Eigene Karten auf dem IBEX

  • Ich bin stolzer Besitzer des edlen Teils. Zu dem stolzen Preis von fast 400 Euroen hätten die doch auch ein GSM Modul einbauen können wie bei TomTom o.ä. um live Abfahrtzeiten von Zügen oder Restaurant Tipps für unterwegs. Aber der Kunde möchte ja immer mehr für sein Geld als er bekommt :)
    Das Ding lässt sich kinderleicht bedienen wenn man es einfach wie einen usb stick an den pc hängt und die gpx tracks in das Verzeichnis "gpxImport" kopiert. Da kann auch der Name leicht geändert werden. Wenn das updat von MM Toure Exporer auf 5,05 eingespielt ist funktionieren auch die Rasterkarten von MM problemlos ( vielen Dank an das Forum, habe es leider nach einer langen Nacht erfolgloser Versuchen mit activsyn und FaNaMa erst entdeckt das der Update notwendig ist). Jetzt geht es problemlos. Was ich nicht weiß wie kann ich mir mehrere Karten anlegen. Und gehen überhaupt mehrere Karten evt. auch auf der Speicherkarte. Kann das Gerät auf Karten die auf der SD Karte abgelegt sind zugreifen ohne diese in den Gerätespeicher zu importieren?
    Was mich aber wirklich stört ist das Kartenmaterial auch schon bei MM. Es werden zwar auf dem PC die Fahrradwege angezeig aber nicht auf dem Navi. Ich fahre Fahrrad und meist in und um der Hauptstadt Berlin. Da gibt es zig Fahrradwege. Wieso ist es so schwer bei einem Fahrradnavigationssystem die Fahrradwege hervor zu heben und nicht die Hauptstrassen wie bei der vorinstallierten Karte ich fahre eben nicht gerne an Hauptverkehrstrassen Fahrrad. Und weil ich gerne zwischen den Touren surfe möchte ich einfach sehen welche Touren überschneiden sich welche Abkürzungen gibt es wie z.b. http://www.opencyclemap.org/ oder hier http://www.gpsies.com mit der Karte "osm Fahrrad".
    Meine Idee ist einfach sich eine eigene Karte die so aussieht auf das Ibex zu spielen. Das ist meine Frage an die Profis hier wie geht es. Ich befürchte es geht überhaupt nicht. evt. als screen shot.
    Oder ich möchte auch als Radfahrrer wissen wie ist die Beschaffenheit der Wege. Also Wanderwege, Fahrradwege und Skatestrecken fablich unterschiedlich kennzeichnen. Ich denke das müsste doch alle interessieren.
    Ich hoffe das es richtig war eine eigens Thema für den Bereich verschieden Karten auf dem IBEX zu starten. Das ja in vielen Beiträgen verstreut ist und immer wieder mal diskutiert wurde. Allerdings auch ohne Lösungen.
    Vielen Grüsse aus Berlin Travis

  • ... eigene Karten auf dem Ibex? Was soll das bringen?


    Die Domäne des Ibex ist die tolle routingfähige Karte, insbesondere auch im Outdoorbereich.


    Ich habe mir auch einen Kartenausschnitt des TE 25 auf den Ibex geholt, aber im Nachhinein hätte ich mit die Ausgabe lieber gespart. Der Mehrwert hält sich doch sehr in Grenzen.


    Anfangs habe ich mit einigen kleinen Kartenausschnitten experimentiert. Leider ist der TE nur in der Lage, einen Ausschnitt anhand des Bildschirminhalts zu konvertieren. Sobald aber ein großer Kartenausschnitt im Ordner liegt, werden mehrere Rasterkarten nicht mehr angezeigt.


    Anhand von Koordinaten oder eines Rechtecks mit der Maus ziehen ist nicht drin, was MM da abliefert, ist schwach. Da aber eigentlich nur ein großer Kartenausschnitt mit ca. 500 MB auf dem Ibex anzeigbar ist, ist es auch schon wieder egal.


