Go910 Poi-Sound zuordnen

  • Hi Leute,


    also bevor ich Schimpfe kriege: Ich habe wirklich schon alles im Forum gelesen, was meine Frage betrifft, komme aber nicht klar.


    Um schönere Warnungen vor Blitzern erklingen zu lassen habe ich mir die von Euch freundlicherweise zur Verfügung gestellten *.ogg-dateien runtergeladen. z.B. "D Blitzer mobil 20kmh.ogg" um ein Beispiel zu nennen.


    Wie bekomme ich die aktiviert?
    Ein Tip war, die in das Kartenverzeichnis zu schieben, dann würde die automatisch abgespielt. Habe ich gemacht, ging nicht. Weder ohne die Punkte wie in obigen Beispiel noch mit Punkten "D.Blitzer.mobil.20kmh.ogg", weil das Overlay ja so heißt und gesagt wurde, die Datei müsse gleichlautend sein.


    Auf dem Go910 im Menü "Einstellungen POI-Warner" kann ich ja die einzelnen POI auswählen und die Seite "Warnungen aufrufen.
    Da gibt es dann die Option "Benutzerdefiniert", da kann man wohl eine Datei angeben, indem man den Namen eintippt. Leider ist Anzahl der Zeichen begrenzt, so dass ich den Namen weder mit Punkten noch ohne (mit den Leerzeichen) eingeben kann. Wozu die üer der Eingabezeile befindlichen Auf- und Abwärtspfeile sind, habe ich nicht herausgefunden.


    Bitte sagt mir, ob die ogg´s in das Katenverzeichnis müssen oder ins poi-Verzeichnis dahin, wo die drei Standardtöne sind. Und bitte, wie ich die auswählen kann und ob die Punkte dazwischen müssen oder nicht.


    Ich hab schon 200 Puls
    Ich danke Euch


    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang!


    Deine ogg Files müssen in das [Laufwerk:]/poiwarner/ogg/ Verzeichnis.
    Bei den Pfeilen musst Du benutzerdefiniert auswählen und im Feld darunter dann den Namen des Ogg-Files im Ordner eingeben. Das Ogg-File hat am besten einen einfachen Namen (und ist 16khz, Mono).


    Um diese Vorgehensweise zu vereinfachen haben wir bereits eine neue POI-Warner Version entwickelt, die alle Dateien im ogg-Verzeichnis zum Auswählen in einer Liste anzeigt und an Ort und Stelle einen Test-Kmopf bereitstellt, um die Funktion prüfen zu können. Die Version befindet sich in der letzten Testphase und wird in Kürze veröffentlicht.


    Grüße
    Marcel

  • Welche Pfeile ? Unter Warningen sehe ich nur 1 Feld "Standard" markiert. Die Pfeile rauf und runter ändern nichts. Ich habe die Version 1.61 drauf.

  • Hallo!


    In der Version 1.60 und 1.61 hat sich die Vorgehensweise etwas geändert.
    Die benutzerdefinierten OGG Files müssen (mit der Endung .ogg) im /poiwarner/ogg/ Verzeichnis liegen (wie zuvor auch). Dann erscheinen Sie im Optionen Menü bei Overlay-Einstellungen unter dem Eintrag "Standard" aufgelistet. Eine Datei auswählen und mit "Test" die Funktionalität prüfen. Dann nur noch OK und damit abspeichern.


    Gruß
    Marcel

  • Zitat

    Original von Marcel
    Deine ogg Files müssen in das [Laufwerk:]/poiwarner/ogg/ Verzeichnis.
    Bei den Pfeilen musst Du benutzerdefiniert auswählen und im Feld darunter dann den Namen des Ogg-Files im Ordner eingeben. Das Ogg-File hat am besten einen einfachen Namen (und ist 16khz, Mono).


    Um diese Vorgehensweise zu vereinfachen haben wir bereits eine neue POI-Warner Version entwickelt, die alle Dateien im ogg-Verzeichnis zum Auswählen in einer Liste anzeigt und an Ort und Stelle einen Test-Kmopf bereitstellt, um die Funktion prüfen zu können. Die Version befindet sich in der letzten Testphase und wird in Kürze veröffentlicht.


    Grüße
    Marcel


    Hallo,


    ich greife die Tipps nochmal auf und stelle fest, dass ich in der Version 1.61 keine Möglichkeit sehe mit den Pfeilen die Option "benutzerdefiniert" zu wählen. Die Option gibt's bei mir nicht. Somit kann ich auch keine anderen Sounds wählen.


