Mein Review

  • So, nach 3 Werktagen ist gestern mein Route 66 gekommen. Habs gleich mal installiert und "probegefahren". Hier meine Eindrucke



    Installation:


    Verlief voellig problemlos und schnell. Gut fand ich, das man die Textsprache und die Sprachanweisungen getrennt einstellen konnte.


    Map-Export:


    Sehr schnell und stabil - ganz das Gegenteil zum Exportprogramm von MN4. Der Export einer 5MB Karte fuer den Berliner Raum braucht etwa nur ein viertel der Zeit dessen, was sich MN4 genemigt (was sicher auch daran liegt, dass MN4 so "Nischenstandards" wie HT nicht unterstuetzt und man daher die CPU bremsen muss). Die Bedienung ist etwas komplizierter. Es fehlt der Hand-Cursor mit dem man die Karte einfach hin und herschieben kann. Das Rahmen ziehen ist ebenfall ein bisschen komplizierter, da man den gezogenen Rahmen nicht aendern kann (zumindest hab ichs noch nicht hinbekommen) wie in MN4 sondern nur neu anfangen kann. Mir gefaellt das R66 Export Tool aber besser, hauptsaechlich wegen des Speeds und der Stabilitaet.
    Problem hier ist der Export von grossen Maps. Ich besitze die Europe Version (bin viel in England) und da kommt die Karte als 1GB Europa, kann also nicht auf SD kopiert werden. Dland als Recheck ist viel zu gross. Einzelkarten (fuer Dland, UK, ...) wie bei MN4 gibts keine.
    Da muss ich wohl nochmal den Support kontaktieren, denn mit zwei Kacheln fuer Dland wollte ich nicht arbeiten. (Oder kann jemand die deu.prm online stellen? - nicht ernst gemein, da bekanntlich illegal)


    PDA-Part:


    R66 braucht knapp 6MB (also 4 weniger als MN4). Die Arbeitsgeschwindigkeit ist extrem hoch. Selbst wenn ich meinen Ipaq 5450 auf 100MHz takte, startet R66 mit der 5MB Berlin Karte innerhalb von 10sek. Bei 400MHz sinds um die 2-3sek. Das ganze Arbeiten geht schneller, da auf jede Eingabe sofort reagiert wird (keine extremen Haenger wie bei MN4 bei denen man nicht weiss, obs schon abgeschmiert ist).


    Die Routenberechnung (Routenqualitaet uebrigens bis jetzt tadellos) ist ebenfalls sehr schnell und das Re-Routing merkt man nahezu gar nicht, so flott gehts. Der Speed den R66 an den Tag legt ist also eine Wonne verlgichen mit Schnecken ala MN4.


    Die Sprachanweisungen sind (zumindest in der von mir verwendeten british english fassung) sehr gut und kommen immer im richtigen Moment und spiegeln die tatsaechliche Situation auch bestmoeglich wieder (besser als in TT3).


    Das Interface haelt sich an Windows Mobile Konventionen (die Startleiste oben bleibt erhalten) was mir positiv auffaellt. Der Kartenauschnitt ist daher etwas kleiner, aber zumindest bei mir befinden sich wichtige Plugins in der Leiste oben, die ich auch beim Navigieren sehen will. Fingerbedinbar ist es nicht. Dies fehlt mir allerdings nicht, da ich eh nie auf die Idee kommen wuerde, mit meinen Fettgriffeln auf mein PDA-Display zu tippen. Insgesamt gefaellt mir das funktionale Interface besser als dieses Kleinkinder-Ding von MN4 (sieht aus wie von 5jaehrigen entworfen).


    Eine 3D-Ansicht fehlt, was in meinen Augen, der einzig echte Kritikpunkt ist.


    Fazit:
    + schnelles und stabiles Map-Export-Tool
    + extrem schnelle Arbeitsgeschwindigkeit des PDA
    + nur 6MB Platzverbrauch
    + sauberes "bekanntes" Interface
    + gute Sprachanweisungen
    + sehr gutes Routing und Re-Rounting
    + extrem effiziente Suchroutine
    + problemloses und kostenloses Stau-Warnungs-System
    + Karternmaterial auf hohem Nivau (zumindes bis jetzt)
    + Doppelfunktion fuer Routing auch ohne GPS (geht z.B. bei MN4 gar nicht und bei TT3 nur als Demo die fuer Fussgaenger viel zu schnell ist)
    - keine 3D-Ansicht
    - Map-Export Unzulaenglichkeiten (export von Dland...)
    - Keine Favoriten
    - kein fummeln an inis noetig (es laeuft 1a wie es kommt, also kein Spass fuer Bastler)



