Falk N80 - Erfahrungsbericht

  • Also ich möchte mich erst einmal im Bord bedanken.


    Ich stand vor fast 2 Wochen im Saturn und hatte die Auswahl zwischen 2 Stapeln Navis für 199 Euronen. Auf dem einen lag der Falk N120 und auf dem anderen türmten sich die Garmins C510 Deluxe. Da ich vorher mal das pocketnavigation Forum überflogen habe und was von Problemen mit Falk mitbekommen habe, griff ich zum Garmin, obwohl meine Freundin eher mit dem Falk geliebäugelt hatte (wohl wegen dem Marc O Polo Stadtfürer oder was auch immer dabei war).


    Jetzt bin ich zwar zufrieden mit dem Garmin (er die reine Navigation, wofür ich ihn gekauft habe, grundsolide) aber er hat auch seine lieben Macken (mal abgeshen davon, dass nun wirklich überhaupt keine Spielereien dabei sind und die Kartenansicht seeehhr simpel gehalten ist). Von der mies übersetzten und unvollständigen Anleitung, dem komplizierten Kartenfreischaltungsmechanismus, der undurchsichtigen PC Anwendung zum übertragen der restlichen Karten und probleme mit TMC wenn man etwas an den vorinstallierten Karten ändert. Zudem habe ich das Ding schon 3 Mal "resetten" müssen, damit es überhaupt wieder mit mir redet. Das nur, weil ich es über USB aufladen wollte. Ohne das Board währe ich schon längst verzweifelt.


    Vielleicht muntert mein Bericht die "Falk-Geschädigten" ja auf, aber ihr habt schon recht wenn ihr sagt ein Navigationsgerät muss auch navigieren können (ohne ein Einbahnstraßen zu lenken und ein Wendemanöver auf der Autobahn vorzuschlagen usw.). Allerdings scheint das letzte Firmwareupdate für den Falk ja einiges verbessert zu haben. Lässt ja auf die Zukunft hoffen...

    Ein guter Espresso widerlegt die These, dass Genuss etwas mit länge zu tun hat.

  • Hallo...
    Letztendlich müssen ja auf den Geräten bereits die Software 4.6 draufgewesen sein, wenn sie bereits schon vor kurzen getauscht wurden !


    qwertz79  
    War da schon Version 4.6 drauf ? :hexhex

  • Sicher hast Du recht das es nicht nur an dem TMC liegen kann aber gleich aus dem Fenster werfen würde ich Ihn nicht gleich. Er macht sich sicher noch recht gut als Bremsklotz oder so.


    Im Normal Fall kommen die "Falken" nicht zu den Menschen !
    in diesem Fall wird qwertz79 NIE wieder zu einem Falken kommen !!!

  • @ tkuhli79 und qwertz79:


    ist das der beginn einer wundervollen brieffreundschaft mit sovielen gemeinsamkeiten (beide tomtom go 910 UND mda und 79 jahrgang...) oder hat das tomtom marketing dazugelernt und investiert jetzt stärker in schmähschreiber...?
    :gap


    nix für ungut, jungs, aber wir alle sind vom falk mehr oder weniger frustriert und das thema bekommt langsam einen bart... und wäre es nicht viel charmanter, loblieder auf den tomtom go 910 im tomtom forum zu singen...? ;D

  • nix für ungut, jungs, aber wir alle sind vom falk mehr oder weniger frustriert und das thema bekommt langsam einen bart... und wäre es nicht viel charmanter, loblieder auf den tomtom go 910 im tomtom forum zu singen...? zuzwinker


    _________________________________________________________________



    @ beltemps


    Hallo beltemps, ich denke das hier viele "gemeinsamkeiten" haben werden. Das wird sich nicht vermeiden lassen oder hat hier im Falk-Forum jemand kein Falk ???
    und mit dem Baujahr, da kann ich leider NIX zu da sind einzig und allein meine Eltern dran schuld.



    @ All


    Falk hat das erste mal geantwortet !!!!
    aber Ihr werdet euch kaputt Lachen !!!
    Ich solle doch ein Update machen dann wären alle Probleme weg !!!


    Ich dachte immer wenn etwas auch dem Aktuellsten Stand ist ist das schon Aktuell.
    Jetzt weis ich das es auch da Unterschiede gibt.

