FAQ Medion ( älteres Desti Bundle )

  • Dieser Beitrag ist nur zum Lesen gedacht! Bitte nicht antworten! Eure Vorschläge für die FAQ könnt ihr unter www.pocketnavigation.net/board/tid40836-sid.htm schreiben!



    FAQ zum MDPNA150 (MD 95023)



    letztes Update: 02.01.2005
    02.01. Link auf bessere Sprachdatei in 6.3
    02.01. Klarstellung 2.1 bzgl. Mikro / IR
    26.12. MD 95164 ergänzt
    05.12. Abgrenzung zu anderen Medion-Navigationsprodukten aufgenommen



    Vorwort


    ACHTUNG: es gibt verschiedene Geräte, die auf ähnlicher oder gleicher Hardware basieren und daher äusserlich kaum zu unterscheiden sind:
    MD 95023 = modifizierter Destinator 3, ohne MP3-Player serienmäßig
    MD 95084 = modifizierter Destinator 3, mit Startoberfläche und MP3-Player
    MD 95069 = modifiziertes Navigon 4, mit Startoberfläche und MP3-Player
    MD 95164 = modifizierter Destinator 3, mit Startoberfläche und MP3-Player


    Diese FAQ bezieht sich auf das MD 95023 sowie das MD 95084, da diese weitgehend funktionsgleich sind. Das MD 95069 benutzt eine komplett andere Navigationssoftware, daher sind die meisten Aussagen in der FAQ nicht auf dieses Gerät übertragbar. Tut Euch selbst den Gefallen und prüft vorher, welches Gerät Ihr habt - steht auf dem Karton neben dem Strichcode.


    Vorab einige Erklärungen, um die nachfolgenden Informationen besser einschätzen zu können.


    Die FAQ soll Einsteigern, Interessierten und potentiellen Käufern einen Einstieg geben und erste Fragen beantworten. Damit sollen auch ständig wiederkehrende Fragen im Forum vermieden werden.


    Bitte schaut auch in die offizielle Medion-FAQ unter http://www.medion.com/navigator/, und ins PDF-Handbuch, das sich auf CD 1 im Verzeichnis \Lang\L_German\Manual\German unter dem Namen User_Guide_GE.PDF befindet.


    Die FAQ ist in ständiger Überarbeitung - einige Fragen sind womöglich bisher gar nicht gestellt. Ergänzungen oder Korrekturen nehme ich gerne entgegen, um den Nutzen der Informationen zu verbessern. Bitte benutzt dazu den ganz oben genannten separaten Thread. Allen Beitragenden schon mal vorab einen herzlichen Dank!


    Diese Zusammenstellung wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit der Informationen, eventuelle Fehler und die hieraus entstehenden Entscheidungen und Folgen übernehme ich keine Haftung. Für den Inhalt der in den Links angegebenen Seiten übernehme ich keine Verantwortung.


    Bitte achtet bei der Benutzung des MDPNA150 auf die Einhaltung der StVO und schaut während der Fahrt keine Dinge in einem FAQ-Ausdruck nach ;-) Viel Spass!



    Fragen und Antworten



    1 Allgemeines


    1.1 Was ist das MDPNA150 / MD 95023?


    Das MDPNA150 ist ein eigenständiges GPS-basiertes Navigationsgerät der Firma Medion, das ohne grossen Aufwand in beinahe jedem Fahrzeug installiert werden kann.


    MDPNA150 ist die Modellbezeichnung, MD 95023 ist die Artikel-Nr. von Medion.



    1.2 Worauf basiert das MDPNA150?


    Die Navigation des MDPNA150 basiert auf der kostenfreien GPS-Satelliten-Navigation.


    Die Hardware ist ein PDA auf dem unter dem Betriebssystem Windows CE (Net) 4.2 die Navigationssoftware der Firma Destinator installiert ist. Weitere Details siehe Abschnitte Hardware oder Software.


    Der Anwender kommt normalerweise nicht mit den PC-Funktionen in Berührung und empfindet daher das Gerät als eigenständige Navigationslösung. Auf einer Speicherkarte ist Deutschland installiert, zur Nutzung der anderen Karten (siehe dort) ist ein Windows-PC erforderlich.



