ITNConv-Freeware zur Routenkonvertierung

  • Hallo Tourenfahrer und andere Interessierte,


    nach dem Verlust von Top50Trans (ja, es läuft mit Tricks) bin ich über ein weiteres Freewareprogramm gestolpert, das inzwischen eine ganze Menge Formate kennt, ITNconv.


    Import:


    - Autoroute Express (.axe, .axg)
    - Streets & Trips (.est)
    - MapPoint (.ptm)
    - MapSource (.gdb, .mps)
    - TomTom 3, 5 & 6, Go, Rider, One (.itn, .ov2)
    - Navigon MN|4, MN|5 & MN|6 (.rte)
    - Destinator PN (.dat)
    - Marco Polo, Falk Navigator, Motorrad Tourenplaner & OnRoute (.bcr)
    - GPS eXchange (.gpx)
    - GPX MapSource (.gpx)
    - Garmin PCX5 (CartoExploreur) (.rte)
    - Magellan SD (Meridian und eXplorist) (.rte, .upt)
    - IGN Rando (.rdn)
    - OziExplorer (.rte)
    - OziExplorer CE (.rt2)
    - Google Earth (.kml)
    - CSV (Longitude,Latitude,Kommentare)



    Export:


    -Autoroute Express (.axe) (Version 2004 und neuer)
    - TomTom 3, 5 & 6, Go, Rider, One (.itn)
    - Navigon MN|4, MN|5 & MN|6 (.rte)
    - Destinator PN (.dat)
    - Marco Polo, Falk Navigator, Motorrad Tourenplaner & OnRoute (.bcr)
    - GPS eXchange (.gpx)
    - GPX MapSource (.gpx)
    - Garmin PCX5 (CartoExploreur) (.rte)
    - Magellan SD (Meridian und eXplorist) (.rte)
    - IGN Rando (.rdn)
    - OziExplorer (.rte)
    - OziExplorer CE (.rt2)
    - XML Location (.loc)
    - Google Earth (.kml)
    - CSV (Longitude,Latitude,Kommentare)



    Gruss


    Wolfgang



    Edit: Aiuf der Seite befindet sich auch ein PDA-Tool, das z.B. Logs direkt in Ozi-Dateien oder gpx-Files konvertieren kann...

  • Zitat

    Original von kockie
    Hallo Tourenfahrer und andere Interessierte,


    nach dem Verlust von Top50Trans (ja, es läuft mit Tricks) bin ich über ein weiteres Freewareprogramm gestolpert, das inzwischen eine ganze Menge Formate kennt, ITNconv.


    Hallo,


    das Ende von Top50Trans war auch meine Motivation, einen Ersatz zu schaffen. Nun möchte ich auf mein Programm RouteConverter hinweisen, das inzwischen eine ganze Menge dazugelernt hat, von einigen hundert Leuten heruntergeladen wurde und wie ich finde recht einfach zu bedienen ist. Gerade ist eine neue Version 1.4 fertig geworden. Schaut's Euch mal an und erzählt mir, was ihr davon haltet.

  • Zitat

    Original von routeconverter


    Hallo,


    das Ende von Top50Trans war auch meine Motivation, einen Ersatz zu schaffen. Nun möchte ich auf mein Programm RouteConverter hinweisen, das inzwischen eine ganze Menge dazugelernt hat, von einigen hundert Leuten heruntergeladen wurde und wie ich finde recht einfach zu bedienen ist. Gerade ist eine neue Version 1.4 fertig geworden. Schaut's Euch mal an und erzählt mir, was ihr davon haltet.


    Hi Christian, gutes Programm, mehr als nur ein Ersatz für Top50Trans!


    Folgendes hab ich in einem anderen Fred bzgl. Google Maps geschrieben, vielleicht kannst du hier was zu sagen:
    Gibt es eine Möglichkeit, wenn ich eine Strecke ausgewählt habe, beim Export zu sagen dass alle x km automatisch ein Zwischenziel angelegt wird (anstatt manuell alle anzulegen). Ansonsten navigiert mich mein Navi gerne mal woanders her als ich es in Google Maps vorgesehen hatte...


