Fragen an Besitzer von Cascade

  • Hallo zusammen,


    habe jetzt recht viel im Forum gesucht und auch die Anleitungen von der Hersteller Homepage gelesen. Leider wurde ich nicht so richtig glücklich dabei.


    Deswegen hier kurz mein Hintergrund und die Fragen.


    Zur Zeit Navigiere ich in meinem Womo mit PDA (Navigon), bin damit aber nicht glücklich. (Was mich da genau stört gehört aber in einen anderen Forumsbereich!) In meinem anderen Auto habe ich ein DVD90 (Opel) also auch mit Karte. Ich denke jetzt in meinem Womo (Citroen Kastenwagen) das Cascade Pro zu verbauen, hatte bis jetzt aber noch keine Berührungen mit reiner Radionavigation.


    Was mich beschäftigt ist, wie kann man neue Strasenführungen oder geänderte Kreisverkehre (Annahme: ursprünglich 2 Ausfahrten und jetzt 4) ohne Kartenansicht sicher meistern.


    Ist schon mal jemand mit einem Radionavi durch Nizza oder Paris gefahren - und wenn ja mit welchen Erfahrungen ?


    Wie plant Ihr bei langen fahrten die Routen z.B. von Norddeutschland bis nach Spanien. Hier möchte man ja z.B. erst in Süddeutschland nach Frankreich einreisen (wegen der Maut). Ich kann doch einen Autobahnabschnitt nicht als Zwischenziel eingeben oder?
    Dynamisch Wegpunkte kennt das Cascade doch auch nicht, oder ?


    Kann ich als zusätzlliche Wegpunkte GPS Koordinaten verwenden ?
    (Als Ziel soll es gehen !)


    Werden bei TMC Meldungen (die man umfahren möchte) die dadurch resultierenden Mehr- oder Minderwege ausgewiesen?


    Kann ich Einstellungen im Berich TMC vorgeben, wie z.B. grossräumige Umfahrung oder ab einer voraussichtlichen Verzögerung von 30 min ?


    Das man sich an alles gewöhnen muss ist mir klar, auch das es anders sein wird (ohne Karte), aber wie gut klappt das alles den in der Realität und vor allem im Ausland.


    Vielen Dank


    Oskar

  • Hallo Oskar, habe das Ding zwar erst kurz, trotzdem:


    - Verzögerungszeiten bei großräumiger Umfahrung hat es mir Nähe Stuttgart nicht angezeigt. Konnte es auch schlecht, weil ständig neue Staus dazu kamen.


    - eine einfache Tourenplanung habe ich noch nicht hingekriegt, obwohl ich mich schon sehr intensiv darum bemüht habe.
    - Autobahnabschnitte kennt das Teil nicht, nur einzelne Orte und Koordinaten


    - multifunktionelle TMC-Einstellungen sind m. W. nicht möglich, steht auch nix von in der BA. Aber diese automatischen Meldungen sind sehr schnell und wirst schon zur Alternative aufgefordert, wenn andere noch gradeaus fahren.


    - geänderten Kreisverkehr habe ich bisher nur einen angetroffen. Aber, selbst wenn da jetzt 2 oder 3 Abfahrten sein sollten, die ursprüngliche und richtige Richtung habe ich erkannt. Wenn nicht, hätte ich halt aufs Schild geschaut ...


    FG Uwe-333

  • Hallo,


    vielleicht kann ich nicht auf alle Fragen gut antworten, probiere aber mal ....



    Zitat

    Ich denke jetzt in meinem Womo (Citroen Kastenwagen) das Cascade Pro zu verbauen, hatte bis jetzt aber noch keine Berührungen mit reiner Radionavigation.


    Zunächst mußt Du Dir den wesentlichen Unterschied zwischen einem Kartennavigationsbildschirm und einem Radionavigationsgerät so vorstellen, daß die Kartennavigation ja auch nur die Richtung und den nächsten Abbiegehinweis z. B. anzeigt. Nur, daß es wesentlich bunter ist, die Straßen drum herum mit angezeigt werden und ggf. noch Sonderzeichen (z. B. Tankstellen, Banken, Autohändler etc. an der Wegstrecke) eingeblendet werden. Bei der Radionavigation wird nämlich im Prinzip auch nichts anderes dargestellt. Ein Pfeil gibt die Richtung an, es gibt eine Distanzanzeige (z. B. 500 m bis zum nächsten Abbiegen) und das nächste Navigationsmanöver wird im Voraus angezeigt.