    Der Wunsch nach fremden bzw. eigenen Karten ist verständlicherweise bei den Usern sehr groß, aber für die Zwecke, für die ich den Ibex einsetze, muss ich sie nicht haben.


    OSM mag ich auch nicht mehr so sehr. 2 Jahre lang habe ich Wege kartiert, aber irgendwann ging mir das System auf den Keks.


    Das Routing des Ibex ist sehr gut; wenn ich z.B. eine Route von Heide nach Meldorf plane, dann führt keine einzige Route - egal, welche Streckenoptimierung und welche Verkehrswege ich aussuche - über den Fahrradweg entlang der B5, der Hauptverkehrsstraße. Und die möglichen Alternativrouten sind wirklich gut, wenn auch manchmal, wenn Radwege bevorzugt und die anderen Wege vermieden werden, die Routen recht lang sind.


    Aus dem Grunde sind mir eigene oder fremde Karten auf dem Ibex nicht wichtig. Da finde ich den eingebauten Reiseführer viel effektiver.

  • Hi Polarstern ich hatte gehofft das du was zu meinem Beitrag schreibst.

    was MM da abliefert, ist schwach.

    absolut! aber psst nicht MM sagen. Ich habe den Eindruck da haben sich ein paar Studenten eine Existenz gegründet.


    Der Mehrwert hält sich doch sehr in Grenzen.

    Genau. Ich hätte zumindest erwartet das die Fahrradwege hervorgehoben gekennzeichnet sind wie auf dem PC. Aber Fehlanzeige.


    Sobald aber ein großer Kartenausschnitt im Ordner liegt, werden mehrere Rasterkarten nicht mehr angezeigt.

    Aha deshalb funz es bei bei den grossen Karten immer nicht. Echt nervig!


    OSM mag ich auch nicht mehr so sehr.

    ok ist Geschmacks Sache. wollte nur zeigen was ich meine. Das sollte doch ein Fahrradnavi drauf haben die Fahrradwege anzeigen und nicht die Hauptverkehrsstr.


    Routingfähigkeit ist wirklich genial wenn ich von A nach B muss soll kann. Aber ich fahre Fahrrad nur for fun und der Weg ist das Ziel. Oder ich möchte eben zwischen verschieden Radwegen während der Tour wechseln. Ist mühsam an den Kreuzungen immer die neuen Pfade zu laden um zu wissen wo der neue Weg mich hinbringt.


    Für mich ist auch noch wichtig die Qualität der Strecke im vor raus zu kennen. Deshalb der Vorschlag die Wege nach Skate, Wander und Fahradwege ( befestigt können aber auch Split oder Betonsteine sein) zu unterscheiden. Ich hoffe das findet in der Zukunft Eingang in die Karten .


    Aber die Frage nach den eigenen Karten ist für mich immer noch nicht klar. Auch ob mehrere Rasterkarten gleichzeitig gehen oder wie ich verschieden Karte die auf der SD abgelegt sind verwalten kann.


    Ich würde auch gerne so ein Karte aus osm quasi als Rasterkarte auf meinen IBEX importieren hat jemand dazu eine Idee?

  • .... beim Ibex sind die Karten im psf-Format.


    Für die Endura-Serie hat der SM OSM-Maps konvertiert, die auch als psf-Datei vorliegen. Leider sind die Maps mit dem Ibex nicht kompatibel, weil sie mit dem doofen DRM versehen sind.


    Möglichkeiten gäbe es sicherlich, eigene Maps zu erstellen, aber ...... wer kauft sich die ensprechenden Programme und bringt sich dann noch das Hintergrundwissen bei, nur um eine weitere Map zu erstellen?


    Ich habe auf dem Triton jede Menge Rasterkarten incl. Satelliten-Bilder, sogar einen Wegeplan eines Zoo's habe ich georeferenziert. Alles schön anzuschauen, aber der Bringer ist es letztendlich nicht. Sind nur Bilder. Keine Suchfunktionen. Nichts.