    Welche Version wird denn nun in Kürze veröffentlich? Etwa die Version 1.62? Und wann erscheint die Version nun? Woran kann ich denn bei www.navigating.de in "Mein Profil" eigentlich feststellen, welche Version nun zum Download bereit steht, ohne jedesmal eine Blindinstallation machen zu müssen, mit dem Ergebnis das immer noch kein Versionswechsel stattgefunden hat?


    Es wär sehr praktikabel wenn vor einem Download der Versionsstand bekannt wäre.


  • Dann mußt Du irgendetwas falsch machen, oder ich verstehe Dich nicht richtig!


    Hier, mit der 1.61er, funktioniert es, wenn die .OGG-Dateien direkt in das OGG-Verzeichnis (nicht in das darunterliegende GERMAN-Verzeichnis!) kompiert sind, einwandfrei, wenngleich es auch sehr, sehr mühsam ist, wenn man mehrere POIs mit entsprechenden Sounds versehen will...


    Zumal man immer für die erste und die letzte Warnung die Sounds getrennt einstellen muß (es wäre schön, wenn man das am PC einstellen könnte)...



    Hej då,


    Dirk

  • Hallo !


    Ich habe den POI-Warner noch nicht, aber habe vorab eine Frage dazu !
    Ich habe einen Go910. Werden dann über die Computerstimmen die Blitzer und POIs angesagt, oder ertönt immer nur ein Ton ?


    Netten Gruss
    Kuhli

  • In einem Nachbar-Board habe ich folgende geniale Lösung gefunden die ich gerne weitergebe:
    Es können in TomTom 15 Klänge gegen eigene Sounds ausgetauscht werden. Um diese ersetzten zu können, müssen Sie natürlich
    erst erstellt werden. In manchen Threads habe ich gelesen, das einige Leute Probleme mit der Lautstärke der Sounds
    hatten. Um dieses Problem zu umgehen, habe ich die Sounds gleich mit der Aufnahmefunktion des PDA aufgenommen. Bei mir lagen dann die 15 Dateien als .wav vor. Diese Habe ich dann via Active Sync auf den PC gezogen.
    Als nächstes habe ich mir die Programme oggdropxpd und poi-Soundpatcher runtergeladen.
    Jetzt habe ich oggdropxpd gestartet und die .wav Dateien in .ogg konvertiert, indem ich sie einfach per drag and drop in
    das oggdropxpd fenster gezogen habe.
    Anschließend habe ich vom PPC die original Datei data.chk aus dem Verzeichnis \Programme\Navigator auf den PC übertragen und eine Sicherheitskopie erstellt.
    Nun habe ich den poi-soundpatcher gestartet und bei 1. die Position des Source-File data.chk auf dem PC angegeben,
    bei 2.
    WICHTIG!!! den Haken bei "YES, my device is a tomtom Go" gesetzt, bei 3. durch klick auf die rote Schaltfläche die Position des entsprechenden Soundfiles (.ogg) angegeben und bei 4. auf "Generate new File" geklickt.


    ACHTUNG!!! NUN KOMMT DAS WICHTIGSTE


    jetzt braucht der Computer etwas Zeit. Wenn man auf den
    "Generate new File" Button geht, erstellt er sofort eine Datei new_data.chk mit ca 300kb. Allerdings ist damit der
    Vorgang nicht abgeschlossen. Der Vorgang dauert noch länger, man sieht es nur nicht. Der Computer brauchte bei mir ca. 20
    Sekunden, bis die Datei wirklich fertig erstellt war. Diese ist dann auch nicht mehr 300kb sondern über 1 MB groß.
    Erst jetzt muß bzw. darf man die Datei in data.chk umbenennen und durch das original auf dem PDA ersetzen.


    Jetzt sucht man sich die Warnungen raus und stellt den entsprechenden Sound dazu ein. Funktioniert Bestens !


    Wer will kann alle Warnungen vor Blitzern direkt einbinden und wird dann direkt mit: - Blitzer Mobil 100 gewarnt -

  • Hi,
    Ich habe zwar nur TT6 Navigator, aber da geht es noch einfacher.
    Besorge dierdie Blitzerwaves und wandle sie in ogg Dateien um.
    Diese mußt du so umbenennen, wie die Blitzer heißen und ins Kartenverzeichnis kopieren. TT6 erkennt sie dann automatisch beim Einstellen der Entfernung der Blitzer.
    Ich habe so für jeden einzenen Blitzer einen eigenen Sound ;)


    Gus