    1.3 Wo kann ich das MDPNA150 kaufen?


    Das MDPNA150 kam Anfang Oktober 2004 auf dem Markt und war erstmalig bei Märkten der Real-Gruppe für EUR 399,00 erhältlich. Nach Berichten im Forum ist das Gerät allerdings schnell ausverkauft gewesen, einige Geräte wurden anschliessen über Internet-Handelsplattformen weiterverkauft. Ab 22.11.2004 hatte Real eine weiteres Mal dieses Gerät im Angebot, scheinbar mit einer leicht verbesserten Software (siehe auch 6.1 Hannover-Bug).



    1.4 Was ist der Lieferumfang?


    - PDA
    - MMC-Speicherkarte mit 256 MB mit vorinstallierter Deutschland-Karte
    - Tasche
    - Stylus (Stift)
    - Installationsplatte, Schwanenhals mit Saugnapf, Fahrradhalter
    - CD mit Software für Kartenausschnitte und Karteninstallation
    - CDs mit Karten (Länder siehe unten)
    - Handbuch für die Navigationssoftware auf CD
    - Installations-Handbuch
    - USB-Verbinungskabel
    - Stromanschluss für 12V-Auto-Zigarettenanzünder
    - Netzteil für Stromanschluss an der Steckdose (inkl. Reiseadaptern)
    - In-Ohr-Kopfhörer



    1.5 Welche Montagemöglichkeiten gibt es? Was sollte ich beachten?


    - Schwanenhals mit Saugnapf (serienmässig)
    - Fahrradhalterung (serienmässig)
    - Installationsplatte mit doppelseitigem Klebeband oder Klettband (für Bastler)
    - Installationsplatte plus fahrzeugspezifischer "ProClip" der Firma Brodit (für Bastler)


    Achtung: wie alle GPS-Navigationssysteme benötigt das MDPNA150 "freie Sicht" auf den Himmel um die Satellitensignale empfangen zu können. Daher ist bei der Installation auf einen Ort zu achten, der günstige Empfangsbedingungen bietet, z.B. bei PKWs unmittelbar unter/hinter der Frontscheibe. Sollte im Einzelfall dort kein Empfang möglich sein (z.B. metallbedampfte Frontscheibe), bietet das MDPNA150 auf der Rückseite einen Antennenanschluss, so dass das Display trotzdem im Sichtbereich des Fahrers montiert werden kann.



    2 Hardware


    2.1 Was ist die Hardware-Basis für das MDPNA150?


    Die Hardware ist ein PDA (Personal Digital Assistent = tragbarer Minicomputer), vermutlich eine OEM-Variante des Mitac DigiWalker Mio 136.


    Das Gerät hat folgende Eckwerte (Angaben auf Basis der Verpackung, erweitert um einige Informationen):
    - Intel Xscale ARM-Prozessor PXA255 mit 300 MHz
    - TFT-Display mit 65.536 Farben und Touchscreen (Auflösung 320 x 240)
    - eingebauter Arbeitsspeicher 64 MB
    - SD/MMC-Erweiterungsschacht
    - eingebauter Lautsprecher
    - Grösse (BxHxT): 12,6 x 7,9 x 1,7 cm
    - Gewicht: 160 g


    Hardware-Tasten für:
    - Ein/Aus
    - Einstellungsmenü
    - Navigationsmenü
    - zurück
    - Zoom in
    - Zoom out
    - Steuerkreuz mit Taster
    - Lautstärkeregler mit Taster


    Anschlüsse für:
    - Strom
    - USB
    - Kopfhörer
    - Antenne


    ausserdem gemäss Packungsangabe vorhanden, aber bisher nicht im Gerät gefunden (Hinweise dazu werden gerne entgegen genommen!)
    - Infrarotport
    - Mikrofon



    2.2 Welche Speicherkarten kann ich verwenden?


    Es können SD- und MMC-Speicherkarten verwendet werden. Über Beschränkungen hinsichtlich der Größe ist mir derzeit nichts bekannt. Wie bei Navigationssystemen üblich, sind schnelle Speicherkarten zu bevorzugen, da häufig Kartendaten nachgeladen werden müssen. Ob es bei langsamen Speicherkarten zu Verzögerungen bei der Anzeige oder Navigation kommt, ist derzeit nicht bekannt.