    Die Darstellung eines oder mehrerer Tracks neben dem Routing, möglichst noch in unterschiedlichen Farben, das wäre etwas.


    Oder wenn der bei der Simulaltion gemalte Track anschließned gespeichert werden könnte.


    Wenn du dir die Falk-Map auif dem Ibex etwas genauer anschaust, wirst du feststellen, dass mit den Farben grau, gelb und weiß und mit unterschiedlicher Strichbreite das Wegenetz eingezeichnt ist.
    Und da Wanderwege häufig nicht befestigt sind, kann deren Benutzung ja weitestgehend abgewählt werden.
    Und ein Waldweg wird i.d.R. auch nicht befestigt sein. Da muss ich dann nicht Grade 3 lesen.


    Ich bin jedenfalls mit dem jetzigen Zustand des Ibex sehr zufrieden, wenn sich hin und wieder auch kleine Kartenmängel zeigen, insbesondere mit Einbahn- und Anliegerstraßen, oder wenn ein Bogen über einen Parkplatz zu machen ist.

  • Das guckt man sich doch vorher an, und wundert sich nicht was hinterher alles nicht geht.

    na ja habe ich auch. alles in Testberichten vorwärts seitwärts. Aber eben nicht alles so gefunden . The proof of the pudding is the eating. oder so ähnlich wussten schon die Angelsachsen. Also 30 tage Rückgabelrecht und die Praxis ist mir lieber als noch eine Woche zu suchen und zu grübeln. Aber egal jeder wie er will. Aber ich werde es wahrscheinlich behalten. Da es doch wirklich ganz nett ist trotz der mangelnden Funktionen die auch nach dem Suchen nicht dabei wären.


    dass mit den Farben grau, gelb und weiß und mit unterschiedlicher Strichbreite das Wegenetz eingezeichnet ist.

    vielen Dank ist mir noch nicht aufgefallen.

    Die Darstellung eines oder mehrerer Tracks neben dem Routing, möglichst noch in unterschiedlichen Farben, das wäre etwas.

    juhu schon 2 die das wollen.


    Gut ist das bei den Rasterkarten noch die POI angezeigt werden.


    Also die Karte von Falk aber mit hübsch bunten Linien zur besseren Sichtbarkeit. Und GSM-Modul für die online Abfrage, aber wahrscheinlich hat ja sowieso jeder sein smart phone dabei und dann ist es auch egal.


    So jetzt muss ich mal wieder auf die Piste die Wasserdichtheit testen ;-)


    Aber wie ist das nun mit den Karten auf der SD? Werden die immer in das Gerät importiert oder können die auch auf der SD von dem IBEX angesprochen werden, weil z.b. kein Platz auf dem Gerät ist? Natülich immer im PSF Format.


    Wo bekomme ich einen Konverter zb. von jpeg auf PSF und wie wird das dann geo referenziert? Oder ist das viel zu viel Arbeit?


    schöne Grüsse aus Berlin

  • ... alle auf der SD-liegenden Daten werden nicht in den internen Speicher des Ibex kopiert. Sie werden nur in den entsprechenden Manager - z.B. Track - namentlich eingelesen. Bei Entnahme der SD sind die Daten auf dem Ibex nicht mehr erreichbar.

  • Polarstern
    statt des MM kannst du ja auch OziCE auf dem Ibex installieren,
    einfach OziCe in das Verzeichnis auf der SD wo MM sein sollte und OziCE umbennen, damit der Ibex glaubt es wäre MM.
    Würde ich aber auch nur für Gebiete/Länder machen, für die man im Moment keine Karten von Falk bekommt.
    Rasterkarten für OziCE gibt es ja für fast jeden Winkel der Erde, auch von OSM.
    Grüße
    Teleskopix

  • @ Teleskopix


    Von MM ist auf dem Ibex nichts installiert, ist nicht so wie bei der Endura-Serie mit dem Scout.


    Hier wird lediglich ein Kartenausschnitt aus dem TE 25 in das Falk-Format konvertiert.


