Motorrad + MN6 über 2000km

  • Hallo Leute,
    ich bin am WE die erste wirklich große Tour mit MN6 und meinem Moped gefahren, und kann nur sagen . . . WOW :D
    Nachdem ich mich aus dem Saarland bis München im Regen gequält hatte, habe ich tags darauf ab Kitzbühel MN6 genutzt. Wir sind OHNE Karte bis an die Adria nur mit MN6 geroutet und es war einfach nur "geil". Die beste Einstellung war "kurze Route" für 250km mit ca. 6-9 Zwischenpunkten. Die Genauigkeite von MN6 auf den Pässen ist erstaunlich. Jeder noch so kleine "Schwenker" auf den Paßstraßen war abzusehen, und in den Tornantis ein wahre Hilfe. Jeder Kurvenverlauf und die nachfolgende Streckenführung war schon vorher absehbar und somit ein Sicherheitaspekt (und 100%iges Fahrspaß ;D). Beim überfahren der Zwischenpunkte brauchte er ein paar sec. und schon ging es weiter. Einfach nur toll 8)
    Ich werde auf diesen Luxus bei keiner Tour mehr verzichten, somal dieses dämliche anhalten und schauen wo man jetzt vorbeigeschossen ist gänzlich entfält und als Leader einer Clique man auch mehr vom Fahrspaß hat.
    In diesem Sinne: nie wieder ohne ;)

  • Prima Bericht. :)
    Weiterhin gute Fahrt und viel Spaß mit MN6. :D


    P.S.
    Bei mir gilt auch schon länger: nie wieder ohne. :]

    Wenn du einen Menschen zum Denken anregst, kannst du heimlich seinen Reis klauen. - Chinesisches Sprichwort

    Einmal editiert, zuletzt von Zero511 ()

  • hallo theloop,


    habe diese positiven Erfahrungen schon mit MN4.2 gemacht und benutze zur Zeit TT6. Werde aber wohl bald auf MN6 upraden, da die Ansagen um Klassen besser sind und die Zwischenziele angekündigt und beim erreichen nochmals bestätigt werden. Das fehlt bei TT6 und man merkts erst wenn die bitte wenden Aufforderung kommt.
    Dank der Arbeit von diversen Forenmitgliedern läuft MN6 ja auch ganz passabel auf dem Ipaq 2210.


    Lass Dir ruhig von der Truppe fürs leaden mal ne Hopfenkaltschale ausgeben : drink



    Gruß


    barracus

    Ipaq 2210, MN4.2, MN6.2, TT6, Fortuna Clip ON, SD512, CF-1GB

    Einmal editiert, zuletzt von barracus ()

  • Hallo,


    ich beneide dich, mein Wochenenderlebnis mit MN6 war eine Katastrophe.
    Fahrt von Au i.d.H. bis Essen ca. 890 km:


    - fünf mal mußte ich den PDA neu starten, da entweder Meldung "Speicherprbleme" oder hängt sich ganz auf .... ziemlich genau alle 230 km ist Schluß mit Lustig.


    Kann nur am Gerät liegen oder am Zusammenspiel mit den POI Warner.


    Ich überlege mir nun als Alternative das heutige Angebot von aldi zu holen. Denn Neustarts auf dem Motorrad machen echt keinen Spass.


    Sendi

  • Zitat

    Original von theloop
    Hallo Leute,
    ich bin am WE die erste wirklich große Tour mit MN6 und meinem Moped gefahren, und kann nur sagen . . . WOW :D
    Nachdem ich mich aus dem Saarland bis München im Regen gequält hatte, habe ich tags darauf ab Kitzbühel MN6 genutzt. Wir sind OHNE Karte bis an die Adria nur mit MN6 geroutet und es war einfach nur "geil". Die beste Einstellung war "kurze Route" für 250km mit ca. 6-9 Zwischenpunkten. Die Genauigkeite von MN6 auf den Pässen ist erstaunlich. Jeder noch so kleine "Schwenker" auf den Paßstraßen war abzusehen, und in den Tornantis ein wahre Hilfe. Jeder Kurvenverlauf und die nachfolgende Streckenführung war schon vorher absehbar und somit ein Sicherheitaspekt (und 100%iges Fahrspaß ;D). Beim überfahren der Zwischenpunkte brauchte er ein paar sec. und schon ging es weiter. Einfach nur toll 8)
    Ich werde auf diesen Luxus bei keiner Tour mehr verzichten, somal dieses dämliche anhalten und schauen wo man jetzt vorbeigeschossen ist gänzlich entfält und als Leader einer Clique man auch mehr vom Fahrspaß hat.
    In diesem Sinne: nie wieder ohne ;)


    Hallo theloop,
    ne Frage: Hast Du die Tour eventuell mitgeloogt? Oder hast Du die Tour mit dem MTP geplant? Wenn ja, könntest Du doch die Tour in unserem Board "Touren" einstellen..


    Weiterhin viel Spass mit dem MN 6..


    LG
    Wolfgang


  • Hi Sendi,
    Du scheinst ein ganz übles Speicherproblem zu haben;
    lösche mal Deinen Ballast vom PDA; Du solltest minimum 25MB Programmspeicher haben, und vor jedem MN-Start die Speicherverwaltung / -Aufteilung dahingehend einstellen.


    Dann sollte es auch mit MN6 + POI-Warner laufen; bei mir funzt es ohne Probs, seit ich den Speicher vom Müll befreit habe; wie gesagt, min 25-30 MB.
    Früher hatte ich ca. 22-23Mb und da gab´s genau die von Dir geschilderten Probs.

