USB Ladekabel mit TMC für Aktivhalterung basteln

  • Es kann durchaus sein, dass dieses Thema schon besprochen wurde. Die Suchfunktion findet aber seitenweise Threads wo die Winkelstecker durch die geraden Stecker ersetzt werden sollen und umgekehrt oder wo man das Gerät über USB-Anschluss überhaupt laden kann. Mein Frage betrifft den 12V-Stecker, der sehr klobig und sperrig ist. Einen 12V->5V USB Adapter habe ich schon, damit versorge ich den DAB+ Empfänger mit Strom. Der Adapter hat aber zwei USB-Steckdosen, die zweite möchte ich mit Becker-Kabel belegen. Da Becker solche Kabel nicht anbietet, bleibt ledier mir nichts anderes übrig, als es selber zu basteln.


    Nun gibt es zwei Möglichkeiten.


    1. Den 12V-Stecker am Originalkabel abschneiden und durch USB A-Stecker ersetzen. Das andere Ende mit Micro-USB und TMC würde dann wie vorgesehen in der Aktivhalterung stecken. Meine Frage ist, worauf ich dabei achten muss. Was muss ich machen, damit Becker nicht in USB-Modus umschaltet? Die unzähligen Diskussionen erwecken den Eindruck, dass es hersteller- und sogar gerätenabhängig ist.


    2. Ein ganz normales Kabel USB A / Micro-USB-B nehmen. Da muss aber noch die TMC-Antenne angelötet werden. Auch hier: Worauf muss ich achten? AFAIK muss die TMC Antenne den PIN-Kontakt 4 belegen, stimmt das? Muss ich die zwei Adern 2 und 3 durchtrennen, um den USB-Modus zu verhinden? Müssen zwischen bestimmten Adern noch Wiederstände eingesetzt werden?


    Besten Dank im Voraus!