    Auf Falk Car-Navis läuft MM ja auch anders, aber das wäre auf dem Ibex dann doppelt gemoppelt.



    :)

  • Dann ist die Möglichkeit für fremde Rasterkarten derzeit Null, ich kenne keine Software die beliebige Rasterkarten in das Falkformat bzw. MM oder Kompaßformat bringt. Umgekehrt kenne ich genug Lösungen die MM nach Geotiff usw. O.k. jetzt habe ich verraten das Kompaßkarten in Zukunft kommen.
    Falk gehört genauso wie Kompaß zu MayrDumont.

  • @ Teleskopix


    Kompass hat ja eine Deutschlandkarte online gestellt. Ich habe sie mir ausgiebig angesehen, und ich muss sagen, die Qualität der Karte hat mich doch sehr enttäuscht.


    Da ich bzgl. Rasterkarten genug Erfahrungen mit der TOP 50 auf dem PC, dem Loox und dem Triton sammeln konnte, bin ich zur Überzeugnung gekommen, dass ich sie nicht auf einem GPS haben muss. So hoch ist der Informationsgehalt nun auch nicht.


    Den TE 25 habe ich mir nur deshalb gekauft, um die Möglichkeiten des Ibex auszuloten.


    Da die Deutschlandkarte des Ibex mit - wenn auch etwas überholten - Daten der Vermessungsämter, Logiball und Kompass erstellt wurde, habe ich die Infos der Rasterkarten auf dem Gerät - wenn es um Wald und Gewässer geht, nur mit anderen Farben.


    Ich bin mit dem Ibex, so wie er jetzt ist, sehr zufrieden. Sogar an den FaNaMa habe ich mich gewöhnt und die Vorteile und Möglichkeiten im Zusammenhang mit dem Ibex schätzen gelernt.


    :rolleyes:

  • Also richtig glücklich sind die Karten bei IBEX nicht. Also zugegeben ist eine tolle Hardware. Das Routen nicht mit Stimmausgabe sind ist ein riesen Manko. Es wurde einfach ein Autonavi in ein Wasserfeste Gehäuse gepackt. Guter Anfang aber jetzt kommt erst die Arbeit daraus ein Fahrradnavi zu machen . Deshalb hier mal ein bisschen kostenlose Produktentwicklung.


    Z.B. werden Autobahnen wie die A100 gross auf den Karten angezeigt. So als Wanderer und Radfahrer sind aber für mich die Autobahnen so das unwichtigste. Aber z.b. Radrouten wie der Berlin-Kopenhagen Radweg. Oder der Havel Land Rad weg oder der Europa Radweg R1 das sind für mich die wichtigen "Autobahnen". Das müsste hervorgehoben werden. Das ist ein Autonavi das man auch auf Fahrradwegen benutzten kann. Und dazu der Preis das passt nicht richtig. Dabei gibt es alle Karten mit den ganzen Fahrradwegen eingezeichnet.


    Auch die 1000 Wegpunkte Grenze ist schlichtweg überholt. 10000 oder mehr wäre sehr wünschenswert.


    Es müsste doch möglich sein auf das Navi vernünftige Karten Fahrradkarte, Wanderkarten Skatkarten drauf zu spielen. Am besten die verschieden Wegbeschaffenheiten farblich deutlich unterscheiden. Die Rasterakten bringen auch nichts wirklich. Gut ist nur das die POI weiter angezeigt werden.


    Aber auch bei den POI sind grobe Schnitzer. Es wird jedes Forsthaus oder sonstige unwichtige Nebensächlichkeiten in jedem Maßstab angezeigt aber Bahnhöfe oder Bushaltestellen nur unter 300 m. Und die Eisenbahnlinien nur sehr schwach . Das ist z.b. bei langen Touren aber interessant schnell mal auf der Karte nachzusehen wo ist der nächst Bahnhof . Das suchen danach ist zwar gut funktioniert aber auch nur fehlerhaft, weil wenn ich nur Bahnhöfe angezeigt haben möchte dann werden auch Busstationen angezeigt.