    2.3 Welches Zubehör kann ich benutzen?


    Als Diplayschutz passen die Brando-Folie für den PDA MD 40600 (Aldi-PDA-Navi vom November 2003, baugleich Yakumo) nach Aussage von Forumsmitgliedern.


    Über die Verfügbarkeit von weiterem Zubehör (Ersatzstifte, zusätzliche Halterungen etc.) seitens Medion oder passendes Zubehör von Drittanbietern liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.



    2.4 Wie ist die Akkuleistung? Können die Akkus ausgetauscht werden?


    Der Akku hält nach Angaben zwischen 3 und 5 Stunden je nach Einstellungen, Verwendungszweck und Empfangssituation. Ein einfacher Austausch der Akkus ist nicht möglich, da diese fest eingebaut sind. Grundsätzlich sollte sich die Akkus aber nach dem Aufschrauben austauschen lassen Achtung: dabei droht Garantieverlust.



    2.5 Ist die Lautstärke ausreichend?


    Grundsätzlich ja. Das Gerät besitzt eine manuelle Lautstärkeregelung in 5 Stufen. Wenn man keine Disco-Lautstärke aus dem Radio "geniesst" und das Fahrzeug den ein "normales" Innengeräusch hat (kein Trecker o.ä.), sollte es keine Probleme geben.


    Eine geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung oder die Anpassung an den Geräuschpegel im Auto ist nicht vorhanden.



    2.6 Kann ich Verkehrsdaten per TMC empfangen und auswerten?


    Nein, der eingebaute GPS-Empfänger ist nicht in der Lage, TMC-Daten über die aktuelle Verkehrslage zu empfangen.



    3 Software


    3.1 Auf welcher Software basiert das MDPNA150?


    Als Betriebssystem kommt Windows CE (Net) 4.2 zum Einsatz.


    Bei der Navigationssoftware handelt es sich nach unbestätigten Vermutungen um ein Abwandlung der Destinator Version 3.0.75. Ob dies den Tatsachen entspricht und wo ggfs. die Unterschiede liegen, ist derzeit unklar.



    3.2 Welche Karten sind enthalten?


    Auf der MMC-Karte ist Deutschland vorinstalliert.


    Auf CD sind folgende Karten enthalten, die auf die Speicherkarte übertragen werden können oder als Basis für individuelle Kacheln (rechteckige Ausschnitte) dienen können:


    - Deutschland (236 MB)
    - EU-Routes (Hauptverkehrswege in Europa, 176 MB)
    - Benelux (Belgien, Niederlande, Luxemburg, 84 MB)
    - GB/Irland (149 MB)
    - Frankreich (222 MB)
    - Iberische Halbinsel (Spanien und Portugal, 137 MB)
    - Italien (178 MB)
    - Schweiz (28 MB)
    - Österreich (41 MB)
    - Tschechien 24 MB)
    - Polen (8 MB)
    - Skandinavien (Dänemark, Schweden, Finnland, 196 MB)


    Auf der beiliegenden MMC-Speicherkarte ist Deutschland vorinstalliert, zur Nutzung der anderen Karten ist ein Windows-PC erforderlich, um die auf CD gelieferten Karten auf die Speicherkarte zu übertragen.



    3.3 Woher stammen die Karten und wie aktuell sind sie?


    Die Karten stammen von der Firma Teleatlas. Stand für Deutschland ist das 1. Quartal 2004 gemäß Info in der Kartenauswahl.



    3.4 Welche Karten lassen sich zusätzlich nutzen?


    Bisher sind keine Karten bekannt, die zusätzlich genutzt werden können. Da die Navigationssoftware ähnlich Destinator 3.0.75 zu sein scheint, könnte sich hier eine Kompatibilität herausstellen. Bestätigungen oder Fehlversuche bitte melden!



