Gibt es ein Angebot von Navigon ...

  • Hallo,


    ich habe auch das armselige Upgrade-Angebot von Navigon erhalten. Mir fehlen einfach die Worte! Schlappe 5,5% Rabatt = 10 EUR für Besitzer einer Vollversion!


    Ich habe gerade eine Mail an Navigon losgeschickt und sie "in wohlgesetzen Worten" und höflich daraufhin angesprochen. Mein Vergleich ist die Software Photoshop von Adobe, ein Bildbearbeitungsprogramm für Profis. Die bieten seit Jahren echte Upgrade-Preise: derzeit 289 EUR (Upgrade) gegenüber 1043 EUR (Vollversion). Damit bindet man Kunden und hält sie über x Versionen bei der Stange!


    Aber diese lumpigen 10 EUR ... - also nee.
    Tja, das zeigt präzise, wieviel Navigon die Kundenbindung bedeutet: gar nix!


    NaviRob

  • Zitat

    Original von NaviRob
    Mir fehlen einfach die Worte! Schlappe 5,5% Rabatt = 10 EUR für Besitzer einer Vollversion!


    Der Rabatt hat m.W. nichts mit einer Vollversion zu tun sondern einzig und alleine damit, dass Du Dich für den Newsletter registriert hast.


    Sascha

  • Zitat

    Original von SaBo


    Der Rabatt hat m.W. nichts mit einer Vollversion zu tun sondern einzig und alleine damit, dass Du Dich für den Newsletter registriert hast.


    Sascha


    Wenn ich mir die E-Mail nochmals genauer durchlese, so scheinst Du recht zu haben. Aber das macht die ganze Sache nur noch schlimmer. Das sie Bestandkunden nicht mal einen Rabatt einräumen zeigt doch nur, dass Sie auf Stammkunden pfeifen :§$%

  • Sollen sie die neue Software verschenken???


    Eine seriöser Hersteller erwartet nicht vom Kunden, dass er vor dem Kauf Foren sucht und durchforstet, um zu erfahren, was in Zukunft geplant sein könnte, sondern bietet den Kunden, die erst vor kurzem ein Auslaufmodell gekauft haben, ein vergünstigtes Update an.
    Ich brauch auch keine 2GB-Karte. Die hab ich schon, die war dabei...


    Dann ist es auch nicht nötig, die letzten Exemplare vor der Software-Umstellung für Niedrigpreise zu verhökern, man verkauft alle Modelle zum regulären Preis und bietet für die älteren Ausführungen ein Update an, das ungefähr so teuer ist, wie der Preisunterschied zum aktuellen Gerät.
    So machens Firmen, die ihre Kunden halten wollen.


    Wenn Navigon mir kein vernünftiges Angebot macht, verkauf ich die Kiste wieder - auch mit Verlust - und wechsle zu einem anderen Hersteller, mit aktuellem Material. Ist wahrscheinlich die beste Lösung, von solchen Geschäftspartnern sollte man sich schnellstens trennen.

  • Das stimmt: der Rabatt bezieht sich auf den dankbaren Empfang der Newsletter
    und nicht an treue Kunden. Da ist es egal welch Software (z.B. TomTom) man
    vorher hatte. Einen Rabatt gibt es ebensowenig wie ein Upgrade.
    Das Versprechen von Navigon, ein kostengünstiges Upgrade für NM5-Kunden
    anzubieten, ist somit nicht erfüllt worden.
    Einzig im Vergleich zu nur den CleverMap Karten für NM5 Europa für 299,- Euro
    oder Deutschland für 129,- Euro, ist NM6 inkl. Europa für 179,99 (Europa) bzw.
    99,99 Euro (DACH) weitaus günstiger zu erhalten.

  • Am besten sollten alle betroffenen ordentlich Druck machen.


    Ich habe eine böse Mail an Navigon geschrieben und eine freundliche an meinen Verkäufer MediaMarkt.

  • ...beide werden wohl in der gleichen Ablage, dem Papierkorb, enden.

  • SaBo und stonehead:
    Ihr habt recht, die 10 EUR Preisnachlaß gibt es nur für den Newsletter-Bezug.


    Weiß jemand, ob Navigon hier im Forum mitliest? Also, ich meine einen "Entscheider" von Navigon?