    Schön wäre es auch den Positionszeiger in der Größe verstellbar zu machen. Und die Routen farblich zu verändern.
    Es wäre ja z.b. vorstellbar das ich mir teile des Radnetzes aus verschieden Routen in eine Route zusammen stricke.
    Es können sorgar 2 Routen gleichzeitig in der Vorschau angezeigt werden. Warum soll das nicht auch in der Navigation gehen.
    Und z.b. 3 oder mehr Routen gleichzeitig geladen werden.

  • Hallo, Travis,
    beim Navigieren gibt es sehr wohl eine Sprachausgabe; gerade gestern habe ich mir die Sprachansage auf einer langen Fahrradtour angehört.
    Ich wäre sogar fast vom Rad gefallen, als ich die Ansage "Biegen sie in 100 m rechts ab auf die B5!!!!" hörte. Verkapptes TTS.


    Zur Autobahn: Bei uns in Dithmarschen gibt es die A 23. Diese AB kreuzen wir bei unseren Fahrradtouren sehr häufig. Daher finde ich es gut, dass sie breit und grau eingezeichnet ist.


    Bzgl. der Fernradwege hatte ich anfangs auch andere Vorstellungen. Ich war der Meinung, die Fernradwege würden als Overlay über der Map liegen. Was nicht ist, ist halt nicht. Allerdings fahren wir immer nur kleine Abschnitte dieser Fernradwege


    Dass nur die Ibex-Hardware gut ist, kann ich so nicht bestätigen. Gerade die Map mit den fantastischen Routingeigenschaften ist das Glanzstück. Gestern habe ich ein Routing erlebt, dass hätte ich in meinen künsten Träumen nicht erwartet. Durchs Moorgebiet über einen Trampelpfad und 2 schmale Stege, am Stadtrand durch ein Gehölz neben der Straße - den Weg hätte ich so nicht gefunden -, an einem Fluss über eine Fussgänger-/Fahrradbrücke und einen grasbewachsenen Weg zur nächsten Straße.


    Gut, auf den ersten 65 km hatte ich die Akkuprobleme, aber die letzten 40 km liefen - immer den genauen Anweisungen das Navis folgend - fantastisch.


    Allerdings muss ich zugeben, dass ich die eine Passage - links, rechts, links - ohne Sprachanweisung nicht so abgefahren wäre, ich wäre da auf der Hauptverkehrsstraße geblieben, weil mir der Weg durchs Gehölz rechts neben der Fahrbahn nicht bekannt war.


    Gestern war ich ob des Routings nur begeistert. :thumbsup:

  • beim kauf des IBEX hab ich auch gedacht, die radwege wären vielleicht mehr herausgehoben, farblich z. b., oder gar beschriftet wie in radwanderkarten. man kommt aber damit zu recht. ich hab meine erwartungen an das gerät allerdings nicht zu hoch angesetzt, so wurden sie übertroffen.


    dass der IBEX eine wegpunktegrenze hat wusste ich gar nicht! macht das probleme beim routen langer strecken? ich hab noch nichts gemerkt. länger als sagen wir mal 80km routet man doch nicht, eher weniger und dann nachmittags weiter.


    in den wegpunktmanager speicher ich immer nur wegpunkte die ich ständig oder halt gerade mal an dem tag/in der woche brauche, das wird doch sonst unübersichtlich auszusuchen.


    lange tracks gehn auf doch hervoragend abzufahren, aber das hat mit wegpunkten glaub nichts zu tun? im radreiseforum hat sich eine forianerin beschwert, sie hätte einen seeeehr langen track aufgespielt, hat den auch auf dem gerät anzeigen können, aber dann halt nicht starten können. genaueres hat sie nicht angegeben. weiß jemand was zu dem problem?

  • ... ich habe mit MapSource eine Route von Flensburg bis zum Bodensee erstellt, habe diese Route mit WinGDB in einen Track umgewandelt, habe diesen Track mit ca. 16.000 Punkten auf den Ibex geschaufelt, und der Track wird sauber navigiert.