    3.5 Ist eine kartenübergreifende Navigation möglich?


    Nein. Beim Wechsel der Karte muss eine neue Navigation erfolgen.



    3.6 Kann ich das MDPNA150 mit anderer Software oder als MP3-Player nutzen?


    Im Prinzip ja - eigentlich müssten CE-konforme Programme laufen, sofern alle benötigten DLLs auf dem Gerät vorhanden sind oder dort hin kopiert werden.


    Leider gibt es derzeit ein Problem: es gibt keinen Desktop oder eine andere eingebaute, um Programme zu starten. Naja, das ist nicht ganz richtig: einige Forumsmitglieder sind gerade dabei einen Workaround auszuforschen. Mit einem Trick kann das Navigationsprogramm beendet werden und dann lassen sich die auf dem MDPNA150 vorhandenen CE-Programme starten.


    Die Methode ist aber noch nicht 100%ig wasserdicht, z.B. gibt es Probleme mit dem MP3-Player, die nur mit einem Reset gelöst werden können. Daher ist diese Methode aktuell nur für versierte oder experimentierfreudige Benuutzer zu empfehlen. Bei Interesse einfach im Forum suchen. Falls die Methode mal ausreichend verstanden ist und das aktuelle Problem ausgeräumt ist, wird dies hier in der FAQ aufgenommen.



    3.7 Kann ich das MDPNA150 als POI-Warner nutzen?


    Derzeit existiert keine einfache Möglichkeit, um eine komplette Liste von Blitzer-Positionen in das MDPNA150 zu laden. Eine Erfassung von individuellen "kritischen Stellen" ist aber derzeit bereits möglich damit kann in zwei vorhandenen Kategorien vor bestimmten Punkten gewarnt werden (sogar mit wählbarer Entfernung).


    Es scheint daher nur eine Frage der Zeit, bis eine installierbare Liste von Blitzer-POIs verfügbar ist. Ob es dabei technische Einschränkungen (Anzahl der POIs, langsamere Darstellung etc.) geben wird und zu welchen Kosten eine solche Lösung angeboten werden wird, kann derzeit noch nicht zuverlässig gesagt werden.



    4 Radfahren, Wandern, Motorrad und Geochaching


    4.1 Kann die Navigation zum Radfahren oder Wandern verwenden?


    Grundsätzlich ja. Allerdings ist die Anzahl der Wanderwege im Kartenmaterial regional stark unterschiedlich. In manchen Gebieten sind die Hauptwanderwege enthalten, in anderen nicht. Kleinere Waldwege sind selten vorhanden. Radwege sind nicht als solche ausgewiesen.


    Es gibt keinen expliziten Fußgängermodus, daher sollte z.B. in Einbahnstrassen nicht die Navigation sondern der Kartenmodus genutzt werden, um Umwege zu Fuß zu vermeiden.


    Ein Nutzen beim Wandern oder Radfahren kann dennoch darin bestehen, durch die Navigation eine Richtungsindikation zu haben oder zu einem bestimmten Punkt (z.B. dem Ausgangspunkt) zu finden. Detaillierte Karten und ein Kompaß sind aber meistens die bessere und günstigere Alternative.



    4.2 Kann man das MDPNA150 auf dem Motorrad verwenden?


    Grundsätzlich ja. Der eingebaute Lautsprecher ist dann zwar sinnlos, aber die mitgelieferten In-Ohr-Kopfhörer können genutzt werden (StVO beachten - ist das zulässig?).


    Bzgl. der auf beim Motorrad-Einsatz notwendigen Zusatzanforderungen (Montage, Vibrationen, Wetterschutz, Kontrast der Anzeige etc.) können derzeit keine detaillierten Aussagen gemacht werden. Das Gerät ist jedenfalls nicht wasserdicht und muß daher durch eine entsprechende (transparente) Schutztasche vor Regen geschützt werden. Ob dann eine hinreichende Leuchtstärke des Displays noch gegeben ist, kann ich nicht beurteilen.



