Livetraffic TomTom vs. 3d-Verkehrslage Garmin

  • Ich verfolge die beiden genannten Internetseiten seit einigen Tagen, da ich demnächst ein neues Navi anschaffen werde. Momentan habe ich ein Navigon, ich neige daher mehr zu einem Garmin-Gerät.


    Mir fällt jedoch auf, dass auf der TomTom-Livetraffic-Seite ständig zahlreiche Störungen angezeigt werden, während bei Garmin ziemlich freie Fahrt vorhanden ist. Selbst wenn ich die Baustellen, die Garmin nicht anzeigt, wegnehme, so ist im Moment wieder bei vielen Störungen, die TomTom anzeigt, bei Garmin nix vorhanden.


    Sind die bei Garmin jetzt nachlässig oder bei TomTom überpenibel, wer kann mir helfen, da den richtigen Kauf zu machen?


    Ich muss allerdings erwähnen, dass ich eigentlich nicht so viel auf Autobahnen unterwegs bin, aber wenn schon, dann möchte ich was gescheites, also Garmin 3598 oder TomTom 5000.


    Schönen Sonntag
    Dieter W.

  • Moin,


    also wenn man den Forenkoniferen Glauben schenkt, dann ist TomTom Traffic das Nonplusultra unter den Verkehrsmeldungen.
    Garmin/Navigon ist nicht schlecht, aber ich z.B. würde mir kein Garmin-Gerät kaufen.
    Ich nutze Navigon auf einem Android-Gerät mit Traffic-Life und bin zufrieden damit. Wie viel "besser" Tom ist, kann ich nicht einschätzen, da ich es nicht vergleichen kann. Mir ist Tom Traffic einfach zu teuer. :whistling:
    Jedes Teil hat ohnehin seine "Eigenheiten".
    Wenn ich mir ein komplettes Gerät kaufen würde, dann wäre es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein TomTom.
    Schon wegen des Theaters, was Garmin/Navigon mit den Kartenupdates veranstaltet.


    Grüße
    Torsten

  • ...


    Mir fällt jedoch auf, dass auf der TomTom-Livetraffic-Seite ständig zahlreiche Störungen angezeigt werden, während bei Garmin ziemlich freie Fahrt vorhanden ist.....


    ... wieviele Autofahrer müssen bei TT eine Störung melden, damit sie auf die Seite kommt?


    Andererseits, wie kommt eine Störung wieder runter?


    Eine Magazinsendung hat mal in Berlin die Verkehrtsmeldungen von Googel u. Co. getestet; das Fazit war, dass viel zu wenig Meldungen eintrudeln, um eine gute und zutreffende Prognose zu erstellen.


    Letztendlich lohnt es sich auch nicht, einen Stau auf der Autobahn zu umfahren, höchstens bei Totalsperrung.
    Vorletzten Sonntag steckte ich in 3 Staus, 12, 15 u. 18 Min. wurden verbummelt.

  • Nun habe ich heute wieder im Internet geschnüffelt wegen Navi, nun habe ich erfahren, dass die Live-Traffic bei den Garmin-Geräten von HERE kommt und habe dann auch unter http://here.com die entsprechenden Verkehrsmeldungen gesucht, da schaut es natürlich total anders aus als ich in meinem ersten Beitrag geschrieben habe.


    Gruß
    Dieter W.

  • @ Vvardenfell


    Du hast Recht,


    soeben eine Meldung auf BR 1 "Falschfahrer A7 Ulm - Dreieck Hittistetten", ich klicke HERE an, nix, ich klicke TomTom an, Meldung schon da. Respekt!!!!


    Jetzt komme ich zuletzt noch ins Grübeln.......................................... ?(

    Update

    Soeben Entwarnung im Radio, bei TomTom Meldung weg, bei HERE gar keine Meldung erschienen :thumbdown:




    Schönen Sonntag
    Dieter W.

  • OK, wobei meine Erfahrungen mit dem nüLink! bei Bundes- und Autobahnen ganz gut waren, auch mit redaktionellen Meldungen.
    TomTom soll halt abseits dieser Hauptstrecken Störungen besser erfassen.
    Navteq-Traffic wird hier durchgekaut....
    Grüße