no comment

  • Tja, da kommen aber harte Zeiten auf Philips zu.


    Wer, der noch klar bei Verstand ist, soll so einen Schrott den kaufen?


    Das dürfte in D auch nicht so einfach verkäuflich sein, denn das stellt doch wohl einen versteckten Mangel dar.


    Hohe Rücklaufquote -> Philips pleite.


    Gruß
    H.-J.

    Bitte keine Supportanfragen per PN oder Mail, dafür ist das Forum da.


  • Ich wette, die gesamte Story geht anders.


    Dahinter stecken halt zukünftige Geschäftsmodelle, für die jetzt die rechtlichen Grundlagen (Patente) geschaffen werden.


    Ist wie telefonieren mit Werbeeinblendung ;) .


    Prinzip:
    Wenn man demnächst beim Fußball-Abo zwischen werbefrei für 50 Eu/Monat oder zwangsbeworben für 9,99 wählen kann, gibt es sicher einen Markt für beide Versionen.
    Und einen Trend zum Zweitfernseher im Wohnzimmer :D


    Soll jetzt nicht bedeuten, dass mich das begeistert. Aber TV für lau gibt´s nun mal nicht; auch nicht beim öff.-rechtlichen PayTV.

  • ...ich denke da hat jemand vergessen die Blätter vom Kalender abzureißen...


    für mich kommt diese Meldung 18 Tage zu spät. ;)


    Andererseits habe ich GsD keine Philips-Geräte. :]

  • Ich weiß nicht so recht, ob ich bei der News weinen oder nur lachen soll... Für den gemeinen Massenmarkt wird das sicher nicht der Verkaufsbringer sein. :gap Aber die von sagrotan aufgezeigten Verwendungsmöglichkeiten lassen mich doch hoffen, dass es für alles eine gute Verwendungsmöglichkeit gibt. :)


    Da fällt mir spontan ein: "Schusswaffen sind dann eine gute Sache, wenn sie für eine gute Sache eingesetzt werden." oder so ähnlich. :trooper

  • Früher,


    früher habe ich meine Fernseher bei Philips gekauft!
    Ich finde, sie zählen auch heute noch zu den Besten der Welt.


    Dann hat Philips die Einführung der DVD fast ein Jahr verzögert, weil sie ihr blödes Audio-Format als alleiniges Format durchdrücken wollten.


    Die habe sogar die Zeitschrift "Video" verklagt, weil sie Mitherausgeber der ersten Film-DVD "12 Monkeys" war.


    Ab da waren Philipsgeräte für mich Tabu!



    Diese neue "Stilblüte" bestärkt mich nur noch in meiner Einstellung!




    Gruß Teddy

  • Zitat

    Original von Teddygo


    Ab da waren Philipsgeräte für mich Tabu!
    Gruß Teddy



    Kann man aber auch so sehen:
    Philips ist die einzige -mir bekannte...- europäische Marke, die in Sachen UE-/Consumergoods überhaupt noch als Global Player eine Rolle spielt.


    Und das bestimmt nicht, weil sie alles falsch gemacht haben.


    Wenn du dir die "Strategie" zB in Sachen DRM/Kopierschutz bei Sony anschaust, kannst du abschätzen, mit welchen Bandagen von dort aus "gegen" Verbraucherbedürfnisse gekämpft wird.


    Dann ist es mir im Zweifel doch noch lieber, die Technologie UND die entsprechenden Gesetze kommen aus Europa und nicht aus Fernost oder USA.

  • Das Sony-Rootkit?


    Das war ja wohl ein Griff ins Klo, oder?


    Sammelklagen ohne Ende, Rücknahme von sehr vielen CDs, die Verpflichtung, die nächsten 2 Jahre die Finger von solchem Unfug zu lassen.


    Ich möchte mal wissen, wieviel das den Konzern unterm Strich kostet.


    Gruß
    H.-J.

    Bitte keine Supportanfragen per PN oder Mail, dafür ist das Forum da.


  • Ja, meine ich, ist imho eine andere Kategorie der "Interessenvertretung" X(

  • Also Jungs,


    ich weiss nicht was Ihr habt, aber ich finde diese Lösung absolut genial !!!


    Das ist doch megatoll wenn die Fernsehsender zukünftig die Werbung per "Flag" markieren... Bei Phillips Geräten kann man dann zwar nicht mehr umschalten, aber bei einer kleinen innovativen Elektronikschmiede wird es dann sicherlich Geräte geben die genau dieses Flag auswerten um Werbung auszublenden!


    Bislang ist es doch das Problem das man nie genau weis wann Werbung anfängt... zukünftig weiss man es, und der Festplattenrecorder nimmt dann, im Gegensatz zum Phillips Gerät, eben nicht mehr auf...


    Man musss das Signal eben nur invertiert auswerten....


    Und weil dies so kommen wird, wird doch kein Fernsehsender ernsthaft darüber nachdenken die Werbepausen in eirgendeiner Form erkenntlich zu machen... das patent von Phillips ist somit reif für die Mottenkiste