Gm-210 sendet nur noch Header

  • Hallo,
    als frisch gebackenes Mitglied muß ich mal Eure Kompetenz testen ;) Ich besitze seit ca. 2 Jahren eine Holux GM-210 und hatte eigentlich nie Probleme. Nach längerer "Stromloser" Zeit, habe ich sie letzte Woche mal wieder benötigt: auch nach 3 Tagen Betieb kein Satelitenempfang. Log:


    $Baud rate: 4800 System clock: 12.277MHz
    $HW Type: S2AR
    $GPGSA,A,1,,,,,,,,,,,,,50.0,50.0,50.0*05
    $GPGSV,1,1,01,20,00,000,*4A
    $GPRMC,235948.000,V,0000.0000,N,00000.0000,E,,,260102,,*12
    $GP$Version 220.006.000
    $Version user v2.220EGNOS
    $TOW: 0
    $WK: 1151
    $POS: 6378137 0 0
    $CLK: 96000
    $CHNL:12


    Diese Zeilen wiederholen sich permanent. Die Maus ist programmierbar (GPSMaus- Tool), ein Wechsel der Baudraten ist möglich, Protokolle ein und ausschalten auch. Leider hat das keinerlei Einfluß auf die Empfangslage. Auch habe ich sämtliche Reset-Arten unter GPSMaus-Tool ausprobiert (hot, cold, factory etc.) Jemand noch ne Idee? Oder ausrangieren X(
    Vielen Dank für die Hilfe!


    Manuel


  • Hallo Manuel


    Herzlich willkommen im Forum.
    Hast Du es schon mal mit Cruxview oder Winfast probiert? Es gibt zwar keine logische Erklaerung dafuer, aber oftmals hat es schon geholfen, mit einem anderen Programm den Empfaenger mal anzusprechen.

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • Hi,
    danke für die schnelle Antwort. Nein, ich habe die Maus lediglich mit dem GPS-Maus und CEMonitor tool getestet, mit dem selben Ergebnis: umprogrammieren kein Problem, trotzdem keine Daten. Das Auto steht heute nacht mit eingeschalteter Maus im Freien (wie schon seit zwei Tagen), vielleicht tut sich noch was! Laufen die beiden Programme am ppc? Habe kein Adapterkabel :(

  • Zitat

    Original von Fahrtwind
    Hi,
    danke für die schnelle Antwort. Nein, ich habe die Maus lediglich mit dem GPS-Maus und CEMonitor tool getestet, mit dem selben Ergebnis: umprogrammieren kein Problem, trotzdem keine Daten. Das Auto steht heute nacht mit eingeschalteter Maus im Freien (wie schon seit zwei Tagen), vielleicht tut sich noch was! Laufen die beiden Programme am ppc? Habe kein Adapterkabel :(


    Hallo Fahrtwind


    Ja, beide Programme laufen auf dem PDA

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • Das Thema kommt mir sehr bekannt vor. Gibt es dafür bereits eine Lösung? Auch meine Holux GM-210 arbeitete immer sehr zuverlässig, dann lag sie längere Zeit nur noch rum. Letzte Woche wollte ich dann wieder mit meinem Windows CE Navigationssystem (TomTom 3) mich auf den Weg machen, aber die GPS-Maus wird nicht mehr erkannt. Ich dachte, es liegt am CE-Gerät und habe daher alles komplett neu installiert. Ohne Erfolg. Die GPS Maus habe ich dann ebenfalls mehrere Stunden im Auto angeschlossen und geladen. Die grüne Lampe fängt auch an zu blinken, was darauf schließen lässt, dass die Satelliten gefunden werden. Der PDA regt sich trotzdem nicht.


    Ich habe bei meiner Fehlerrecherche im Internet irgendwo gelesen, dass die GPS-Maus eine kleine Batterie enthält, die nach längerer Nichtnutzung den Geist aufgeben soll. Müsste dann aber nicht bei angeschaltetem Strom zumindest alles funktionieren. Das klingt noch nicht richtig logisch. Kennt einer von Euch die Internetseite von Holux, auf der auch Händler und Supportadressen gelistet sind. Ich weiß, dass es in Berlin irgendwo einen Holux-Standort geben soll, an die würde ich mich gerne mal wenden, ich finde aber keine Adresse.