    Erst mal schicke ich meinen Transonic 6000T zur Garantiereparatur (das war diese Akku-Geschichte, der sich entlädt, wenn man nicht mindestens jeden oder jeden 2. Tag das Gerät einschaltet), und dann - tja, Navigon, Ihr wollt's ja nicht anders: dann bleibe ich bei MN|5.2!! Nix mit Upgrade, nix mit Geld für Navigon! Wenn das auf großer Linie gemacht wird (Kaufverweigerung) - ob die das merken? Aber wahrscheinlich haben die x Firmenkunden, die brav jeden Preis zahlen, weil sie's von der Steuer abziehen können. :(


    Na denne,
    NaviRob


  • Ich auch, ich hatte es schon erwartet!
    Ist Leute Verdummung!
    Ich denke aber, die werden gar nicht reagieren.
    Gruß
    Horsti1

  • Mittlerweile verfahren alle Navigationshersteller so wie Navigon! Auch Kunden von TomTom müssen jetzt immer den Neupreis für Updates zahlen, wo früher für Kunden mit der älteren Software immer zu einem günstigeren Preis bekommen haben!


    Das hat nunb bei allen Herstellern dieser Navisoftware Schule gemacht, weil diese PNA´s richtig auf dem Markt Boomen und ein Renner geworden sind!


    Ab jetzt heisst es immer für neue Software und Updates tief in die Tasche greifen!!! Der Markt boomt und da zählt nur noch Umsatzsteigerung, ob schlechter Service oder Kundenunfreunlichkeit spielt keine Rolle, aber für das viele Geld was man mehr verdient, da jeden Morgen wieder 1000sende von dummer aufstehen kann man sich auch ein paar Testberichte Kaufen bei der Redaktion!


    Der Kunde ist heute kein König mehr und auf Kundenbindung wird heute auch gesch.... , solanger der Markt boomt und ein Ende ist noch nicht abzusehen!!!

  • Zitat

    Original von Idealforyou


    Ab jetzt heisst es immer für neue Software und Updates tief in die Tasche greifen!!! Der Markt boomt und da zählt nur noch Umsatzsteigerung, ob schlechter Service oder Kundenunfreunlichkeit spielt keine Rolle, aber für das viele Geld was man mehr verdient, da jeden Morgen wieder 1000sende von dummer aufstehen kann man sich auch ein paar Testberichte Kaufen bei der Redaktion!


    Der Kunde ist heute kein König mehr und auf Kundenbindung wird heute auch gesch.... , solanger der Markt boomt und ein Ende ist noch nicht abzusehen!!!



    Richtig und dann wundern sich die Hersteller,wenn die Leute sich die Kartenupdates über die Tauschbörsen ziehen.
    Alles irre. : drink : drink


    Gruß Alex


  • da ist (leider) was dran...

  • Wenn man mal sieht, dass ein Update allein nur 180Euro kostet, dann kann man schon einen gewaltige Preissteigerung um 50 Euronen stattgefunden hat und bei der nächsten Version werden wir Preise um 250 Euronen erleben für en Update!


    Je grösser die Nachfrage, desto grösser wird auch der Preis!Mittlerweile sind Festeinbauten auch nicht mehr viel teurer und Kartenupdates billiger!


    Denn Preise jetzt für einen 7000t mit MN6 von 550Euro oder den TomTom für 699 bis 750 Euro sind keine Alternative mehr!


    Ich hatte meinen MN5 ADAC Edition noch schnell dem Händler zurückgegeben und mein Geld zurückerhalten und werde nun einige Jahre mit dem TomTom5 auf meinen PDA fahren!


    Ich werde mir jedenfalls kein neues mehr kaufen bei dem Kundenservice!!!

  • hoffen wir mal das es nicht soweit kommt, das wie auch noch für ein update 3% mehr zahlen müssen....so lange dauert die schonfrist auch nicht mehr.....im navigon-deutsch: spät winter ist es soweit.

  • Zitat

    Original von Idealforyou
    Wenn man mal sieht, dass ein Update allein nur 180Euro kostet, dann kann man schon einen gewaltige Preissteigerung um 50 Euronen stattgefunden hat und bei der nächsten Version werden wir Preise um 250 Euronen erleben für en Update!


    Ball flach halten, jungs, und PNAs bitte nicht mit PDAs verwechselt. ;D


    Sieht man mal vom exklusiven Europa-Upgrade ab, das dann später aber auch fallen gelassen wurde, gab es bei den PNA-Upgrades noch nie einen speziellen Preisvorteil für Navigon-Kunden.


    Und: Das Upgrade auf MN5 Europa für PNA hat das ganze letzte Jahr über konstant 219,- EUR gekostet. Eine Preissteigerung sieht anders aus. :gap

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. Skins ()