    Danke + mfg
    deathproof

  • Zitat

    Original von deathproof
    Folgendes hab ich in einem anderen Fred bzgl. Google Maps geschrieben, vielleicht kannst du hier was zu sagen:
    Gibt es eine Möglichkeit, wenn ich eine Strecke ausgewählt habe, beim Export zu sagen dass alle x km automatisch ein Zwischenziel angelegt wird (anstatt manuell alle anzulegen). Ansonsten navigiert mich mein Navi gerne mal woanders her als ich es in Google Maps vorgesehen hatte...


    Hallo Deathproof,


    klar gibt es die Möglichkeit, Zwischenziele anzulegen. Ich vermute, der naheliegende Weg ist, auf der Geraden zwischen zwei Wegpunkten weitere Wegpunkte einzufügen. Und das ist nicht das, was Du willst, oder?


    Die Zwischenziele sollen ja genau auf der Route auf der Karte liegen und dazu benötigt man eine Karte mit der Information, wie man von A nach B kommt. Ob man Google Maps dazu benutzen kann, Zwischenziele zu berechnen und auszuspucken weiß ich nicht. Das Google Maps API habe ich mir noch nicht genau angeschaut.

  • Ich habe festgestellt, dass es Probleme gibt mit dem Format, in dem mein Navigon 7110 POIs in einer Route speichert. Ich kann mittels ITNConv oder dem RouteConverter ein Format speichern, dass das Navi anstandslos liest. Der Aufbau ist dann wie folgt (Ausschnitt aus einer Tour zum Rhein in Flammen):


    Um die Lesbarkeit bei eventuellen Zeilenumbrüchen zu erleichtern, habe ich jeweils eine Leerzeile eingefügt. In den Originaldateien gibt es die nicht.


    Zitat


    [Rheinuferstr. bei Kaub|][0][10]|||7.74957|50.09721


    [Rheinuferstr. bei Filsen|][0][10]|||7.58928|50.23524


    [Peter-Altmeier-Ufer Koblenz|][0][10]|||7.59336|50.36249


    Die aufs Gerät geladenen POIs wandelt das Navigon so ab:


    Zitat


    [Rheinuferstr. bei Kaub||][0][10]|7.74957,50.09721||7.74957|50.09721[6]|KAUB|56349|7.76240|50.08817[3]|RHEIN-LAHN-KREIS|[2]|Rheinland-Pfalz||4363[0]|Deutschland||17


    [Rheinuferstr. bei Filsen||][0][10]|7.58928,50.23524||7.58928|50.23524[6]|FILSEN|56341|7.58489|50.23852[3]|RHEIN-LAHN-KREIS|[2]|Rheinland-Pfalz||4363[0]|Deutschland||17


    [Peter-Altmeier-Ufer Koblenz||][0][10]|7.59336,50.36249||7.59336|50.36249[8]|PETER-ALTMEIER-UFER|56068|7.59715|50.36261[6]|KOBLENZ|56068|7.59280|50.36080[3]|KOBLENZ|[2]|Rheinland-Pfalz||4363[0]|Deutschland||17


    Zurückgespielt in den RoutConverter oder ITNConv werden die Koordinaten durcheinander gewürfelt und machen keinen Sinn mehr.


    Ergänze ich so eine Tour direkt am Gerät um weitere POIs oder lege ich dort eine eigene an, ist der Aufbau solch eines POI wieder ein anderer:


    Zitat


    [||][0][10]|B42|56112|7.62424|50.29042[7]|OBERLAHNSTEIN|[6]|LAHNSTEIN|56112|7.60183|50.31752[3]|RHEIN-LAHN-KREIS|[2]|Rheinland-Pfalz||4363[0]|Deutschland||17


    Richtig einlesen kann den aber auch keines der beiden Programme, ich lande dann immer im Meer vor Französisch Guiana (Südamerika).


