Das neue iPad von Apple im Test

  • Okay, überredet. Aber zum Navigieren nutze ich das iPad nicht. Von daher musste ich beim Kauf auch nicht lang überlegen. ;)

  • Viele nützliche Apps brauchen aber das GPS zur genauen Ermittlung des standortes .



    Gruss

    iPhone Xmax & iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Handy Halterung am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

  • Hallo


    Kommt immer darauf an, für was man das iPad nutzt. Wenn - wie hier im Artikel - für Navigation in KFZ oder Outdoor, ist ein 3G-Modell Pflicht. Ich selber nutze es aber auch nicht für diese Bereiche und nutze auch "nur" ein WLAN-Modell (iPad1) und komme locker damit aus (Speicherplatz ist schon eher ein Thema). Im Grunde ist es für mich mehr oder weniger ein Ersatz für's NB bzw. für Büroanwendungen und auch zum Daddeln (alles rund um Office, Filme, Bilder, Spiele). Den Aufpreis für 3G und GPS habe ich mir damals gespart. Klar, wenn man sich nicht sicher ist, gleich 3G-Modell nehmen... für's Netz unterwegs nutze ich fast nur das iPhone und wenn's sein muss, wird das iPad via WLAN mit dem iPhone verbunden.


    MfG

  • Wegen dem GPS hab ich auch das 3G genommen... Manches ist halt einfacher, wenn GPS an Bord ist. Ich denke da an alle Standortbasierten Dienste. Wetter, POIs, Soziale Netzwerke etc... Und nicht in jedem Land kann der Standort über Wlan ermittelt werden oder Wlan ist überhaupt verfügbar... Im Taxi in Asien sich den Standort auf dem iPad anzeigen lassen, hat eben was... oder das nächste Hotel, Strandbar... das Lieblingsrestaurant bei FB mit Standort posten etc...


    Kommt halt immer darauf an, wofür man das nutzen will. Mir saugt das Thethering übers iPhone den iPhonakku zu schnell leer. Insofern bin ich ganz zufrieden, das 3G genommen zu haben.

  • Das ist durch die Brust ins Auge. Zwei Geräte bemühen um ein Ergebniss zu sehen auf dem Pad.


    Gruß

    iPhone Xmax & iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Handy Halterung am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

  • Das ist durch die Brust ins Auge. Zwei Geräte bemühen um ein Ergebniss zu sehen auf dem Pad.


    Hallo


    Es ging um die Sache mit dem "*am falschen Ende gespart*". Kann man eben nicht verallgemeinern. Wer auf GPS und Online verzichten kann, ist mit den WLAN-Modellen ganz gut bedient und spart ein paar Euronen. Derzeit immerhin 120 Taler. Lässt sich dann in Zubehör und Apps umsetzen. Klar; wer's braucht oder sich nicht sicher ist, sollte gleich ein 3G-Modell nehmen. Ich z.B. wollte kein Gerät, das weitere Kosten verursacht... und für eher seltenes mobiles Netz mit dem iPad gibt es eben Behelfslösungen. Die sind nicht prall... aber dafür war's iPad bei mir auch nicht gedacht.


    Störender für mich ist der fehlende Speicherkartenslot. Wird's wohl nicht geben bei Apple... hilft nur eines: Daten schieben.


    MfG

  • Der Unterschied war bei mir aktuell 70 € da musste ich nicht lange drüber nachdenken


    Gruß

    iPhone Xmax & iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Handy Halterung am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

  • Hallo


    Jau... ich gehe beim aktuellen iPad halt vom empfohlenen Verkaufspreis aus. Wobei: Wenn man's nicht braucht, lassen sich auch mit 70 Taler etwas Besseres anfangen. Richtig günstig ist das iPad ohnehin nicht. Zumal - so zumindest bei mir - zum Zubehör und entspr. Apps auch noch das eine oder andere Progi für den Mac hinzukommt.


    MfG

  • Der Mehrwert ist alleine durch die Möglichkeit das Pad dank SIM Kartenschacht auf Wunsch überall exzellent ohne Hotspot nutzen zu können geben . Da das Pad halt keinen USB Anschluss hat um gegebenenfalls einen Stick anzuschließen . Darüber können wir endlos schreiben . Fakt ist der Mehrwert ist einfach gegeben . Das Apple nur das 3G Modell mit GPS ausstattet ist eine andere Geschichte . Es währe doch mal interessant mit einer Umfrage raus zu bekommen wer sein Tablet mit oder ohne 3G/ GPS betreibt .


    Gruß

    iPhone Xmax & iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Handy Halterung am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

  • Die Frage ist, ob man man am Ende überhaupt mehr bezahlt... nen höheren Wiederverkaufswert hat das 3G sicher...


    Hallo


    Auch das ist für mich müßig... wenn ich bei ebay schaue, gehen die 3G-Modelle für (etwas) mehr über den Tisch als die WLAN-Modelle. Hält sich aber eher die Waage. Wobei das mit den Gebrauchtpreisen bei Apple eh der Wahnsinn ist... 8) ...kann mal so oder so sein.


    Hinzu kommt... ich pers. nutze das iPad (ähnlich wie NB) bis es über die Wupper geht; da hat sich das mit dem "Wiederverkaufswert" auch erledigt. Einen Mehrwert im täglichen Gebrauch zwischen einem iPad1 und iPad3 sehe ich nur bedingt. Da mag ich nicht auch noch drauflegen (zumal mich das iPad1 neu am Ende nur 240 Taler gekostet hat... incl. AppleCare).


    MfG