Welches Smartphone für perfekte Autonavigation !?

  • Ich möchte mir gerne ein Smartphone kaufen,womit ich telefonieren
    kann und auch es zugleich als Navigation fürs Auto nutzen kann. Welches
    Smartphone ist da am ehesten zu empfehlen,was am stabilsten ist und auch
    wirklich wie ein normales Navigerät seinen Dienst leistet ? Ich habe
    viel gutes von HTC gelesen,nun weiß ich aber net welches Modell genau da
    zu empfehlen ist und welche Navisoftware ist auch am besten ? Es sollte
    auch der Akku ein bisschen was hergeben,nicht das er so schnell am Ende
    ist.


    ALso sichere Navigation für Maxima 450 Euro !

  • Ich kann Dir das Samsung Galaxy XCover mit CoPilot und Ladekabel empfehlen. Der Akku hält recht lange und dazu vielleicht noch den Universalhalter von Nokia bestellen. Der ist recht klein und das XCover paßt rein, ohne was drücken zu müssen... ;)
    Mach bei dem Handy ein Softwareupdate...die ersten Versionen waren noch etwas fehlerhaft...

  • Zitat

    Ich kann Dir das Samsung Galaxy XCover mit CoPilot und Ladekabel empfehlen. .


    Das Mapdesign und die Sprachausgabe vom C P ist aber sehr gewoenungsbeduerftig..:mad::thumbdown:
    Die Einstelmoeglichkeiten und besonders das anpassen der Route durch einfaches ziehen, sind dafuer wieder Top.:thumbup:

  • Ich benutze das Desire HD und Navigon. Geht auch gut. Mir hat das HTC von der Verarbeitung gefallen als das Samsung. GoogleMaps als Navi bringt Dich auch ans Ziel, solltest aber Internet-Flat haben.

    ------------------------------------------------------------------------
    ^^ Chevy - I got 8 Dogs barkin now ^^
    ------------------------------------------------------------------------

  • Ich möchte mir gerne ein Smartphone kaufen,womit ich telefonieren
    kann und auch es zugleich als Navigation fürs Auto nutzen kann. Welches
    Smartphone ist da am ehesten zu empfehlen,was am stabilsten ist und auch
    wirklich wie ein normales Navigerät seinen Dienst leistet ?
    ...
    ALso sichere Navigation für Maxima 450 Euro !


    Software würde ich für die Auswahl des Handys jetzt nicht an erste Stelle stellen, wobei ich Dir auch eher zu Sygic/Aura oder CoPilot raten würde.
    Wenn es auf jeden Fall ein Smartphone sein soll, dann kannst Du die Software prinzipiell für ziemlich jeden Handytyp bekommen, egal ob LG, Samsung, Sony, oder auch andere.


    Solltest Du das Handy tatsächlich "überwiegend" oder zu einem sehr großen Teil als Navi nutzen wollen und auf gar keinen Fall ein zusätzliches reines Navi, dann wäre meine Empfehlung ganz klar das Samsung Galaxy Note!
    Liegt nur knapp über Deinem €-Limit.


    Du kannst Dir diverse Tests durchlesen auf unterschiedlichen Seiten.
    Dieses GPS-Modul ist für Smartphones eines der schnellsten und zuverlässigsten, das Display eines der Besten und mit 5,3" für Autonavigation fast ideal.


    Allerdings hast Du die 5,3" eben auch im Sommer immer dabei, wenn Du keine Jacke anhast ;)


    Vielleicht hilft Dir dieser Tipp in Deiner Entscheidungsfindung etwas weiter?


    Möge Deine Entscheidung gelingen,
    Gruß Christof

  • Ich kann Dir das Samsung Galaxy XCover mit CoPilot und Ladekabel empfehlen. Der Akku hält recht lange und dazu vielleicht noch den Universalhalter von Nokia bestellen. Der ist recht klein und das XCover paßt rein, ohne was drücken zu müssen... ;)
    Mach bei dem Handy ein Softwareupdate...die ersten Versionen waren noch etwas fehlerhaft...

    den Samsung Galaxy XCover kann ich dir auch empfehlen

  • Ich beschäftige mich auch gerade damit. Warum Here? Ich habe es wieder runter geworfen, weil ich Sygic besser fand. Ich hatte Here mal mit Nokia, aber da wurden irgendwann die Blitzer entfernt. Mir geht es um Geschwindigkeitskontolle und feste Radar OHNE ein Ziel eingeben zu müssen. Was gibt es da für Android-Geräte für Alternativen. Als Handy überlege ich mir ein LG G3, passt mir auch nicht ganz, aber hat einen wechselbaren Akku und Custom ROMs sind möglich. Deutlich günstiger wäre eine Huawei Ascend G7, aber eben mit fixem Akku, dh Handy in die Tonne, wenn der Akku defekt ist. Andererseits dürfte der Akku beim G7 länger halten, weil das G3 so eine irre Auflösung hat, die keiner braucht.

