Glopus und POIview

  • POIview kann angeblich Glopus Tracks einlesen und darstellen:


    Von Glopus erzeugte Streckendaten können Sie direkt in der Karte anzeigen lassen. Weiterhin sehen Sie ein errechnetes Geschwindigkeitsprofil sowie Start- und Endzeit der Fahrt
    http://www.bluescreen.de/poiview/de/scr.html


    Bei mir verweigert POIview die Glopus Tracks.
    Hat es schon jemand geschafft und kann mir jemand helfen?


    Ich habe jeweils die neueste Versionen laufen.

  • Hallo Murmel,


    leider habe ich auch keine Erfahrung damit, aber gute Erfahrungen habe ich mit den GlopusTracks gemacht, wenn ich Sie im MapExport anzeigen lasse. Das Umwandeln von GlopusTrack-Dateien in MN-Routendateien geht hervorragend mit dem Tool Trackcon, welches Du leicht hier im Forum finden wirst.

    Es grüßt der [schild]Smurfy[/schild]
    ____________________________


    Wer hat an der Signatur gedreht ?
    Ist es wirklich schon so spät ?
    ____________________________

  • ich nehme dafür gpstrack von nsonic.de
    dort kannst du auch gleich die kal.rasterkarten von glopus verwenden. glopus hat nämlich das forum von sonic übernommen ...


    dIdI

  • nein, ein spezielles Forum gibt es nicht.


    Die Beschreibung ist nicht mehr aktuell. Im Changelog steht, was sich alles geändert hat.


    Track fixieren mit Doppelklick (setzt einen Bezugspunkt um den skaliert wird)
    Verschieben und Skalieren (linke bzw. rechte Maustaste) geht jetzt nur noch mit gedrückter STRG-Taste (um versehentliches verschieben/skalieren zu vermeiden)


    nSonic

  • GPSonic lädt beim Programmstart alle bereits kalibrierten Karten aus dem Verzeichnis "\Maps".
    Wenn Du ein Log öffnest, dann wird automatisch eine passende Karte dazu geöffnet und es muss nichts mehr kalibriert werden.


    Wenn mehrere Karten passen, dann kannst Du zwischen den Karten umschalten. Menü: Ansicht -> Karten


    Wenn Du nicht mit dem Maps-Verzeichnis arbeitest, dann sollte auch keine Karte automatisch geöffnet werden.
    Die Reihenfolge wäre dann allerdings: Erst Log öffnen, dann Karte dazu laden, dann kalibrieren.

  • Danke für die Info. Ich war im Urlaub, deshalb jetzt erst die Antwort.


    In meinem Fall gab es mehrere Karten im Verzeichnis maps.
    Ich wollte eine Detailvergrößerung kalibrieren und einen Routenausschnitt (eine Stelle, an der ich geblitzt wurde) untersuchen.

  • Ja danke, ich hatte mir insofern geholfen, dass ich die Kalibrierungsdatei umbenannt hatte.


    Wichtig war für mich, die Funktionsweise zu verstehen, da hatte ich in der Anleitung keine Hinweise gefunden.