TomTom Vergleichstest: Start – Via – Go Live

  • 3 Jahre Parallelnutzung? Ich bin beeindruckt, Respekt, den Nerv (und den Platz im Cockpit) hätte ich nicht :thumbup:


    Aber ein System, dass in 2.5TKM seine Überlegenheit nicht beweisen kann, ist vielleicht doch nur was für "Freaks" ;)

  • Hallo


    Nutze HD-T seit ca. zwei bis drei Jahren mit einem älteren GO (740) bzw. seit einem Jahr auf dem iPhone und TMC(pro) mit diversen Navis seit mehreren Jahren. Das Ganze mit durchschnittlicher Fahrleistung. Meine Erfahrung: HD-T ist deutlich genauer als TMC(pro). Paradebeispiel bei mir vor der Haustür: A5 mit derzeit mehreren Baustellen zwischen BAD und OG. Bei TMC(pro) habe ich ständig die Meldungen über vorhandene Baustellen... egal, was vor Ort wirklich los ist. Wenn's ganz "dicke" kommt, gibt's auch mal eine Staumeldung. Bei HD-T sehe ich fast live, wie's wirklich aussieht.


    Allerdings ist auch HD-T nicht fehlerfrei... nicht vorhandene Meldungen gab's mehr als nur ein mal. Von daher meine ich, dass man von 2.500KM sich kaum ein reales Bild machen kann.


    Ob sich HD-T rentiert...??? Das ist eine andere Frage und hängt stark vom eigenen Fahrverhalten ab. Bei mir läuft der Dienst nur noch kurze Zeit und wird nicht mehr verlängert. TMC(pro) im Carminat reicht mir in den allermeisten Fällen; das iPhone nutze ich ohnehin nur für Notfälle zur Navigation oder eben wenn ich HD-T anwerfen will.


    Insg. werde ich aber weiterhin bei TomTom bleiben... bietet das in meinen Augen beste Gesamtkonzept. Klar: Routen "hinten rum" gab's mehr als eine (eher selten)... ;) ...hatte ich in ähnlicher Form auch mit anderen Navis.


    MfG


    P.S. Und gelegentlich leidet HD-T bei mir unter der Tatsache, dass "Aktualisierungen derzeit nicht möglich sind"... kommt nach meinem Geschmack zu oft vor.

  • Hallo zusammen,


    ich möchte nochmal betonen das dies KEIN reiner Traffic Test ist. Hier wurden die Geräte an sich verglichen über eine Strecke von 2.500 km. Für einen Traffic Test müssten wir noch mehr KM unterwegs sein und vor allem auch in noch größeren Traffic Hotspots ;)


    Dem Tester vorzuwerfen er sein ein Clown ist mehr als unangemessen. Die gemachten Erfahrungen wurden detailliert belegt und nicht an den Haaren herbeigezogen.


    Viele Grüße,
    Benni

  • Hallo,


    ich vermisse beim Test einen deutlichen Kritikpunkt. Die neuen Geräte mit neuer Software verfügen nicht mehr über die Funktion der Routenplanung. Das war der Grund, warum ich mir vor einigen Monaten kein 1015er sondern ein altes XXL gekauft habe. Vorher hatte ich bei TomTom nachgefragt und mein Unverständnis über die Entfernung der Funktion geäußert. Scheinbar machen das aber zu wenige Nutzer auch, wenn es von vielen Nutzern vermisst wird. Wenn auf dieses Manko in einem Test nicht hingewiesen wird, kann sich TomTom zurücklegen und über eine Softwareänderung nicht nachdenken.


    Wenn ich die Kommentare und den Bericht lese, sieht es so aus, als ob HD-Traffic und TMC das einzig Interessante an einem Navi ist. Ich habe sowohl TMC und TMC plus gehabt. Mit beiden bin ich nicht wirklich glücklich. Viel zu viele Falschmeldungen und Umleitungsempfehlungen die ins Chaos führten haben mich dazu gebracht, die Meldungen zu lesen, aber nicht mehr ihnen zu folgen.



    Gruß
    Wankelfan

  • Wie keine Routenplanung mehr? Das ist doch der einzige Sinn eines Navis!? ?( Kann mir kaum vorstellen, dass die neuen TomToms keine Routenplanung mehr können :rolleyes:

    Mit Routenplanung ist nicht die Navigation von A nach B gemeint. Vielmehr ist die Planung von A nach B mit Wegepunkten und Zwischenzielen gemeint.

  • Doch kann man... aber eben nur noch 5, keine Routen importieren oder abspeichern...


    Vorher konnte man Routen mit zu 42 Zwischenzeilen erstellen, abspeichern oder importieren.