    Es wäre schön, wenn Ihr mir bei meinem Problem helfen könntet. Danke im voraus.


    Schöne Grüße von der Tigerente.

    Technik kann so einfach sein, wenn man sie denn versteht und das versteh ich nicht.


  • Hallo Tigerente


    Herzlich willkommen im Forum.
    Wenn der Empfaenger so lange ohne Spannung war ist der integhrierte Akku leer. Leerer Akku bedeutet aber auch Ruecksetzung auf die Werkseinstellungen. Dadurch kann es nun sein, das der Empfaenger, so wie Du anhand des Blinkrhytmus der LED vermutest, einen Fix hat, aber fuer den Betrieb von TOMTOM die "falschen" Daten liefert. Ich bin zwar kein TOMTOMler, aber zumindest kann ich Dir etwas zu den Protokollen sagen, die der Empfaenger liefert. Erstelle ein Log-File und poste es hier im Forum. Um auessere Randbedingungen (z.B. Autodach, metallbedampfte Autoscheibe, Haeuserschluchten, Tunnel, dichter Wald oder Fahrbewegungen), die den SAT-Empfang negativ beeinflussen, zu minimieren, sollte der Empfaenger RUNDUM FREIE SICHT zum Himmel haben. Da die Empfaenger auch eine gewisse Zeit benoetigen um den Fix aufzubauen, sollte das Log-File 20-25 Minuten lang aufgenommen werden. Es waere noch hilfreich, wenn Du die Start- bzw. Endzeit notierst und hier mit angibst. Im Forum gibt es genuegend User die daraus die tollsten Erkenntnisse ableiten koennen. Ein gutes Freeware-Programm um dies umzusetzen ist VisualGPSce. Den Download gibt es auf der Herstellerseite. PUSHme/SEEme Eine detailierte Beschreibung wie die Aufzeichnung geht, ist auf der Pocketnavigations-Seite hinterlegt. PUSHme/SEEme


    Mach einen Soft-Reset, um einen definierten Ausgangspunkt zu haben. Denn man glaubt es kaum, durch den Klick auf das X werden die Programme nicht wirklich geschlossen, so wie man es vom Desktop-PC gewohnt ist. Beim PDA werden die Programme mit dieser Methode nur in den Hintergrund geschoben und bleiben damit auch weiter aktiv. Dadurch wird nicht nur Speicher belegt, sondern es sind auch Kollisionen zwischen Programmen moeglich, die dann zeitgleich auf den COM-Port des GPS-Empfaengers zugreifen moechten. In einem solchen Fall hat das zuerst gestartete Programm den Vorrang. Selbstverstaendlich kannst Du die laufenden Programme auch von Hand schliessen, indem Du mit:
    "Start=>Einstellungen=>System=>Speicher=>Ausgefuehrte Programme" die einzelnen Programme beendest.


    Achtung dies ist nur eine Kurzinformation, ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit. Fuer ausfuehrliche Informationen bitte die o.g. Seiten von Pocketnavigation bzw. VisualGPSce beachten.


    • Warnhinweis, dass die Bedienung des Programms nicht im laufenden Strassenverkehr vorgenommen werden darf, beachten und bestaetigen.
    • Ueber den Reiter "Connect" die seriellen Porteinstellungen aufrufen
    • Den Port, bzw. die Schnittstellengeschwindigkeit des angeschlossenen Empfaengers auswaehlen.
    • Ueber den Reiter "Log" die Log-Fileprotokollierung aufrufen.
    • Speicher- Name und Ort waehlen
    • Wenn keine Aufzeichnung mehr erfolgen soll, ueber den Reiter "Log" die Log-Fileprotokollierung beenden


    Nun hast Du Dich bis hierhin durchgelesen und bist verwirrt?
    Keine Angst, diese Punkte sind nicht so schwierig wie sie sich anhoeren. Die habe ich sogar verstanden. Und das Ganze ist auch schnell erledigt.
    Also trau Dich was Neues kennen zu lernen.