  • recht hast du, qwertz79, aber mal ganz ehrlich... die meisten hier (1,2,3, ähh eben die meisten... ) sind nach dem 4.6 update etwas entspannter als vorher... das gerät ist eben einfach realitätsfern und schlampig konzipiert worden, aber mit dem letzten update ist es wenigstens lebbar... und ja, natürlich sollte man für das geld mehr verlangen können, but shit happens... :-D)


    und bevor ich missverstanden werde: ich hab auch nen mda (IV) und hätte gerne das tomtom go910... da ich aber im feb. mein neues auto mit festeinbau geliefert bekomme, lohnt es sich nicht... :rofl


    und abschliessend: 79 war ein genialer jahrgang... meine freundin wurde nämlich geboren... : drink

  • Also ich kann nur zustimmen, das das Falk Navi (habe das N40) nichts taugt.
    Es bringt einen original nicht ans Ziel!
    Wenn ich nach dem Navi zu meiner Freundin fahre, lande ich in einer Seitenstraße. Die ist aber immerhin dicht am eigentlichen Zielpunkt, weshalb ich bei dieser ersten Testfahrt nochmal ein Auge zugedrückt habe.


    Der Gipfel war aber gestern. Ich besuchte meine Mutter, die rund 200 Kilometer entfernt wohnt. Die Hinfahrt klappte super, wurde sogar aufgrund des funktionierenden TMC um einen Stau geleitet.
    Auf der Rückfahrt aber der Hammer: Autobahn etc. alles soweit ok, aber dann leitet mich das Ding nicht zu mir nach Hause (also zu der von mir als Home eingegebenen Adresse), sondern rund 2 Kilometer entfernt zu einem U-Bahnhof!!! Ich wusste ja zum Glück, wie ich nach Hause komme. Zu Hause angekommen, habe ich die Strecke über Routenplaner noch einmal simulieren lassen. Gleiches Ergebnis!!! Auf der Karte steht sogar xy-Straße beim Ziel (der rote Punkt beendet seine Fahrt in der xy-Straße), obwohl die Z-Straße als Home eingegeben ist!!!
    Ich kann nur sagen: ich bin echt sauer und werde versuchen, das N40 schnellstmöglich loszuwerden.

    "Ich gehöre keinem System an, ich bin ein aufrichtig Suchender." (M. Bakunin)

  • Leider sind die Probleme anscheinend bekommt Falk das auch bei der N-Serie nicht in den griff. Glücklicherweise bin ich mein Falk losgeworden und würde mir auch nie eins wieder kaufen.


    Toi, Toi, Toi an alle Falk Besitzer, das Falk mit Servicepack 4.999 es etwas zum Funktionieren bringt


    Gruß
    Drackenstein

  • So, nun habe ich mich auch endlich mal angemeldet :D


    Ich lese seit einiger Zeit eifrig hier mit und habe seit kurzem auch ein Falk N40, welches bei mir allerdings von Anfang an mit der Version 4.6 läuft, daher kenne ich frühere Probleme warscheinlich weniger.


    Ich muss mich jedoch sehr über die allgemeine Haltung gegenüber den Geräten von Falk wundern, denn seit ich dieses N40 besitze bin ich jede Menge Kilometer gefahren und kann die genannten Probleme nicht nachvollziehen. ?(


    Gerade heute hat es mich ohne einen einzigen Zwischenfall über die Strecke Speyer - Ludwigshafen - Koblenz - Ludwigshafen - Mannheim - Speyer geführt, welches mir natürlich bekannt, aber gerade deswegen zum Testen gut geeignet war.


    Das einzige Problem was ich hatte war die Aussage "jetzt Links halten" zu Beginn einer einspurigen Autobahnabfahrt, welche im Kreis geführt hat. Am Ende der Abfahrt hätte ich es ja noch verstanden, aber noch ganz oben?


    Wenn ich die Beiträge hier aber lese, dann ist dies wohl ein Problem wo einige gerne mit mir tauschen würden.


    Und gerade Mannheim, die Quadratestadt mit ihren Einbahnstraßen, bietet einige Situationen die ein Navi erstmal lösen muss ;)


    Nun stehe ich allerdings auf dem Schlau, wenn ich mir eure Probleme so durchlese und frage mich woran es liegen kann ?(
    Ich nutze das Kartenmaterial "2007-1", die "Problemkinder" hier auch? Kann es daran liegen?

  • Da ich die 4.5er Version nie benutzt habe kann ich nicht sagen ob die 4.6er nun besser läuft, aber was ich sagen kann ist, dass ich allein Heute weit über 350km gefahren bin und in 4 Städten keine Probleme hatte. Nicht mehr und nicht weniger ;)


    Die Navigation war einfach super und zutreffend, viel mehr haben mir die installierten POIs zu Denken gegeben, denn mitten im Wald steht selten ein Geldautomat der Postbank :D


    Da dies aber ein anderes Problemchen ist und nix mit der Navigation an sich zu tun hat bin ich bis zum heutigen Tag (und hoffentlich weit darüber hinaus) ein zufriedener Falk-Nutzer.


