Akku platt, wie Gehäuse öffnen und wechseln...?

  • Hallo,


    bei meinem Becker Z215 ist der Akku platt. Da ich kein Freund von "schmeiß' weg, kauf' neu" bin, möchte ich den Akku wechseln. Im Netz finde ich neue Akkus für rund 15€.


    Bisher nicht gefunden habe ich eine Anleitung, wie man das Gehäuse des Z215 öffnet. Kann hier jemand helfen?


    Vielen Dank und viele Grüße aus Darmstadt


    Jörg

  • Hallo,


    beim Z099 waren auf' der Geräterückseite vier Vertiefungen die durch Gummistopfen abgedeckt waren. Diese mit einem Uhrmacherschraubendreher vorsichtig heraushebeln und dann sollten kleine Schrauben zu sehen sein,die du dann ebenfalls mit einem Uhrmacherschraubendreher lösen kannst.Anschiessend die Gehäusehälften vorsichtig trennen,dann solltest du bereits den Akku sehen.

  • Danke, das hatte ich gelesen, beim Z215 sieht's aber geringfügig anders aus.


    Es sind nur 2 Schrauben, diese befinden sich unten wo die Anschlüsse liegen und sind durch Gummipropfen verschlossen. Im Foto habe ich 2 Zahnstocher in die Schraubenlöcher gesteckt...:




    Das Gehäuse kann man danach vorsichtig aufhebeln, ich habe die Flaschenöffner meiner Taschenmesser benutzt, weil die eine dünne, breite Klinge haben:




    Am aufgehebelten Gerät erkennt man die Rastnasen, die man lösen muss. Das Gehäuse kann man dann aufklappen, bitte nicht die Lautsprecherkabel zerreißen:




    Der Akku ist - wie bei diversen anderen Beckergeräten wohl auch - festgeklebt und lässt sich recht einfach lösen. Er hat die Bezeichnung "SJM 120":



    Die 3,7V und 1200mAh / 4,44 Wh sind Standardwerte, von diesen Akkutypen findet man hunderte im Netz.


    Die Becker Referenznummer lautet wohl 89658 bzw. AGI-89658. Diese Akkus kosten ca. 30,- € zzgl. Versand, und passen gemäß Händlerbeschreibung für das Z215.


    Andere Akkus, z.B. für das Z099 (die hier im Forum auch schon erwähnt wurden) kosten zwischen 8...15,- €, aber ich bin mir nicht 100% sicher, ob der Stecker dann auch passt (zumal manchmal Foto und Beschreibung des Akkus im Angebot gar nicht zusammenpassen).


    Bei stratec24.de habe ich dann einen Akku speziell beschrieben für das Z215 gefunden, der kostet 16,- € (mit Versand 21,- €). Da ich mir wegen des Steckers nicht sicher bin, habe ich diesen gekauft, da der Händler die Kompatibilität zum Z215 verspricht.


    Stratec bietet auch einen Reparaturservice an: für brutto 15,- € bauen die den Akku ein, wenn man das Gerät hinschickt. In meinen Augen ein fairer Preis - das sind netto rund 12,- €, und auch wenn man etwas Routine hat, ist man bestimmt eine Viertelstunde dran (und dann muss das Ding ja wieder verpackt und zurückgeschickt werden).


    Ich warte jetzt auf meinen neuen Akku, hoffentlich funktioniert das Gerät dann wieder. Das Kartenmaterial ist zwar schon über 2 Jahre alt, und es wäre vielleicht "wirtschaftlicher" gewesen, ein neues Gerät zu kaufen. Aber ich werfe ungern Dinge weg, die man reparieren kann. Egal, wie alt sie sind.


    Danke fürs Lesen und viele Grüße,


    Jörg


    *Ergänzung:*


    Ich habe gerade in der Bucht einAngebot entdeckt, in dem der Verkäufer folgendes schreibt:


    NAVI AKKU FÜR BECKER 7827 z215


    Geeignet für folgende BECKER Navigationssystemen:

    • 7827
    • 7926 + 7927
    • Z-099 + Z-99 + Z-103 + Z-100 crocodile + Z-215


    • Die Belegung am Stecker des angebotenen Akkus ist: frei-rot-frei-weiss-schwarz-frei
    • Abmessungen 50 x 36 x 7 mm


    Demnach sind die Akkus für o.g. Geräte baugleich, d.h. für das Z215 dürften auch die in anderen Forenbeiträgen empfohlenen "8-Euro-Akkus" passen. Ausprobiert habe ich das selbst nicht. Wer hierzu eine positive Erfahrung gemacht hat, kann das gerne ergänzen.



  • Hallo,


    sehr schöne Anleitung,wird anderen Usern Mut machen auch mal bei Akkuprolemen einen Blick unter die Haube zu riskieren. :)