    Abschliessend:
    Route 66 ist fuer mich eine echte Offenbarung. Bis jetzt hatte ich TT3 fuer sehr gut gehalten und es seit meinem MN4 Fiasko geradezu vergoettert. Aber R66 ist bis auf kleinere Sachen und das Fehlen der 3D-Ansicht eine echte Alternative. Keine Schnoerkel, kein sinnloser Schnickschnak. Es tut was es soll - navigieren - und das extrem schnell und in sehr hoher Qualitaet.


    Dazu faellt mir ein Spruch eines Moebelhauses ein, der auf die R66 - MN4 - Situation angepasst so ginge:


    Laedst du noch oder navigierst du schon.

    All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.


    - Edmund Burke -
    (Irish orator, philosopher, & politician)

    3 Mal editiert, zuletzt von Private-Cowboy ()

  • hallo private-cowboy,


    freut mich dies zu hören, nachdem ich dich ja mehr oder weniger "beraten" habe - darauf : drink


    favoriten sind eigentlich auch kein thema
    - speichere das gewünschte ziel als station (*.prr) und beim start von route66
    wählst du einfach diese *.prr datei und du wirst dorthin navigiert ;)

  • Hallo Private-Cowboy,


    das klingt ja echt vielversprechend, wie bei den anderen Berichten zu R66 von Uwe und 170cdil auch:D. Ich habe auch von TomTom 2 das Crossupdate auf MN4 gemacht und bin, solange keine Besserung in Sicht ist, völlig vom Programm enttäuscht.


    Ich schwanke noch immer, ob ich nicht nochmals Geld ausgeben soll um mir R66 zu kaufen - hat ja schon ein stolzen Preis.. Und das wieder ohne zuvor eine Demo zu testen. ?(


    ps: Eigentlich sollte man den gleichen Fehler nur einmal machen....:(

  • Also ich kann nur dazu raten. Ne Demo von nem Naviprogramm hab ich noch nie gesehen, bei keinem Hersteller. Und wenn Navigon (zu Unrecht) ne Chance verdient hatte, dann sollte sie Route66 auch bekommen. Ich wurde nicht enttaeuscht. Ganz im Gegenteil.


    Kannst ja noch Fragen stellen. Die Gemeinde der Route66er ist ja am wachsen. Vielleicht bekehren wir dich auch noch. :D

    All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.


    - Edmund Burke -
    (Irish orator, philosopher, & politician)

  • Klar.. würde es mir gerne mal ansehen.. Warum wohnst Du nur in Berlin??? Ist ein wenig zu weit zum "kurz 'mal hinfahren"! :D


    Was mich auf alle Fälle interessiert ist, in wieweit es eine POI-Suche gibt. Kenne dahingehend nur TomTom, bei dem es gut gelöst ist. Bei TomTom kann man eine Ort aussuchen bzw. seinen aktuellen nehmen und z.B. nach einer Tankstelle im Umkreis suchen. Dann werden sämtliche Tankstellen mit Entfernungsangabe aufgelistet, welche dann als Navi-Ziel übernommen werden können.
    Ansonsten frag' ich einfach 'mal wie sich Route 66 am Ziel verhält. Ich fand bei TomTom 2 gut, dass das Ziel solange anvisiert ist, bis man das Navigieren abwählt. Will damit sagen, falls ich am Ziel vorbeirausche mich TomTom wieder entsprechend hinroutet. Ist das auch so bei R66 oder wie bei MN4 Ziel erreicht = Navigation hört auf?


    Fragen über Fragen *g*


    Vielleicht solltet Ihr 'ne FAQ dafür erstellen *g*

  • Ich werde mich morgen mal mit Markus unterhalten, wie er die Möglichkeit einschätzt, ob dafür eine Version des POI-Warners entwickelt werden könnte. Allerdings müsste dann der Hersteller entsprechend Unterstützung signalisieren.


    Wie sind die Erfahrungen mit dem Support? Kompetenz der Antworten, wie lange dauert es, bis man überhaupt eine bekommt?


    Kennt jemand noch ein Forum (gerne auch englischsprachig), welches sich mit Route 66 - Navigate Europe 2004 beschäftigt? Hier sind es ja bisher nur ganz wenige User, die das Produkt überhaupt mal in den Händen halten können...