    Anfangs hatte mich das TomTom interessiert, aber dann bekam ich das Falk und bis jetzt gibt es keinen Grund es wieder herzugeben. Mal sehen was die Zukunft bringt, denn sollte sich Falk dann doch im Vergleich zu den anderen verschlechtern, dann sehe ich kein Problem zu wechseln. Aber ob das so kommt?


    Vielleicht ist hier ja ein Navi-Nutzer aus dem Rhein-Neckar-Dreieck aktiv und hat mit seinem Falk in dieser Gegend irgendwo ein Problem mit der Navigation, dann würde ich die Stelle ebenfalls gerne testen!

  • Hallo...
    Ich denke es kommt einfach auf die Ansprüche an, die sich jeder Navibenutzer irgendwo individuell setzt. Wenn man auch mehrere Navis zum Vergleichen hat, dann kristalisiert sich sehr schnell auch eine Meinung heraus und die ist halt leider gegen Falk.


    Ich habe schon mehrere Geräte getestet:


    NavMan ICN 330
    2 Geräte von Medion
    TomTom Navigator 5 auf dem MDA Pro
    Falk N80
    und
    TomTom Go 910


    Und wenn man sich nun diese verschiedenen Geräte anschaut, dann schneidet doch das Falk am schlechtesten ab.
    Das NavMan ist ein schönes Gerät. Kann lediglich eine Standardnavigation ohne Schnickschack wie TMC oder sonstwas. Läuft aber gut. Schade war, das die POIs nicht aktuell waren. Ich suchte beispielsweise eine Shell-Tankstelle und landete bei einer freien Tankstelle, die vor 2 Jahren einmal Shell war. Dumm gelaufen, wenn man dienstlich unterwegs ist und eine Shell-Karte hat.


    Bei den beiden Geräten von Medion hatte eines TMC. Trotzdem läuft die Navigation nicht schlecht. Ok... Hin- und wieder erkannte das Medion auch kein Stau, lag aber einfach daran. das es nicht vom Rundfunksender gemeldet wurde.
    Der TomTom Navigator auf dem MDA Pro stürzte leider auch bei Verkehrsfunkübermittlung per GPRS häufig ab. Nach einigem suchen, habe ich aber das Problem auch feststellen können, da sich der MDA mit einer anderen Software nicht vertragen hat. War also nicht das Problem vom TomTom.


    Beim N80 ist mir ähnliches passiert wie qwertz79 und deshalb würde ich meinem schlimmsten Feind dieses Ding nicht aufschwatzen (oder vielleicht doch ?)


    Ich will nicht abstreiten, das Falk seine Fehler vielleicht in den Griff bekommt und einige Navis von Falk vielleicht auch funktionieren. Viel Schlimmer als das nicht funktionieren finde ich die Einstellung von Falk, das Benutzer mit Problemen einfach im Regen stehen gelassen werden. Es erfolgt mit Falk keinerlei Kommunikation. Man ist scheinbar auch nicht interessiert daran. Als ich mein Gerät eingeschickt hatte, wegen einigen Problemen, bekam ich es nach ca. 5 Wochen zurück (alleine das ist schon eine lange Zeit).
    Auf dem Lieferschein stand lediglich lapidar: "Sämtliche Fehler wurden behoben"
    Warum steht hier nicht einfach welche Fehler auch von Falk nachvollzogen werden konnten und welche hat behoben wurden. Es ist doch keine Schande, wenn Fehler in einer Software auftreten. Grösse meiner Meinung nach zeigt derjenige, der seine Fehler auch aufzeigt und dazu steht. Und das schätze ich eben bei TomTom.
    Spätestens nach 2 Tagen hat man eine Antwort auf eine Supportanfrage.
    Und in den Updates auf die Software kann man in der History sehen, welche Fehler behoben wurden. Hier wird wenigstens aktiv mit dem Endkunden gearbeitet. Ok... Die Hotline hat mich auch nicht überzeugt, weil ich dort sehr lange auf einen Ansprechpartner warten musste. Aber aus diesem Grunde gibt es ja auch die sehr informative Webseite.


    Alles in allem ist der TomTom Go 910 das beste Navi, was ich bis jetzt hatte. Und bei diesem werde ich auch vorerst bleiben !


    :wow


    Bis denne
    tkuhli79

    Der grösste Fehler sitzt immer 20cm vor dem Gerät ;-)

    2 Mal editiert, zuletzt von tkuhli79 ()