    4.3 Kann ich das MDPNA150 zum Geocaching nutzen?


    Es geht so. Die Satelliten-Ansicht des MDPNA150 liefert zwar die aktuelle Position - aber es können mit der installierten Software keine Koordinaten als Ziele definiert werden. Die "Navigation" funktioniert daher eher nach der Methode "Try & Error" - also durch ausprobieren, wie sich die Koordinaten durch Bewegung des Benutzers in die eine oder andere Richtung verändern. Zudem ist von Nachteil, dass Wanderwege nicht konsequent und bis zum kleinsten Waldweg im normalen Kartenmaterial vorhanden sind. Zusammen mit einer detaillierten Karte und einem Kompass klappt es jedoch.


    Positiv sind hingegen die recht guten Empfangseigenschaften des MDPNA150 zu bewerten, so dass auch im Wald eine Nutzung des Gerätes möglich ist. Wie sich das MDPNA im Vergleich zu anderen GPS-Empfängern schlägt, wurde bisher noch nicht analysiert.


    Die Funktionalität bleibt insgesamt deutlich hinter den Anforderungen von passionierten Geocachern zurück - für einen Einstieg und einen ersten Kontakt mit diesem Thema ist das MDPNA150 aber durchaus geeignet.


    Durch die Nutzung von anderer Software (siehe anderes Kapitel) wäre eine Verbesserung für diesen Anwendungsbereich duraus denkbar. Dies ist aber aktuell noch nicht absehbar.



    5 Bedienung


    5.1 Navigation


    Die wichtigsten Möglichkeiten der Zieleingabe sind auf der Medion-Seite zum MDPNA150 beschrieben.



    5.2 Soft-Reset


    Bei einem Soft-Reset bleiben die benutzerspezifischen Einstellungen (Favoriten etc.) erhalten. Dazu das obere schwarze Ende vom Stift (Stylus) abschrauben und den abgeschraubten Metallstift in das mit "Reset" beschriftete Loch an der linken Geräteseite stecken.



    5.3 Hard-Reset


    Vorsicht: bei einem Hard-Reset gehen alle benutzerspezifischen Einstellungen (Favoriten etc.) verloren! Vorzugsweise erst mal einen Soft-Reset probieren.


    Zum Hardreset einfach mit dem Stift (Stylus) auf der Geräterückseite den mit "on/off" beschrifteten Schalter auf "off" stellen. Einige Sekunden warten, dann den Schalter wieder auf "on" stellen. Das Gerät initialisiert sich - vorausgesetzt, auf der Spericherkarte sind die richtigen Dateien vorhanden.



    5.4 Umlaute eingeben


    In der eingeblendeten Tastatur gibt es unten rechts ein Symbol mit zwei kreisförmig angeordneten Pfeilen. Mit dieser Taste kann die Tastatur zwischen den normalen Buchstaben und Umlauten / Sonderzeichen hin und her geschaltet werden.



    5.5 Auslieferungszustand wiederherstellen


    Manchmal kann es erforderlich sein, den Ursprungszustand bei Auslieferung wiederherzustellen, z.B. wenn man eine neue Speicherkarte einsetzen will oder die Original-Speicherkarte gelöscht hat.


    - mit einem Kartenlesegerät die Speicherkarte formatieren
    - die Dateien "AUTORUNCE.EXE" und "MNAVDCE.CAB" von CD1 aus dem Verzeichnis "Quickinstall" in das Hauptverzeichnis der Speicherkarte kopieren
    - einen Hard-Reset durchführen


    Danach sollte die Installation starten - wie nach dem Kauf des MD95023.



    6 bekannte Bugs und Workarounds


    6.1 "Hannover-Bug"


    Fehlerbeschreibung: Der sogenannte Hannover-Bug ist ein Fehler, bei dem Strassen nicht der korrekten Stadt zugeordnet sind, so dass eine Suche von Zielen mit der üblichen Suche Stadt, Strasse nicht funktioniert. Prominenteste Stadt, in der dies auftritt, ist eben Hannover. Aber auch in anderen Städten sind möglicherweise Stadtteile nicht über die Suche mittel Stadt, Strasse zu finden. Bekannterweise betrifft dies noch Bielefeld und Kassel, darüber hinaus sicherlich noch weitere Orte.