    --
    Highend

    Compaq IPAQ 5450@472MHz , 1 x 256MB Lexar (Japan) SD-Card , Route 66 Navigate 2004 + Sony Ericsson K700i

  • ansicht

    Zitat

    Original von Sydney


    Was mich auf alle Fälle interessiert ist, in wieweit es eine POI-Suche gibt. Kenne dahingehend nur TomTom, bei dem es gut gelöst ist. Bei TomTom kann man eine Ort aussuchen bzw. seinen aktuellen nehmen und z.B. nach einer Tankstelle im Umkreis suchen. Dann werden sämtliche Tankstellen mit Entfernungsangabe aufgelistet, welche dann als Navi-Ziel übernommen werden können.


    morgen sydney,


    die poi-suche/handling ( siehe auch --> HIER ) ist meiner meinung nach nicht so komfortabel gelöst.


    ansicht
    ich kann mir nicht die verschiedenen kategorien z.b. tankstellen einblenden, sondern entweder alle poi's oder keine.


    suche
    dazu hab' ich ein paar bildchen angefügt - beispiel: alle china restaurants in stuttgart.
    ich kann aber nicht, so wie in tomtom, pois in einem umkreis suchen.


    zu deiner weiteren frage, was passiert wenn man über das ziel hinausfährt, muss ich erst noch ausprobieren.

  • Zitat

    Original von highend
    Kennt jemand noch ein Forum (gerne auch englischsprachig), welches sich mit Route 66 - Navigate Europe 2004 beschäftigt? Hier sind es ja bisher nur ganz wenige User, die das Produkt überhaupt mal in den Händen halten können...


    --
    Highend


    morgen,


    hab' leider noch keines gefunden und wenn, dann sind es halt vereinzelnte anfragen unter der kategorie "sonstiges"


    das produkt ist wahrscheinlich noch zu kurz auf'm markt und hat einfach noch nicht den verbreitungsgrad - alles redet derzeit nur über mn|4, dann tomtom und dann...


    in unserem forum gibt es das route66 forum auch noch nicht so lange.

  • Danke Uwe! :D


    Finde, es ist doch ok, so wie das mit den POI-Suche gelöst ist. Klar TomTom ist dagegen Luxus, aber so ist's auch ok.


    Ich finde es echt klasse, wie Ihr Euch die Arbeit macht die Infos anderen zur Verfügung zu stellen :respekt


    Ihr macht's mir echt nicht leicht, ich schwanke noch immer bezüglich des Umstiegs ;D.

  • Hallo Leute,


    habe mir jetzt als Newbie meine zukünftige Naviausrüstung nach viel lesen in den Foren zusammen gestellt : Royaltek RBT-3000 (habe ich jetzt schon), R66 Europe 2004 (gestern bestellt) und als PocketPC Dell Axim 3i (kriege ich irgendwann mal von der Firma gestellt).


    Wenn ich dann alles beisammen habe freue ich mich schon darauf hier im Forum auch aktiv mit zu wirken.


    Gruß DaPetra

  • Hallo Private-Cowboy,


    danke für den ausführlichen Bericht und teilweise sehr detaillierte (weil vergleichende) Schilderung.


    Hast Du eine Bezugsquelle (Internet oder Ladengeschäft) für dieses Produkt, irgendwie werd ich nicht so recht fündig.


    Vielen Dank im voraus, besten Gruss, roady

  • Bezüglich POI-Warner:


    Möglich wäre es wahrscheinlich, aber zwei Dinge sprechen im Moment noch dagegen:


    1. Markus hat bis August zu wenig Zeit, um eine Entwicklung zu starten. Bis dahin müsste sich auf jeden Fall geduldet werden.


    2. Es ist auch eine wirtschaftliche Frage. Wenn der Kreis der Interessenten bis dahin nicht rapide :) größer wird, wäre es keine wirtschaftliche Angelegenheit, einen POI-Warner für diese Navisystem zu erstellen, zu pflegen, zu supporten, usw.


    Also Jungs und Mädels, kauft mal mehr :) Nein, ich bin nicht mit dem Hersteller der Navisoftware verbunden *hihi*


    Gruß,
    Highend

    Compaq IPAQ 5450@472MHz , 1 x 256MB Lexar (Japan) SD-Card , Route 66 Navigate 2004 + Sony Ericsson K700i