    Und: guckt man andauernd auf die bunte Karte im Praxisbetrieb als Fahrer? Nein. Hier gewöhnt man sich schnell daran, daß auch bei einem Radionavi manchmal weniger (nämlich weniger Farben bzw. Darstellung) mehr ist. Die einfache Pfeildarstellung unterstützt von einer guten Sprachansage ist mir persönlich lieber als das Kartengezitter auf den ganzen PDA's und ich glaube, auch teure Festeinbauten ab Werk sind da nicht besser.


    Vielleicht hast Du die Gelegenheit, Dir einmal einen Mietwagen mit Radionavigation zur Probe auszuleihen.


    Die Genauigkeit und Routenführungsqualität nebst aller Sonderziele ist die gleiche wie bei einem Kartennavi.




    Zitat

    Was mich beschäftigt ist, wie kann man neue Strasenführungen oder geänderte Kreisverkehre (Annahme: ursprünglich 2 Ausfahrten und jetzt 4) ohne Kartenansicht sicher meistern.


    Vielleicht verstehe ich Deine Frage nicht richtig. Wenn der Kreisverkehr zwei neue Ausfahrten z. B. aufgrund von Baumaßnahmen oder Straßenumbauten bekommt, so müssen diese ersteinmal grundsätzlich im Kartenmaterial aufgenommen werden. Das kann auch schon einmal 1 bis 3 Jahre dauern. Das Problem haben aber somit alle Navisysteme, ob bunt, Radio oder PDA.


    Jedenfalls zeigt das Becker-Radionavi bei einem Kreisverkehr genau diejenige Ausfahrt an (z. B. die 3 Ausfahrt, dann werden die anderen beiden mit einem Strich dargestellt), die zu wählen ist und die Sprachansage gibt nicht nur vorher den eindeutigen Hinweis und nennt ganz explizit "bitte im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nehmen", sondern sagt zudem ca. 150 bis 100 m vor der entsprechenden Ausfahrt noch einmal "jetzt rechts". Das ist wirklich nicht zu verfehlen.


    Bei Autobahnabfahrten zeigt auch hier der Richtungspfeil ggf. zu überfahrende Abfahrten mit Querstrichen an, die beim Überfahren ausgeblendet werden.


    Hier zeigt das Display also durch eindeutige Piktogramme, die sich in der Form und Darstellung sogar der aktuellen Position anpassen, den Weg an.



    Zitat

    Wie plant Ihr bei langen fahrten die Routen z.B. von Norddeutschland bis nach Spanien. Hier möchte man ja z.B. erst in Süddeutschland nach Frankreich einreisen (wegen der Maut). Ich kann doch einen Autobahnabschnitt nicht als Zwischenziel eingeben oder?


    Ich glaube, auch beim Cascade kann man ein Zwischenziel eingeben. Das würde ich dann für den Übergang nach Frankreich benutzen und dann ggf. in Frankreich das nächste Zwischenziel für den Übergang nach Spanien z. B. setzen. Aber eine durchgehende Navigation von Deutschland nach Spanien ist ja schon aufgrund der Speicherkarte im Cascade problemlos.


    Zitat

    Werden bei TMC Meldungen (die man umfahren möchte) die dadurch resultierenden Mehr- oder Minderwege ausgewiesen?


    Ich glaube nicht, das kenne ich nur von VDO-Geräten. Die haben aber leider keinen Doppel-RDS-TMC-Tuner.


    Zitat

    Das man sich an alles gewöhnen muss ist mir klar, auch das es anders sein wird (ohne Karte), aber wie gut klappt das alles den in der Realität und vor allem im Ausland.


    "gewöhnen": genau, davon bin ich auch überzeugt, daß das ganz schnell geht. Wie schon oben gesagt, vielleicht hast Du die Möglichkeit, das einmal vorher in einem anderen Auto zu testen.



    Ansonsten ist das Cascade technisch ein absolut hochwertiges, gutes Gerät.


    Viele Grüße!

