P4445 Akku wechseln

  • Hallo zusammen!


    Mit diesem Beitrag trete ich hier neu auf:006:, als Mitlesender bin ich aber schon ein paar Jahre dabei:evil5:.


    Mein P4445 will nach fast 4 Jahren nicht mehr so recht. Nix geht mehr ohne Auto- oder Netz-Stromanschluss, und beim kleinsten Steckerwackeln hilft meist nur nur noch ein HR. Ich dachte mir, ein neuer Akku würde helfen.
    Also habe ich mich daran gemacht, gemäß der Wiki-Anleitung für E4430/4435 das Ding aufzuschrauben.
    Zuerst waren 4 kleine Kreuzschlitz-Schräubchen in den Ecken der Gehäuserückseite zu entfernen, aber danach rührte sich noch gar nichts. Mit einem feinen Schraubenzieher (bei mir tat es der größte aus dem Uhrmachersatz) ringsherum in die Trennfuge gefahren, mehrfach an den "richtigen" Stellen beherzt gehebelt bis zum "Klick", dann ließ sich der Deckel (= Gehäuserückseite ) abheben. Anders als beim E4430/4435 enthält hier der Deckel ausschließlich den Lautsprecher, der über ein gestecktes Kabel mit der Hauptplatine verbunden ist; dies lässt sich dort leicht abziehen.
    Der Akku selbst ist mittels Doppelklebeband im Hauptgehäuse befestigt. Vorsichtig lässt er sich nach und nach dort abheben. Aber was für ein Akku ist das? Von außen ist nichts zu erkennen, er ist komplett in schwarze Folie eingehüllt. Uber ein 3-adriges Kabel mit 6-poligem Stecker ist er mit der Platine verbunden. Die Abmessungen sind ca. 49x37x5 mm.
    Erst nach Ablösen der vorderen Umhüllung zeigt sich eine eingravierte Typbezeichnung:
    ICP 553450 AR.
    Im Web findet man unter dieser Bezeichnung verschiedene Angebote, z.B.
    hier . Das ist ein Akku mit mit ca. 1100 mAh und ungefähr passenden Maßen,


    jedoch ohne Kabel und Stecker, statt dessen mit 3 blanken Kontaktflächen.


    Und da steh ich nun mit offenem Gerät und weiß nicht weiter! :dontknow:


    Nachtrag:
    Durch Zufall herausgefunden: Die Klebefolie war so stark, dass ich den Akku statt von ihr von seinem Typenschild abgezogen habe;


    das blieb mit der Schrift nach unten auf dem Kleber hocken! :wand:
    Vorsichtig rausgepult, zeigt das Typenschild endlich den wahren Akkutyp: M1100, mit 1100 mAh.
    Und der ist dutzendfach im Web verfügbar, komplett mit Kabel und Stecker.


    Bleiben von meinen ursprünglich vielen Fragen nur diese zwei:
    1) Kennt jemand einen größenmäßig vergleichbaren Akku mit größerer Kapazität?
    2) Gibt es einen besonders empfehlenswerten Hersteller/Anbieter?


    Warte gespannt auf Eure Tipps!
    hornaff

  • Hallo und herzlich :welcome_001: im Forum und nach 3 Jahren zum ersten Beitrag. :023:


    Ich trage die Daten vom Typenschild mal ins WiKi ein. Danke dafür.

  • Monika

    Hat das Label GoPal P4440 / P4445 hinzugefügt