    Hat jemand hierzu eine Idee? Ich gehe doch mal davon aus, da sowohl das Navi als auch die Software beide von Navigon kommen, hier der Standard des Mobile Navigator ordentlich implementiert sein sollte.


    Für mich sieht es so aus, als würden die Tools das MN6 Format nicht richtig einlesen bzw. ein abgespecktes/falsches schreiben, das aber dennoch vom Navi korrekt eingelesen wird.


    Kann mir eventuell jemand die genaue Struktur der POI-Ablage im MN6 Format (siehe las letzte Beispiel) erklären? Dann könnte ich in Einzelfällen die Textdateien manuell um Angaben ergänzen.


  • Hallo RoadZilla,


    Deine ausführliche Fehlerbeschreibung gefällt mir.


    Als erste Maßnahme habe ich die regulären Ausdrücke im RouteConverter so angepaßt, daß alle drei obigen Formate gelesen werden können sollten. Bitte teste das doch mal für mich. Eine Vorabversion gibt es unter http://www.routeconverter.de/d…review/RouteConverter.jar


    Was mich noch mehr interessiert: Welches Format soll RouteConverter denn schreiben? Das 1., das 2. oder das 3.?


    Holger : Mit Deiner Hilfe hatte ich NMN6 mal implementiert. Was meinst Du dazu?


    Und: Im ersten Format ist der Wegpunkt mit "Rheinuferstr. bei Kaub" kommentiert, was in Ordnung ist, da nicht mehr Informationen vorhanden sind. Beim 2. Format könnte man den Wegpunkt auch mit "Deutschland, Rheinland-Pfalz, Kaub, Rheinuferstr. bei Kaub" benennen. Bei den ITNs für den Tom Tom Rider hatte ich das zunächst so gemacht, doch im Gerät zeigt nur soviel wie "Deutschland, Rheinland-Pfalz" an und man kann die Wegpunkte nicht mehr auseinander halten.


    Wäre "Kaub, Rheinuferstr. bei Kaub" - also Ortsname, Straßename - ein Kompromiß? Stehen vielleicht irgendwo auch Hausnummern in den Wegpunkten?

  • Hi Christian,


    ich habs befürchtet daß mich das irgendwann mal wieder einholt...


    Version 1

    Zitat


    [Rheinuferstr. bei Kaub|][0][10]|||7.74957|50.09721


    Version 2

    Zitat


    [Rheinuferstr. bei Kaub||][0][10]|7.74957,50.09721||7.74957|50.09721[6]|KAUB|56349|7.76240|50.08817[3]|RHEIN-LAHN-KREIS|[2]|Rheinland-Pfalz||4363[0]|Deutschland||17


    Version 3

    Zitat


    [||][0][10]|B42|56112|7.62424|50.29042[7]|OBERLAHNSTEIN|[6]|LAHNSTEIN|56112|7.60183|50.31752[3]|RHEIN-LAHN-KREIS|[2]|Rheinland-Pfalz||4363[0]|Deutschland||17


    Zitat


    Was mich noch mehr interessiert: Welches Format soll RouteConverter denn schreiben? Das 1., das 2. oder das 3.?


    Version 1, ganz klar!


    Zitat


    Holger : Mit Deiner Hilfe hatte ich NMN6 mal implementiert. Was meinst Du dazu?


    Version 1 ist ein banaler Wegpunkt ohne Zusatzinfo.


    Version 2 ist mit der Info wo der Punkt zu finden ist ausgestattet. MN6 speichert das ab um es später, wenn man die Karte aktualisiert, und sich diese Info dabei ändert, nicht mehr wiederzufinden ("Der Punkt liegt nicht auf der Karte"). Ok, hier ist das Risiko gering...


    Version 3 ist ein POI, den man dummerweise im MN6 gefunden hat, und der jetzt noch mit in das Format reingewurstet wird, und wehe der Punkt ist in der nächsten Karte nicht mehr auf der B42. Woher ich das kenne? Ich hab so das ehemalige Hertie-Parkhaus in Stuttgart nicht mehr gefunden, weil es in Karstadt-Parkhaus umbenannt wurde (in der Karte etwa 5 Jahre nach der Realität).


