Die Carin verschätzt sich ständig!

  • Hi JWW,


    weisst Du, wenn es von Anfang an Probleme gegeben hätte, dann könnte ich ja Deinen Ausführungen folgen. Da die ganze Sache aber bisher seit Jahren mit unserer Verdrahtungsart prima funktioniert hat - einschalten auch hunderte Kilometer entfernt von der letzten aktiven Position und ohne ewiges Warten - liegt der Fehler mehr als offensichtlich nicht am Schalter.


    Es ist wahrhaft kein SirfIII, aber eine Suche, die länger als fünf, sechs Minuten gedauert hätte (während der Fahrt!!) habe ich noch nie erlebt. Meist hat er seine Position längst gefunden, bis man die Adresse eingegeben hat. Nur wenn man den Zielspeicher nutzt, dann kann es zu kleinen Wartezeiten kommen.


    Gruß
    Michael

  • Mahlzeit, JWW,


    der GPS-Empfänger hatte sich vom Armaturenbrett gelöst und rutschte leicht hin und her. Das war von Anfang an so, aber ich hatte das ignoriert. Dadurch kam es zu einem Kabelbruch an der Kante des Armaturenbretts. Geflickt, aber Empfänger nicht neu aufgeklebt, da ich das Armaturenbrett nicht versauen will. Navi eingeschaltet und nach langen zehn Minuten hatte er seine korrekte Position wieder.


    Gruß
    Michael