    Ich wuensch Dir vorab schon mal "Viel Spass"

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • Kleines Veto zu Alfreds Ausführungen: mit ziemlicher Sicherheit sendet die Maus - auch nach "Akku-leer-Reset" dieStandardprotokolle, damit muss TTN zurechtkommen.


    Aber volle Unterstützung: log posten. Mindestens bis fix, besser noch etwa 5 bis 10 min nach fix. Und nehme VisualGPSce dazu, raus ins Freie mit guter Sicht zu den Sats.

  • Zitat

    Original von karomue
    Kleines Veto zu Alfreds Ausführungen: mit ziemlicher Sicherheit sendet die Maus - auch nach "Akku-leer-Reset" dieStandardprotokolle, damit muss TTN zurechtkommen....


    Hallo Charly


    Deswegen schrieb ich ja "Dadurch kann es nun sein, das ...".
    Ich war mir aber ziemlich sicher, das Du im Empfaengerboard als alter TOMTOMler vorbeischaust und das gerade rueckst.
    ;) ;) ;)

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • Zitat

    Original von 900SS-97


    Hallo Charly


    Deswegen schrieb ich ja "Dadurch kann es nun sein, das ...".
    Ich war mir aber ziemlich sicher, das Du im Empfaengerboard als alter TOMTOMler vorbeischaust und das gerade rueckst.
    ;) ;) ;)


    Na ja, so völlig sicher kann man nur sein, wenn man ein log sieht.


    Aber die Erfahrung sagt, wenn es keine GNS (gelieferte) Maus ist oder eine aus einem Navigon-Bundle sendet sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Standardprotokoll. Das ist in vielen Fällen GGA/RMC/VTG/1, GSA GSV/5. Die neuenb Haicom SIRF III haben noch GLL/1. Möglich ist auch die default Kombination von CruxView.


    Die Navigonler stehen meist reduziert auf GGA und RMC oder VTG. Aber auch damit sollte sich unter TTN navigieren lassen, denn die wichtigen Daten werden ja auch damit geliefert. Balken gibt es allerdings keine.

  • Hi,
    also was soll ich sagen, nach 2 Tagen Betrieb, 2 Tagen rumliegen und wieder inbetriebnahme sendete die Maus wieder Daten. Diesen Zustand konnte ich schon 2x wiederholen: 1-2 Tage kann ich sie lstromlos liegen lassen. Innerhalb dieses Zeitraums habe ich beim Anklemmen innerhalb weniger Sekunden einen Fix. Warte ich länger, kann ich die Maus Tagelang dran lassen und ich sehe nur den Header, kein einziges Protokoll (siehe log) Klemme ich sie dann nach den zwei Tagen für 5 Minuten ab, dann wieder dran, dann läuft sie wieder!? Muß was mit dem internen Akku sein, Maus ist ca. 3 Jahre alt und lag bisweilen in der Sonne. Tja, am WE habe ich mir die Sysonchip Smart BT bestellt, brauch noch Jemand ne Maus, die man nicht vom Strom nehmen sollte? ;-) Schon mal jemand so ein Teil aufgemacht? Was ist da für eine Pufferbatterie drin? Thanks, Manu

  • Zitat

    Original von Fahrtwind
    ...
    brauch noch Jemand ne Maus, die man nicht vom Strom nehmen sollte? ;-) Schon mal jemand so ein Teil aufgemacht? Was ist da für eine Pufferbatterie drin? Thanks, Manu


    Hallo Fahrtwind


    Wenn Du Dich dann irgendwann von dem Empfaenger trennen willst, denk mal an mich und schick mir eine PN. Denn zum Auseinanderschrauben und testen mit Sirfdemo ist die dann immer noch gut. Macht dann nichts, wenn etwas dabei defekt geht.

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.