Dateiformat tk1 - tk2 tk3 (wintec)

  • Hallo.
    Mal eine Frage zu den Wintec Dateiformaten.
    HAt es irgendwelche vorteile nicht im tk1 sonder tk2 oder 3 format zu speichern?


    hab nur das gefunden http://www.steffensiebert.de/s…intec_201_fileformat.html
    aber das bringt mich jetzt auch nicht recht weiter.


    In welchem Format speichert ihr? mit AVGPS kann man ja auch z.b. in GPX speicher. (Geht da beim konvertieren was verloren?)


    Hallo.


    Ich habe es immer so gehalten, dass ich primär im (proprietären) Ursprungsformat gespeichert habe. Denn wenn man mal irgendwann noch etwas anderes möchte, sind bei anderen Umwandlungen u.U. Informationen verloren. Und, vom TK1 ausgehend kann man ja in alle verfügbaren anderen, auch TK2 und 3, wandeln.


    Du solltest übrigens zur Verdeutlichung im Titel noch ergänzen, dass es sich um den WBT201 (hm, oder war es doch der WSG1000??) handelt. Falls noch jemand speziell etwas dazu beizutragen hat.


    Im übrigen ist ja auf meiner HP "auch noch was" dazu zu lesen. AVGPS ist ein tolles Prog, nur habe ich vom Ersteller so etwa seit Jahr und Tag nichts mehr gehört. Es ist nicht anzunehmen, dass dieses Prog weiter gepflegt wird. Omega (Andreas) war auch etwa seit dieser Zeit nicht mehr hier gesehen.


    Ob bei der Wandlung in GPX wirklich was verloren geht, habe ich bislang nicht geprüft. GPX ist aber auch keines meiner üblichen Wandlungen.

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Ich habe halt alle meine logs der letzten Jahre (wbt201 und WSG1000 :thumbsup: ) im tk1 format abgelegt.
    Habe auch genau den Vorteil darin gesehen das man halt die original Daten hat...


    TK2 und 3 sind neuer oder?
    Meine Frage wäre halt ob in den 2 une 3er Format irgendwas besser ist. steht da mehr drin?
    bzw. ist das Format beim wsg1000 nativ tk1 oder 2? (es ist mir klar das da nicht aus dem nix daten kommen.)


    Gpx war nur ein beispiel. ist allein vom speicherplatz schon dumm.


    welchen artikel auf deiner HP meinst du?

  • Hallo Aufhax


    in TK1 wird der RAM-Inhalt von wbt201 und wsg1000 gespeichert, wenn man die LOG-Daten von diesen GPS-Mäusen mit dem Programm TimeMachine X ausliest.
    (Übrigens das ist auch so bei wbt202, wenn man ohne Micros-SD-Karte die LOG-Daten mit dem Programm TimeMachine x ausliest)


    Bei der Umwandlung in TK2 wird nur die TK1-Datei track-spezifisch aufgesplittet, also eine TK2-Datei pro Track. Es bleibt weiterhin das unveränderte 16 Byte binäre Format der Positionsdaten wie in TK1 vorhanden.


    Bei der Umwandlung in gpx geht nach meinen Erfahrungen nichts verloren.


    Gruß


    Hans

  • Wie Hans schreibt, so isses.


    Oh Mann, das ist bewältigte - oder besser vielleicht unbewältigte? - Vergangenheit. Ich müsste jetzt tief schürfen, aber soweit ich jetzt so aus dem Kopf noch weiß sind die TK 2 und 3 Details die sich aus der TK1 erzeugen lassen ohne aber daraus eine TK1 rekonstruieren zu können. Ohne TK1 hat man keine Rekonstruiermöglichkeit des Ursprungs-log.

  • na dann ist das thema ja geklärt - ich bleib bei tk1 :-) gesplittet in 1 track pro file hab ich eh immer.


    danke für die schnellen antworten.


    nochmal wegen avgps... ja ist schade das da nichts mehr nachkommt. Ich finde das programm super. Wobei ich jetzt auch nicht wüsste was man da noch verbessern sollte. Höchstens eine möglichkeit tk1 zusammen zu fassen oder batch konvertierung von files z.b. tk1-kmz..