Waze 4.0 kommt: Komplett neue Oberfläche

  • Waze 4.0 wird erscheinen sobald es bei Apple durch den Genehmigungsprozess durch ist, was hoffentlich nur noch wenige Tage dauert.


    Aus der Betaphase kann ich sagen:

    • Die wichtigen Funktionen wie Navigationsziele erreicht man noch schneller und leichter.
    • Die ganze Kartendarstellung wurde neu programmiert und optimiert, vor allem die Darstellung von Meldungen und POIs auf der Karte.
    • Die Bedienung ist übersichtlicher geworden, denn alle Funktionen wurden neu geordnet. 3.x war über vier Jahre "organisch gewachsen".


    Wer Waze noch nicht kennt:


    Waze ist eine Social-GPS-App.


    Besonderes Augenmerk liegt auf guter Stauvermeidung. Staumeldungen hat jeder? Ja, sicher. Auf der Autobahn. Waze kennt dagegen historische und aktuelle Geschwindigkeitsdaten auch auf Straßen niedriger Ordnung, die Methode ist besonders darauf optimiert Pendler morgens zügig zur Arbeit und Abends wieder zügig nach Hause zu bringen. Waze kennt die typischen Staus auf den Ein- und Ausfallstraßen, und entscheidet sich für die optimale Strecke.


    Social heißt hier, dass Nutzer sich gegenseitig helfen. Sie melden automatisch bei der Benutzung die aktuellen Geschwindigkeiten auf der benutzten Strecke, und können von Hand Gefahren wie liegengebliebene Autos, Verkehrskontrollen etc. melden.


    Social heißt weiter, dass Waze ein eigenes Buddy-Netzwerk führt. Befreundete Wazer können sich auf der Straße sehen, virtuell anhupen oder sich Ziele vorschlagen.


    Share-your-ride sollte man noch kennen, es funktioniert nicht nur zwischen Buddies, sondern über Mail und Whatsapp prinzipiell mit jedermann - so kann man z.B. den Partner wissen lassen wann man ankommt. Der Empfänger kann die Fahrt live verfolgen, und wenn er Waze-Nutzer ist bekommt er eine Push-Info 2 Minuten vor Ankunft. So wird kein Essen mehr kalt :)


    In Deutschland ist Waze immer noch ein bischen ein Underdog, in anderen Ländern wie USA, Frankreich oder Italien kennt es praktisch jeder Autofahrer.

  • Ich hatte mal Waze (neben HERE) für ~6 Monate in Benutzung. Routing ist TOP -- WENN, genügend "Wazer" in der Nähe sind die aktiv melden.
    Waze hatte mich insgesamt ca. 10x direkt in einen (Mega)-Stau geleitet (auf der Karte war nichts, und innerhalb von Minuten war kompletter Stillstand auf der BAB).
    Als ich an der - jeweiligen - (Unfall)stelle vorbei (geschlichen) bin, war immer ersichtlich das diese Situation nicht erst seit ein paar Minuten da ist.



    Weitere Nachteile:


    - Lieblingsrouten/Fahren: "Dazu lernen" und "abgewöhnen" dauert beides mehrere Wochen, bei täglicher Benutzung.
    - Lautstärke der Ansagen kann nur innerhalb der App angepasst werden.
    - Keine sortierung der Favoriten.
    - Hausnummern werden nicht aus den Smartphone Kontakten übernommen.
    - Auch nervig: Ich will weder meine Ankunftszeit einem/meinen Kontakten senden, noch mich mit Facebook oder sonstwem verbinden (warum wird man da immer sporadisch wieder gefragt :( ).
    - Kein Geschwindigkeitswarner.
    - Stimmen haben weiterhin Probleme mit den Umlauten, und sind immer noch zu leise.
    - Waze ist mir mittlerweile viel zu Nah an Facebook & Co., z.B. Waze Gruppen gehen nur mit Facebook Account (welchen ich nicht habe, und nie haben werde).



    No Gos:
    - Plötzliche (Renault) Werbebanner mitten auf dem Bildschirm, Text. wie "Renault Händler XXX in der Nähe, wollen sie dorhin fahren?" Ist ja erstmal nicht schlimm, da Software kostenlos. ABER, wenn zu diesem Zeitpunkt Routingansagen sind, brechen diese Ansagen plötzlich ab und man muss aufs Display schauen damit man weiß was die Stimme einem sagen würde wenn sie könnte.
    - Meldung: "Kann nicht mit dem Routingserver kommunizieren. Möglich, dass es an der Internetanbindung lag, aber auch sehr oft vorgekommen das davor/danach eine Push Meldung von eBay eintraf. Smartphone hatte also Internetanbindung.



    Fazit: Meine Meinung nach ein rein auf Pendler zugeschnittenes Programm. Gefahren-/ & Stau-Meldungen taugen nur was in Ballungsräume bzw. wo viele "Wazer" unterwegs sind.

    Gruß, Tom
    Linux is like a Wigwam! No Windows, no Gates and an Apache inside.