Outdoor Android Smartphone

  • Ich nutze Orux / Copilot und hatte noch nie ein Navi fürs Auto...vereine gerne Geräte und schleppe ungern mehrere mit mir rum.


    Den Verkauf meiner Garmins bereue ich nicht...die Fusion von Handy und Outdoornavi hat für meine Zwecke geklappt ! Bisher nutze ich aber MS weiterhin zur Trackerstellung.


    UpMove war mir unbekannt, danke dafür. Bin gespannt was draus wird !


    Ich tendiere derzeit mehr zum Xcover, Anfangs Active...mal sehen...habe für mein Übergangs Galaxy Y auch einen Lenkerhalter und lasse die Preise weiter sinken, bzw. die Entscheidung weiter sacken.


  • Mapsource und auch Basecamp sind mir viel zu muehsam. Ich baue meine Tracks sehr schnell und simpel im Webbrowser mittels Hybriddarstellung von Googlemaps und lasse sie mittels GMapToGPX direkt als *.gpx raus. Ab damit aufs Navi und los gehts.
    Bis ich ein Windows angeschmissen habe und diese Garmin Tools laufen, ist meine Lust weg.
    Das ganze hat sich bisher immer bewaehrt. Viele schoene Strecken entdeckt, keine boesen Ueberraschungen.
    Greets, Phil

  • Der Zeitfaktor ist ein Argument...wobei ich mir dabei gerne Zeit nehme.
    Ist auch Geschmacks -und Gewohnheitssache, im MS habe ich mittlerweile mehrere Karten zum switchen, was Vorteile bringt.
    Aber ich werde da auch mal was anderes ausprobieren...

  • Das beschriebene Displayproblem ist partiell resolved. Verwendet man Oruxmaps allein, dann funzt das. Oruxmaps hält das Display aktiv, sofern es in den Systemeinstellungen auch auf langen Timeout gestellt ist (30 Minuten). Im Erstversuch hat das irgendwie nicht geklappt. Möglicherweise gab es da unbeabsichtige Interaktion mit dem testweise verwendeten IMapMyFitness+ Programm, oder aber es lag ein Bedienfehler vor.
    Mein verlinkter Artikel wurde updated.

  • Moin,


    um das Display dauerhaft an zu lassen, kann man z.B. die App "Quicker" oder die kostenlose Variante "Quick Settings" installieren.
    Damit kann man Display-Timeout auf Niemals stellen. ;)


    Danke fuer die Hinweise! Inzwischen ist es zumindest unter Oruxmaps anscheinend auch so im Griff. 30 Min. Haltedauer ist ausreichend fuer mich, und das scheint nun ohne Probleme zu gehen. Wie gesagt, mir ist unklar, warum es im Erstversuch nicht funktioniert hat, sondern die Anzeigedauer ohne mein Zutun von 30 Min auf 2 Min rückgesetzt wurde. Egal, ich muss nicht alles verstehen und vermute irgendeinen eigenen Bedienfehler. Das Display des Xperia Active ist extrem sensibel. Mir passiert es immer wieder, dass ich unbeabsichtigt Schaltelemente aktiviere. Das nervt ein wenig. Haengt auch von der Region des Display ab. Am unteren Rand ist er nicht so sensibel, mittig reagiert er aber fuer meine Wurstfinger zu schnell. Typisches Beispiel: ich will eine Liste scrollen, er aktiviert aber bereits Listenpunkte dabei.
    Greets, Phil

  • Moin,


    um das Display dauerhaft an zu lassen, kann man z.B. die App "Quicker" oder die kostenlose Variante "Quick Settings" installieren.
    Damit kann man Display-Timeout auf Niemals stellen. ;)


    Nochmal ich:
    https://market.android.com/details?id=org.jraf.android.nolock&hl=en
    Damit gehts dann via einer der Hardwaretasten und voellig ohne Entsperrungsriegel.
    Darueberhinaus bietet aber auch Oruxmaps selbst die Moeglichkeit, das Display im ebenfalls einstellbaren Dauerbetrieb zu dimmen, was ich bisher noch uebersehen hatte.
    Man muss sich nur lang genug in die unzaehligen Settings vertiefen, dann geht eh das meiste. Da braucht man mehrere Testunden dafuer, um das alles zu entdecken...


    Noch nix gefunden hab ich fuer einen Dunkel-Modus (also nicht nur gedimmt), der das Display rein durch antippen aktiviert.
    Das ist aber bereits im OruxMaps Forum als User-Request in der Queue, wie ich gesehen habe.
    Das Problem ist also bekannt :)


    Nein, also mit Oruxmaps kann man toll arbeiten, davon bin ich zunehmend begeistert. Bis auf die Autorouting Tasks leistet das alles, was ich mir von einem Trainings-GPS wuensche.