist ja im Normalfall nicht zu übersehen.

  • Hätte ich eig. kein Problem mit - aber da muss ich mir sicher sein, das man das ohne Spuren zu hinterlasen auch schafft ! Wie ist das denn bei dir ? Irgendwelche Beschädigungen verursacht ?


    Muss auf meins leider noch was warten. Ist grade zur Reparatur ( ähh, Austausch :D ) und das dauert wohl noch eine Weile, bis ich das wiederhabe. Hätte das auch selber repariert ( LS defekt ), aber da bisher niemand wusste, wie das verdammte Teil zu öffnen ist, hab ich da schön die Finger von gelassen... ;)


    Gruss,
    Axel.

  • Nein, ich meinte den Threadstarter. Ja, sind leider Bilder vom 660. Die FCC-Suche ist mal wieder down, sonst könnte man ja mal den 360er raussuchen.


    Franz

  • Also hier die versproche Aufschrasubanleitung für das NÜVI 360 und ein Foto der Platine wo ich die Stelle markiert habe auf welcher der gesuchte DC/DC- Konverter Aufgelötet ist/war.


    Vielleicht hat jemand sein ding ja offen.


    Franz Jaeger


    Leider hilft mit das Foto nicht. Ist nicht gleich aufgebaut :(


    MadMike


    Klar kannst dus als Tipp einstellen. Freut mich wenn ich damit helfen kann.



    MadMike


    Wow, deine HOWTO ist echt der Hammer, Wie lang hats gedauert das so zusammenzustellen??

  • Zitat

    Original von mayho
    MadMike
    Klar kannst dus als Tipp einstellen. Freut mich wenn ich damit helfen kann.


    Wow, deine HOWTO ist echt der Hammer, Wie lang hats gedauert das so zusammenzustellen??


    Die Tipps feiern bald Einjähriges; das erste Posting ist vom 20.07.2006.
    Ein Bitte: Kannst du mir die Bilder als JPGs an meine Mailadresse (steht in meinem Profil) schicken? Nur so kann ich sie in die Tipps aufnehmen. Merci!

  • Zitat

    Oder jemanden der mit Bestellung solcher Teile Erfahrung hat??


    Keine techn. Erfahrung meinerseits, aber eine gute Idee:


    wie wäre es hiermit:
    Mehrere 100 Fachfilialen in ganz D - kompetentes Fachpersonal,
    die erklären gern auch näher . online Bestellungen möglich.

    3 Mal editiert, zuletzt von Arnold1960 ()

  • Hallo!


    Hast du mir hier den Link zu Conrad geschickt oder den Link direkt zu Bauteil? Kanns nämlich nicht öffnen.
    Aber auf alle Fälle Danke!


    Wenn du den Link zum bauteil geschickt hast, könntest du mir dann posten wass du ins Suchfeld eingegeben hast??


    Danke!!

  • Ich habe eigentlich nur den link zu conrad.de gepostet, aber der verknüpft sich leider sofort mit Cookies, damit man brav bestellen kann.


    Jetzt ist der link korrigiert - bitte selber in Datenbank nachsehen - hab keine Spezifikationen (du hast DC-DC geschrieben? - müsste das nicht AC-DC heissen??)