    Der genaue Umfang sowie die Hintergründe (Navi-Software oder Kartenfehler?) für diesen Bug sind noch nicht geklärt, daher ist eine definitive Aussage zur Schwere dieses Fehlers derzeit nicht möglich. Eine Anfrage beim Medion-Support ist noch offen Update erfolgt nach Erhalt des Feedbacks.


    Workaround: Oft führt bei bekannten Stadtteilen die Eingabe des Stadtteils anstelle der Stadt zum Ziel (z.B. Mitte (Hannover)). Sofern die PLZ bekannt ist, kann über die Suche per PLZ, Strasse i.d.R. am schnellsten gefunden werden. Falls die PLZ nicht bekannt ist, sollte eine Suche über Strasse, Stadt erfolgreich sein.


    Nachtrag: Bei neueren Geräten scheint der Fehler behoben. Erkennbar sind diese an der Software-Version 3.0.75. Ob und ggfs. in welcher Form der Fehler auch für Geräte mit der fehlerhaften Version (3.1.75) gefixt wird (Patch o.ä.), ist aktuell nicht bekannt.



    6.2 POIs anzeigen


    Fehlerbeschreibung: Zwar kann man zu den POIs navigieren. Allerdings können standardmässig die POIs während der Fahrt nicht in die Karte eingeblendet werden. Eigentlich sollten dazu die POIs einer Kategorie (z.B. Parkplätze) in der POI-Liste mit einem Haken versehen werden. Diese Auswahl wird jedoch nicht gespeichert, so dass die entsprechenden Symbole auch nicht angezeigt werden.


    Ursache ist der in der Datei POI.INI vorhandene Schreibschutz, der verhindert, dass die Navigationssoftware sich die anzuzeigenden POI-Kategorie merkt.


    Workaround: Dieser Fehler lässt sich mit einem PC beheben. Dazu muss die PC-Synchronisierung installiert sein und das MDPNA150 über das USB-Kabel mit dem PC verbunden werden. Daraufhin erscheint das MDPNA150 als Mobiles Gerät im Explorer. Die Datei POI.INI liegt im Hauptverzeichnis diese Gerätes und muss im Explorer auf den PC kopiert werden. Dann kann die Datei auf dem PC wie folgt geändert werden: Rechtsklick im Explorer auf die Datei, dann Eigenschaften auswählen. Das Häkchen bei Schreibgeschützt muss gelöscht werden und der Eigenschaften-Dialog mit OK verlassen werden. Anschliessend die Datei vom PC wieder auf das Mobile Gerät kopieren und die dort vorhandene POI.INI überschreiben. Jetzt funktioniert die POI-Anzeige wie erwartet. (Dank an Azathoth für diese Lösung!)


    Nachtrag: Bei neueren Geräten scheint der Fehler behoben. Erkennbar sind diese an der Software-Version 3.0.75. Ob und ggfs. in welcher Form der Fehler auch für Geräte mit der fehlerhaften Version (3.1.75) gefixt wird (Patch o.ä.), ist aktuell nicht bekannt.



    6.3 Ansage "Halten Sie sich ..."


    Fehlerbeschreibung: Die Ansage Halten Sie sich ... ist nicht vollständig. Die Stimme hört sich eher an wie Halten Sie si. Es handelt sich um einen eher kosmetischen Fehler.


    Workaround: Die fehlerhafte Sounddatei kann gegen eine verbesserte Datei augetauscht werden, diese ist zu finden unter http://www.lhserver.de/djfactory/H_S.wav. (Dank an Johnny B. für die Datei und den Serverspace!)


    Nachtrag: Bei neueren Geräten scheint der Fehler behoben. Erkennbar sind diese an der Software-Version 3.0.75.



    6.4 Tasten reagieren nicht


    Fehlerbeschreibung: Gelegentlich kommt es vor, dass die Hardware-Tasten nicht wie erwartet reagieren. Die Ursache dafür ist noch nicht bekannt.