  • Die neueren Lumias in Verbindung mit Copilot ergeben eine sehr gute und sichere Navigation. In Verbindung mit einer Auslandsflatrate und z. B. einem Lumia 535 kommst Du mit wenig Geld klasse durch Europa. Ich war im Dreiländereck so unterwegs allerdings mit einem anderen Windows Phone und bin außerordentlich zufrieden.

  • OnePlus One und Navigon. Diese Kombi nutze ich seit 7 Monaten und bin zufrieden.
    Und wenn ich den Preis sehe, bin ich sehr zufrieden damit.

    Viele Grüße DocAdams


    OnePlus 3t, LocusPro, Navigon, Sygic GPS

  • Hi, Softwaremässig kann ich nur zu Navigon Europe raten. Zum Smartphone kann ich nix sagen, da ich nur ein Iphone 5 S habe
    <G>

    mit freundlichm Gruss
    Wolfgang (lt Altersstatistik hier im oberen Drittel ^^)

    5 Mal editiert, zuletzt von wokoenig ()

  • Zopo 7 Plus



    meistens von 20 satelliten 16 aktive. Genauigkeit meistens 2 Meter. GPS und Glonas. auch in Tälern durch Glonas ein Fix.




    gute CPU Power deshlab auch die Routenberechnung sehr schnell.


    Ich benütze Scout und Here


    Scout inkl. Verkehr und Blitzer Paket:
    + durch die redaktionelle Blitzeraufarbeitung sehr gut als Blitzerwarner. Hat mir schon ein paar mal 25 Eur gespart.
    - Osmand
    Here: + Karten

  • Ich benutze das Smartphone seit dem Galaxy S4 (5 Zoll) als nebenher-Navi. Das wichtigste ist ein schneller Prozessor, da das Navigieren ein richtiger "Resourcenfresser" ist.
    Seit ich auf das Galaxy Note 3 (5,7 Zoll) umgestiegen bin, habe ich kein portables Navi mehr - wenn in Deutschland unterwegs. Bin voll zufrieden mit diese Lösung -- da im Vergleich zu den PNAs die Hardware-Leistung (CPU/RAM) stimmt für Berechnung + Navigation.


    Was mM auch noch beachtet werden muss ist die Auswahl des Netzbetreibers. Aus eigenen Erfahrungen kann ich sagen das man mit E-Plus (Prepaid) oder auch mit Vodafone an einigen Ecken in Deutschland - wegen der Netzabdeckung - nicht wirklich glücklich wird (schlechte Verfügbarkeit, und wenn dann langsames Netz).


    Welche App Du zum navigieren nimmst musst Du selber ausprobieren. Ich bin nach Google Maps, Waze, HERE, Navigon-Select schlussendlich bei TomTom gelandet, und werde - dato - dort auch bleiben.

    Gruß, Tom
    Linux is like a Wigwam! No Windows, no Gates and an Apache inside.

  • Anstatt zu fragen welches Smartphone du für die Navigation kaufen sollst, würde ich mich eher mit der Suche nach der passenden Navigationssoftware befassen. Was das Handy an sich betrifft zählen in meinen Augen maximal Dinge wie großes Display oder auch guter Akku, da die Navigation doch deutlich Strom zieht. Mit 5 Zoll ist man mMn schon gut bedient, aber ist Geschmackssache.


    Was die Handy App betrifft würde ich einfach mal ein paar kostenlose ausprobieren, um zu sehen was einem zusagt. Dann aknn man immer noch auf kostenpflichtige umsteigen. Persönlich habe ich mich letztlich für Navigon entschieden, auch wenn ich sagen muss, dass ich es vorziehe mit einem richtigen Navi zu fahren und nun wieder umsteigen werde.