IBEX 30 Cross Expiry.dll

  • Guten Tag,


    ich habe ein Problem mit meinem Falk IBEX 30 cross. Nachdem ich vor kurzem über den Navi-Manager neue Wegpunkte hochgeladen habe, geht bei meinem Gerät nicht mehr wirklich etwas.


    Das Gerät startet und zeigt die Meldung: The application could not be started as some files are missing or not valid. Please contact the Falk service team. (expiry.dll) Diese Meldung kommt immer wieder.


    Wenn ich das Gerät per USB anschließe, kommt eine Meldung "Error writing device information to text file". Diese kann ich per Kreuz bestätigen und dann meldet sich das Gerät unter Win7 als Wechseldatenträger an. Der Navi-Manager findet das Gerät aber nicht!


    Die Expiry.dll kann ich unter dem Ordner Navigator finden. Auch Schreiben auf das Dateisystem ist ohne Probleme möglich.


    Ich habe damals vor der ersten Inbetriebnahme eine Sicherung auf Dateisystembasis vorgenommen. Diese Sicherung habe ich auch schon komplett zurückgespielt - natürlich nur über das Dateisystem - dennoch findet das Gerät die Datei immer noch nicht.


    Ich habe auch schon die verschiedensten Threads hier gelesen und Google "befragt", dennoch habe ich bis jetzt keine Lösung für das Problem. In verschiedenen Threads habe ich gelesen, dass Pfadangaben mit "My Flash Drive" beginnen, soll das ein Ordner sein, oder heißt der Wechseldatenträger normalerweise so? Einen Ordner mit diesem Namen finde ich nicht.


    Könnt ihr mir helfen, oder bleibt mir nur das Gerät einzuschicken? Das Gerät ist schon außerhalb der Garantie, hat jmd Erfahrung wie Falk mit solch einem Fall umgeht? (Ist wahrscheinlich schwer einzuschätzen, ohne zu wissen was konkret defekt ist...)


    Danke für eure Hilfe und viele Grüße,


    Braneman

  • Hallo


    haargenau das gleiche Problem habe ich auch. (Ibex 30)


    Der Kundenservice hat mich ziemlich abgewimmelt. Einschicken würde gleich mal 25 Euro kosten und man könne vermutlich nichts machen.


    Was kann man tun? Die Datei ist noch da, aber das Gerät meldet, expiry.dll fehlt...


    Hilfe!


    1000 Dank!!!

  • Die Fehlermeldung besagt nicht das die Datei unbedingt fehlt, sondern das eine noch vorhandene Datei eventuell beschädigt sein könnte. Mit einer beschädigten oder fehlenden Datei kann euer Gerät nicht starten.


    Bei den Falk Straßen-Navis reicht das zurückspielen dieser Datei aus einem eigenem(!) Backup um den Fehler zu beheben. Das wird auch bei euren Outdoorgeräten nicht anders sein! Leider wird die expiry.dll aber nicht mit gesichert, wenn man das Backup über den Navimanager anlegt. Das ist durch Falk so vorgesehen! Dafür ist ein (änderbarer) Eintrag in der Windows Registry verantwortlich. Leider lässt sich die Datei auch nicht durch eine gleichnamige Datei von einem anderen Gerät ersetzen.


    Das bedeutet letztlich, dass euch nicht anderes übrig bleibt als das Gerät einzuschicken, wenn ihr nicht über ein von Hand angelegtes Backup genau dieser Datei verfügt!

  • Hallo edalbrozar,


    erstmal Danke für deine Antwort.


    Ich hatte mich schon wie gesagt im Internet informiert und auch die anderen Einträge in diesem Forum zur Expiry.dll gelesen. Deswegen istt mir auch bewusst, dass diese Datei beschädigt sein kann und nicht übertragbar ist.


    Ich habe aber ein Backup dieser Datei. Dieses habe ich wie gesagt nachdem ich das Gerät neu erhalten habe erstellt.


    Ich habe auch schon versucht diese Datei aus dem Backup zu kopieren und die vorhandene zu überschreiben. Dies hat aber nichts gebracht! Deswegen bin ich mir nicht sicher, ob diese Datei überhaupt das Problem verursacht...


    Vielen Dank für deine Hilfe!!


    Viele Grüße,


    Braneman

  • Du hast recht! Die Fehlermeldung muss theoretisch noch nicht einmal bedeuten, dass der Fehler mit dieser Datei zusammenhängt. Aber wenn du ein wirklich vollständiges(!) und intaktes(!) Backup deiner Gerätesoftware hast, solltest du dein Gerät damit auch wieder herstellen können.


    Leider kenne ich mich mit dem Ibex nicht wirklich aus, glaube aber wie gesagt nicht dass er sich in diesen Dingen all zu sehr von den Straßen-Navis unterscheidet. Im Zweifelsfall würde ich ein vollständiges Backup auch nicht über eine Verbindung des Gerätes mit dem PC zurückspielen, sondern per Geräte-Windows und SD-Karte.

    ====================================
    Gruß edalbrozar

    Einmal editiert, zuletzt von edalbrozar ()

  • Hoi,


    das habe ich mir auch gedacht - ich habe jeglichen Ordner inklusive Dateien in dem Gerät, durch die Dateien ersetzt aus meinem Backup - Dies ist wie gesagt eine exakte Kopie des Wechseldatenträgers. Dennoch zeigt das Gerät dieses Fehlverhalten. Ich habe dies aber auch über den Wechseldatenträger in Windows durchgeführt.


    Leider ist mir nicht ganz klar, wie du die Dateien anders auf das Gerät bekommen würdest...Was meinst mit dem Geräte Windows? Wäre super wenn du das kurz erläutern könntest.


    Natürlich kann ich die Dateien auf die SD Karte kopieren, dennoch sind sie ja dann noch net im Flash des Gerätes. Gibt es da eine "Upload" Prozedur?


    Ich bin selbst seit Jahrzehnten beruflich in der IT tätig, kenne mich aber nicht wirklich mit Falk Navis aus.


    Danke für deine Hilfe und Mühe! Das ist wirklich nicht selbstverständlich und bedarf eines dicken Lobs!


    Viele Grüße,


    braneman

  • Die Falk-Straßen-Navis lassen sich mit Start-Dateien auf einer SD-Karte so in Betrieb nehmen, dass man Zugriff auf das Windows des Navis hat.


    Das bedeutet, dass man mit dem Windows-Explorer des Geräte-Windows den Kopiervorgang über einer eingelegte SD-Karte durchführen kann. Der Kopiervorgang ist dann nicht nur schneller, sondern auch wie ich glaube problemloser, da keine Dateien der Falksoftware in Betrieb sind.


    Im Normalfall wird nach dem Einschalten des Gerätes und dem laden des Betriebsystem eine Datei namens "autorunce.exe" auf dem Flashspeicher ausgeführt, welche die Navigatorsoftware startet. Was gestartet wird, ist in einer dazu gehörigen "INI"-Datei eingetragen und änderbar. Statt der Navigatorsoftware kann also auch der geräteeigene Windows-Explorer des zugrunde liegenden Windows-CE gestartet werden. Eine Start-Datei auf einer eingelegten SD-Karte wird aber jedoch vorrangig abgehandelt. Mit Hilfe eines in "autorunce.exe" umbenannten Scriptinterpreters ( z.B. nfRunner oder Mortscript) und zugehörigem Script (aber auch mit entsprechend angepassten original-Dateien) kann man einiges erreichen.