    Workaround: Einfache Abhilfe gibt es, indem man ein oder zweimal auf den Touchscreen tippt. Anschliessend haben die Hardware-Taste wieder ihre normale Funktion.



    6.5 Kartenfehler


    Fehlerbeschreibung: Neue oder fehlende Strassen, Strassen nicht als Einbahnstrasse gekennzeichnet, Abbiegen nicht wie vom MDPNA150 angesagt möglich, Verbindung zwischen Strassen scheinbar nicht vorhanden, überflüssiges Abbiegen in einer eigentlich durchgehenden Strasse etc.


    Workaround: Solche und ähnliche Fehler sind meistens auf Fehler im Kartenmaterial zurückzuführen. Eine Behebung ist daher i.d.R. nur mit einem Kartenupdate möglich. Im Einzelfall kann man einzelne Strassen sperren, wenn dies sinnvoll ist (z.B. Strassen, die nicht als Sackgasse gekennzeichnet sind, obwohl sie in der Realität welche sind.)


    Im Forum gibt es einen eigenen Bereich, der sich mit Kartenfehler von Teleatlas (dem Lieferanten der Karten für das MDPNA150) beschäftigt: www.pocketnavigation.net/board/board.php?boardid=68&sid=


    Zudem gibt es einen Beitrag über das direkte melden von Kartenfehlern an Teleatlas: www.pocketnavigation.net/board/tid10787-sid.htm



    7 Tipps & Tricks


    7.1 Wiederholen der Sprachansage


    Während der Navigation kann eine Sprachansage durch Drücken des Lautstärkereglers wiederholt werden, solange das angesagte Manöver nach Ansicht des MDPNA150 noch nicht ausgeführt und keine neue Ansage erfolgt ist.
    (Danke an mars62 für diesen im Handbuch nicht dokumentierten Tipp!)



    7.2 Navi auf bekannter Strecke nutzen?


    Eine Navigation auf dem täglichen Weg zur Arbeit macht keinen Sinn, weil man sowieso schon den besten Weg kennt? Wenn die Autobahnen mal wieder vollkommen verstopft sind, kann das Navi eine gute Alternative für Schleichwege abseits der Autobahnen zeigen. Voraussetzung ist, dass die verstopften Strecken im Navi gesperrt werden. Dies kann man vorab in Ruhe zuhause definieren, da sich mit dem MDPNA150 Streckensperrungen in Kategorien zusammenfassen und später bei Bedarf einfach aktivieren lassen. Wie das genau geht, steht im Benutzer-Handbuch.



    7.3 Softwareversion ermitteln


    Auf der letzten Seite der Navigationseinstellungen auf die Schaltfläche "Über" tippen. Am Anfang des Textes steht die Version.



    8 Synchronisation


    8.1 Wie kann ich Daten mit dem PC austauschen?


    (noch zu füllen)



    8.2 Wie kann ich meine Favoriten, POIs und persönlichen Einstellungen sichern?


    (noch zu füllen)



    9 Service


    9.1 An wen kann ich mich bei Problemen wenden?


    Nun, natürlich zuerst an die Mitglieder hier im Forum ;-) Dabei wäre es hilfreich, die Software-Version (siehe 7.3) und weitere Details anzugeben, die das Nachvollziehen des Fehlers ermöglichen. Aber das wisst Ihr ja sicher ...


    Ansprechpartner ist grundsätzlich der Verkäufer insbesondere bei Schäden, die unter die Gewährleistung fallen. Darüber hinaus bietet der Hersteller Medion eine Reihe von Kommunikationsmöglichkeiten, um Hard- oder Software-Probleme entgegenzunehmen.



    Links


    Medion-Website zum MDPNA150
    www.medion.com/navigator


    Support von Medion (allgemein)
    www.medion.de, sinnvollerweise unter Service&Support, Email-Support, sonstiges


    Real
    www.real.de


    Forum von Pocketnavigation
    www.pocketnavigation.de


    Allgemeine Infos zu GPS
    www.kowoma.de/gps/index.htm