    Daher Version 1, funktioniert und ist am sichersten. Vor allem findest Du nicht die nötigen Parameter sicher genug, um V2 und V3 zu erzeugen.

  • Zunächst einmal, bevor ich was teste, hier eine Info, die ich von der_kuckuck erhielt über den Querverweis auf ein anderes Forum. Diese Angaben sind also von ihm, da will ich mich nicht mit fremden Federn schmücken.



    Wegen der Frage, welches Format geschrieben werden soll: Ich fände es schon praktisch, wenn man neben der reinen Beschreibung des POI auch zumindest einige der anderen Felder pflegen könnte. Aber das ist eher "nice to have". Daher sollte das Tool alle Varianten lesen können und dann beim Schreiben Version 1 erzeugen. Das fände ich jetzt so spontan am besten.


    So, jetzt teste ich aber mal deine neue Variante. Vielen Dank schonmal vorab.

  • So getestet! Leider brach das Programm mit der Fehlermeldung ab


    Zitat

    Konnte 'test.rte' nicht öffnen, da das Datenformat nicht erkannt wurde.


    So sieht die Datei übrigens aus, falls du es selbst probieren willst.



    Beachte, dass ich im Navigon den letzten Punkt manuell ergänzt habe. Wenn man diese letzte Zeile per Editor löscht, lässt sich das File korrekt einlesen.

  • Hach, mir fiel gerade noch was anderes auf im RouteConverter. Wenn man einen POI per Doppelklick markiert und danach, ohne etwas zu ändern, den Fokus per Mausklick auf einen anderen POI ändert, wird vor und hinter den Beschreibungstext ein Leerzeichen angehängt. Testweise einfach mal abwechselnd zwei POIs doppelklicken und du siehst, was ich meine.

  • Zitat

    Original von RoadZilla
    Hach, mir fiel gerade noch was anderes auf im RouteConverter. Wenn man einen POI per Doppelklick markiert und danach, ohne etwas zu ändern, den Fokus per Mausklick auf einen anderen POI ändert, wird vor und hinter den Beschreibungstext ein Leerzeichen angehängt. Testweise einfach mal abwechselnd zwei POIs doppelklicken und du siehst, was ich meine.


    Danke für den Hinweis - das kommt nach dem Editieren in meinem Code mit führenden und abschließendem Leerzeichen an. Ab der nächsten Version dann nicht mehr...

  • Zitat

    Original von RoadZilla


    Beachte, dass ich im Navigon den letzten Punkt manuell ergänzt habe. Wenn man diese letzte Zeile per Editor löscht, lässt sich das File korrekt einlesen.


    Ok. Ich habe jetzt nur den letzten manuell ergänzten Punkt betrachtet. Die Informationen 'B42' und '56348' sind dort zusätzlich vorhanden und ich ging von leeren Feldern aus.


    Unter der Sneakpreview URL liegt eine weitere Vorabversion.

  • Test bestanden! Die Datei lässt sich jetzt einwandfrei einlesen.


    Das mit den einschließenden Leerzeichen ist bedingt behoben. Sie vermehren sich zwar nicht mehr, aber es ist irritierend, dass beim Doppelklick auf einen Eintrag davor und dahinter ein Leerzeichen angezeigt wird. Beim Speichern tauchen die nicht auf. Selbst wenn ich manuell welche anhänge, werden die wohl durch einen TRIM Befehl wieder entfernt.


    Wie gesagt, mich irritiert es, aber da ich ja nun weiß, dass sie nicht gespeichert werden, schiebe ich es mal auf die Editierroutine und kann prima damit leben.


    Hat es eigentlich einen Grund, dass die anderen Parameter nicht editierbar sind? Nicht, dass ich das jetzt bräuchte, aber beim Konkurrenzprodukt ITNConv geht es.