Transonic 5000 +Computerbild

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...
  • Hallo,


    der Kassenbon beinhaltet:


    Artikel Nr.
    Name des Artikels
    Preis/ Brutto
    Mehrwertsteuer ausgewiesen/ Mehrwertsteuersatz
    Belegdatum
    Steuer Nr. des Verkaufsunternehmen


    und gut iss es!


    Gruss Karl

    Mißerfolge muß man sich erarbeiten. Erfolge bekommt man geschenkt

  • wie gesagt, hab´ die Abbuchung zurücktransferieren lassen. Danach noch mind. 3 - 4 bei CB angerufen, endlich kam eine "Kontoaufstellung" Zitat: "Es bestehen keine Forderungen" ???


    CB Abo m. DVD -> 85,80 brutto
    Transonic 5000 -> 293,20 brutto


    bin mal jetzt gespannt ob CB ein zweites mal abbucht. Bestehen ja angebl. keine Forderungen mehr.


    Versteh´ einer deren Logik??? :D

    .... nicht kleckern - eher klotzen ....


    8)

  • Hat inzwischen jemand eine korrekte (Finanzamt-taugliche) Rechnung von der CB bekommen?


    Ich leider nicht, hatte zwischenzeitlich zwei Mails geschrieben und eine solche Rechnung angemahnt - null Reaktion ....

    Cheers
    Navize

  • ja hab´ ich bekommen 4 Stück!!!!


    Sogar aufgesplittet: Abo & Transonic 5000. Zusätzlich war auf allen Rechnungen vermerkt:


    "Es bestehen keine weiteren Forderungen". Da ich über Postbank die 379,- wieder zurückbuchen habe lassen, wurde ich vor ca. 1 Woche wieder v. CB angeschrieben:


    "Leider konnten wir noch keinen Zahlungseingang feststellen, bitt überweisen Sie auf folgendes Konto den offen Betrag von.....".


    Habe ich dann auch gleich getan, da ich sowohl mit dem Gerät, dem Abo und dem Rest absolut zufrieden bin, nach wie vor.


    Li

    .... nicht kleckern - eher klotzen ....


    8)

  • Navize


    Zu dem Thema habe ich kürzlich gegoogelt und folgendes bei der OFD Niedersachsen gefunden:


    Kunde ist Unternehmer:
    "Seit dem 01.01.2004 ist jeder Unternehmer verpflichtet, Rechnungen entsprechend den Vorgaben in §§ 14, 14a UStG zu erteilen, wenn er eine im Inland steuerbare Leistung an einen anderen Unternehmer für dessen Unternehmen oder an eine juristische Person erbringt (RZ 3 des BMF-Schreibens vom 29.01.2004, a. a. O.)"


    Kunde ist Privatperson:
    "In allen anderen Fällen, insbesondere bei Leistungen gegenüber Privatpersonen, stand es dem Unternehmer bislang frei, ob er Rechnungen gem. §§ 14, 14a UStG, in anderer Form oder gar nicht erteilt. Dieses Wahlrecht des Unternehmers ist nunmehr durch das Gesetz zur Intensivierung der Bekämpfung der Schwarzarbeit und damit zusammenhängender Steuerhinterziehung (SchwarzArbG) vom 23. Juli 2004, BGBl 2004 I S. 1842, erheblich eingeschränkt worden. Art. 12 Nr. 1 Buchst. a dieses Gesetzes sieht eine Ergänzung des § 14 Abs. 2 UStG vor, durch die der Unternehmer verpflichtet wird, für jede steuerpflichtige Werklieferung oder sonstige Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück innerhalb von sechs Monaten nach Ausführung der Leistungen eine Rechnung i.S. der §§ 14, 14a UStG zu erteilen. Das BMF-Schreiben vom 24. November 2004 - IV A 5 - S 7280 -21/04-/ -VI A 5 - S 7295 - 1/04- nimmt zu den Änderungen Stellung."


    -----------------


    Wenn ich als Unternehmer bei CB bestellt hätte, dann würde ich mal schriftlich bei meinem Finanzamt oder dem für den A.S.-Verlag zuständigen Finanzamt anfragen, wie das mit der Rechnung aussieht....


    Gruß
    juppi

  • Muss mich auch mal wieder zu Wort melden. Ich habe von CB sowas von "die Schnauze voll".
    Vorweg: habe ABO und T5000.
    Alles fing an, dass ich meine Adresse habe ändern wollen... kurz darauf bekam ich keine CB mehr, aber dafür eine Abbuchung in Höhe von 293,20 Euro. Die Adressänderung wurde mir bestätigt.
    Ich erhielt nun auch eine Kontoaufstellung, allerdings mit falscher Kontonummer und falscher Adresse.
    Nach einem Anruf, nun nicht mehr per Mail, letzte Woche (17.März), erfolgte eine Entschuldigung und die ausdrückliche Aussage, dass ich eine korrekte Rechnung und die geforderte Ausgabe erhalte.
    Die Rechnung bekam ich diese Woche auch, allerdings nicht so ausführlich wie die erste. Nun gut dachte ich mir - "es bestehen keine Forderungen" stand drauf. Aber keine Zeitung. Dafür haben die mir gestern wieder 293, 20 Euro von meinem Konto abgebucht.
    Ich glaube den gehts zu gut... Wer kann Anlaufstelle für solche Frechheiten sein? "Ein Fall für Escher- MDR?", oder Verbraucherzentralen?


    Am liebsten würde ich mir das Geld komplett zurück holen, die Transe wo anders kaufen und den Rest (fürs Abo) Spenden... denn so toll ist die Zeitung nicht und das Geld geht an die Richtigen. X(

  • Zitat

    Original von Sebastian Lindner
    Hey Navize, laß´Dein Geld zurückbuchen, dann klappt´s auch mit der gewünschten Rechnung. Li


    geht das denn auch noch 8 Wochen nach Abbuchung?

    Cheers
    Navize

  • :D morgen ,


    Navize


    habe bei mir online bei meiner bank geschaut.


    geht 6 wochen lang. mir waren diese 6 wochen auch in erinnerung.


    frage doch einfach nochmal deine bank.


    so long
    pombeer

    Man kann nicht alles wissen, aber man kann alles fragen.



    Besitzer eines Falk F12 3rd AMS
    HTC HD2 mit Vodafone Navigator

  • So, jetzt gibts doch noch was erfreuliches:


    nachdem ich nochmal telefonisch "Druck" gemacht habe und ankündigte, alles zu stornieren und zurückzuschicken, ist CB plötzlich in der Lage, eine Rechnung zu schicken - ich warte allerdings erst mal ab, bis das Ding bei mir angekommen ist, um zu prüfen, ob diesmal alles korrekt ist....

    Cheers
    Navize