    Es grüßt herzlichst


    Mani


    Mit ausdrücklichem Dank an:
    hendrik_1 (f. d. blauen Skin), Zero511 (f. so manch wertvollen Tip), Navi.Dude + AVI (f. d. blauen Autos) u. ganz bes. an Argasha (f. seinen Navi-Runner)

  • Hallo,


    hab 32 MB frei ...


    genau vor Start:


    Dateispeicher:
    gesamt: 78,2 MB
    Belegt: 24,38 MB
    frei: 53,82 Mb


    Programmspeicher:
    gesamt: 50,01
    Belegt: 16,64
    Frei 34,37


    nach dem Start von Navigon und POI Warner Version 3


    Dateispeicher:
    wie oben


    Programmspeicher:
    gesamt: 50,01
    Belegt: 27,62
    Frei: 22,39



    Speicheraufteilung ist nich .... WM5, da geht das nicht.

  • @ theloop


    Hallo!
    Ich überlege mir auch schon seit geraumer Zeit MN6 beim Mopedfahren zu benutzen. Doch fehlt mir im Moment noch immer die optimale Befestigung für den PDA, als auch die Tonübertragung in den Helm. Wie hast du das ganze bei die montiert, damit es wirklich was brignt?


    Grüße und Danke


    Bernd

  • moppeddriver
    nee, habe leider keine loogfiles erstellt (ich depp :() und das erstellen ging einfach locker aus dem handgelenk bzw. eingabestift ohne MTP. mein spezl hatte eine olle mopedkarte und sagte mir einfach ein paar punkte die ich als zwischenziel eingab und fertig. werde die tour aber noch auf meiner page veröffentlichen und dann ein link setzen. dauert aber noch ;D

  • Hallo Bernd,


    ich habe meinen PDA in der Touratech-Halterung/Tasche.


    Dank Dali und der netten Hilfe von Zero511 habe ich jetzt einen gut ablesbaren Skin und werde am Wochenende nach Nauders (Grenze A-I) fahren. Ein paar Touren habe ich auch zusammengestellt und das zu erwartende Regenwetter wird die Dichtigkeit der PDA Tasche auch auf eine harte Probe stellen. Werde mal am Dienstag berichten, ob MN6 und Touratechhalter eine zu empfehlende Kombination sind oder ob ich das Grät dann gehimmelt habe.
    Bei Tagestouren und normalem Wetter hat sich das ganze schon als prima erwiesen.
    Und die Straßen, die das Gerät bei der Einstellung Motorrad + schöne Route auswählt sind (zumindest mit den Optimierungsmaßnahmen XV7...)
    sensationell.


    Gruß Achim

  • hi bernd,


    ich habe mir was eigenes "gebastelt" und mittig auf den lenker befestigt (Bild folgt morgen). was die sprachausgabe angeht, so habe ich gänzlich darauf verzichtet, da ich erna nicht ständig im ohr haben wollte. wenn der PDA im blickfeld liegt schaust du eh nur ab und zu drauf. ich mußte quer durch Bozen fahren wegen einer veranstaltungen und selbst da reichte ein kurzer blick, also ohne ton.

  • Zitat

    Original von theloop
    moppeddriver
    nee, habe leider keine loogfiles erstellt (ich depp :() und das erstellen ging einfach locker aus dem handgelenk bzw. eingabestift ohne MTP. mein spezl hatte eine olle mopedkarte und sagte mir einfach ein paar punkte die ich als zwischenziel eingab und fertig. werde die tour aber noch auf meiner page veröffentlichen und dann ein link setzen. dauert aber noch ;D


    Hi theloop,
    na da freue ich mich schon drauf......


    Gruß von einem Saarländer..... ;D ;D


  • Hi Bernd,
    schau mal z.B. hier. In diesem Board gibt es auch noch andere Lösungen..


    LG
    Wolfgang

  • Zitat

    Original von theloop
    Hallo Leute,
    ich bin am WE die erste wirklich große Tour mit MN6 und meinem Moped gefahren, und kann nur sagen . . . WOW :D
    Nachdem ich mich aus dem Saarland bis München im Regen gequält hatte, habe ich tags darauf ab Kitzbühel MN6 genutzt. Wir sind OHNE Karte bis an die Adria nur mit MN6 geroutet und es war einfach nur "geil". Die beste Einstellung war "kurze Route" für 250km mit ca. 6-9 Zwischenpunkten. Die Genauigkeite von MN6 auf den Pässen ist erstaunlich. Jeder noch so kleine "Schwenker" auf den Paßstraßen war abzusehen, und in den Tornantis ein wahre Hilfe. Jeder Kurvenverlauf und die nachfolgende Streckenführung war schon vorher absehbar und somit ein Sicherheitaspekt (und 100%iges Fahrspaß ;D). Beim überfahren der Zwischenpunkte brauchte er ein paar sec. und schon ging es weiter. Einfach nur toll 8)
    Ich werde auf diesen Luxus bei keiner Tour mehr verzichten, somal dieses dämliche anhalten und schauen wo man jetzt vorbeigeschossen ist gänzlich entfält und als Leader einer Clique man auch mehr vom Fahrspaß hat.
    In diesem Sinne: nie wieder ohne ;)



    probier mal das:


    http://forum.pocketnavigation.de/tid1084366-sid.htm