SEAT-Navigon wird am PC nicht erkannt / startet nicht mehr (vollständig)

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...
  • Hallo Forum-Mitglieder !

    Ich habe gestern (vermute ich mal) Dateien aus nem falschen Navigon Modell (Ich habe mehrere Geräte) in mein o.g. Modell kopiert.

    Ist ein SEAT-Navi von Navigon mit Garmin-Aufdruck (M/N 4NSF)
    Jetzt läuft das Gerät noch bis zur ersten Anzeige:

    BL 3.62
    OS 2.33
    BT h14423-v2r43

    Ab da keine Reaktion mehr.

    Wollte das Gerät dann, in Werkseinstellung bringen.
    Also Gerät aus, Daumen brav aufs Display, Gerät eingeschaltet.

    Anzeige: "Keep pressing the display for x seconds"
    Anschliessend Countdown und Anzeige: "Performing back to factory settings"

    Dachte schon Glück gehabt.

    Fehlanzeige !

    Nach einer Ewigkeit immer noch Anzeige "Performing..."

    Wie lange dauerte das eigentlich nochmal normalerweise bis der Factory Reset durch ist ?
    (Hatte das Gerät sicher für 12h am Strom.

    Meine Vermutung ist aber, daß das Gerät gar keinen Werksreset macht und irgendwo hängt.

    Wichtig wäre sicher noch, das sich das Gerät in keinem der Modi bereiterklärt seinen USB-Anschluß zur Verfügung zu stellen.

    Gerät wird also nicht am PC erkannt. Der PC erkennt nicht mal, das ein USB-Gerät angeschlossen wird.
    (Also keine Fehler des PCs wegen fehlerhaftem Treiber usw (Keinerlei Eintrag im Geräte-Manager))


    Ich habe so viel gelesen und mit platzt langsam der Schädel und habe nach inzwischen mehreren Wochen auch irgendwie den Überblick verloren..
    Hatte in dieser Sache auch schon bei DEB gepostet, aber da kam (mit Ausnahme von einem Neuling) keinerlei Reaktion auf den Post :(


    Meine Frage also.

    Wie bekomme ich das Teil reanimiert ?
    Zumindest soweit, das der USB-Anschluß wieder arbeitet, dann könnte ich es ja über die Software am PC zurücksetzen.

    Gibt es noch weitere "versteckte" Funktionen oder Tricks um das Gerät ggf zu recovern

    Gibt es eine Möglichkeit das Gerät direkt vom SD-Slot aus zu Booten bzw zu recovern ?
    Wenn ja, welche Dateien müssen dann auf die SD-Karte, wohin müssen die und welche Dateien müssen ggf irgendwie angepasst werden.

    Ich wäre euch mega dankbar, wenn ihr mir da durch helft.

    Ich glaube ich bin allmählich zu alt für dieses ganze Technikscheisse. ;)

    Diese Info wurde präsentiert von einem Nerd mit ADHS.

    Sollte der Autor bei Postings etwas Abschweifen oder zu Ausführlich sein...

    Sehen Sie es ihm bitte nach :)

    Einmal editiert, zuletzt von ATARI130XE ()

  • ATARI130XE

    Hat das Label [Support] hinzugefügt