  • Zitat:"Jedenfalls zeigt das Becker-Radionavi bei einem Kreisverkehr genau diejenige Ausfahrt an (z. B. die 3 Ausfahrt, dann werden die anderen beiden mit einem Strich dargestellt), die zu wählen ist und die Sprachansage gibt nicht nur vorher den eindeutigen Hinweis und nennt ganz explizit "bitte im Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nehmen", sondern sagt zudem ca. 150 bis 100 m vor der entsprechenden Ausfahrt noch einmal "jetzt rechts". Das ist wirklich nicht zu verfehlen."


    Das kann ich nur bestätigen! Das ist 1a!
    Mit einem fast allzeit offenen Roadster verdirbt Dir die Sonne jede Details auf dem display, da bist Du wirklich froh um diesen einen, kleinen Pfeil, denn der reicht echt aus!!! Was zählt ist immer wieder nur die nächste Kreuzung.


    Mit klarer Sprach-Ansage: Perfekt - mag i nimmer missen!!!
    Tourenplanung per Zwischenstationen = besch......
    (... perfekter Reim;-)))

  • Hätte auch noch ein paar Fragen an die Besitzer von einem Cascade ;)


    1.) wenn ich in das Menu SENSORIK gehe, und fahre dann mit dem Auto, wird mir ja die Geschwindigkeit angezeigt! Ist das jetzt die GPS Geschwindigkeit oder die vom Tachosignal?!


    2.) währen dem MP3 abspielen schaltet das Cascade einfach mal auf Pause?!


    Vielleicht kann mir wer weiterhelfen!


    Vielen Dank!


    MfG Tomcraft

  • Hallo,


    1) Ist vermutlich ein Verrechnung von Tachosignal und GPS. Mein Auto spinnt nämlich desöfteren an Ampeln und gibt trotz Stopp Radimpulse. Im Sensorikmenu sieht man dann die Geschwindigkeit auch mal kurzzeitig auf 200km/h springen -- mit der zugehörigen Lautstärkeanhebung...


    2) Defekte MP3-Files? Hatte ich mal, der Ton setzt aus und die Zeit springt bis die Wiedergabe dann wieder anfängt.


    Gruß,
    Buschel

  • Zitat

    Original von uwe-333
    Mit einem fast allzeit offenen Roadster verdirbt Dir die Sonne jede Details auf dem display, da bist Du wirklich froh um diesen einen, kleinen Pfeil, denn der reicht echt aus!!! Was zählt ist immer wieder nur die nächste Kreuzung.


    Das ist ja gerade die Stärke vom neuen Cascade. Das Display!!! Hatten wir noch wirklich große Ableseschwierigkeiten beim 7945 ist das Cascade jetzt absolut klasse.


    Ich habe es in einem Mini Cabrio eingebaut und trotz kompletter Sonneneinstrahlung kann man die Displayinformationen immer noch ziemlich gut ablesen.

  • Zitat

    Original von Björn T.
    Mit Sprachdialolg, Befehl: Zielführung..abbrechen.
    Natürlich muss man in der Navigationsoberfläche sein.
    Sonst: Navigation,...Zielführung..abbrechen


    vielen dank!


    MfG
    Tomcraft


  • das mit dem Menue wusste ich schon, aber vielen dank!


    also das RAD -> ist vom Tachoher
    und die KM/H was angezeigt werden, sind dann vom GPS her oder?!


    hab ich das so richtig verstanden?!


    MfG
    Tomcraft

  • Zitat

    Original von Tomcraft
    also das RAD -> ist vom Tachoher


    Jawoll. Pro einem Impuls vom Tacho wird um eine Stelle weitergezählt.


    Zitat

    und die KM/H was angezeigt werden, sind dann vom GPS her oder?!


    Nein, dieser Wert wird aus allen Sensoren nach erfolgreicher Kalibrierung errechnet.

    Schönen Tag noch, BlackMagic


    Es ist jedenfalls besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. | Hebbel
    Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als eine zu verteidigen. | Schopenhauer
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. | Schopenhauer

  • Zitat

    Original von BlackMagic


    Jawoll. Pro einem Impuls vom Tacho wird um eine Stelle weitergezählt.



    Nein, dieser Wert wird aus allen Sensoren nach erfolgreicher Kalibrierung errechnet.



    Ist das dann der tatsächliche Wert den man fahrt?


    MfG
    Tomcraft