Maximale Kartengröße?

  • Hallo,
    wie groß in Pix x Pix darf eine gescannte Kartenkachel (jpg/PNG) maximal sein, damit ich diese noch öffnen und kalibrieren kann?


    Gruss balloni

    Falk PND F5 Bildedition FN6 + Multiscript 3+ EVE/VM +TC + Glopus 2.02 Reg. + Mortplayer+Script
    Falk F8 2nd Ed. FN9.6
    Nokia 5230, Aftrack + SmartGPX

  • wie groß in Pix x Pix darf eine gescannte Kartenkachel (jpg/PNG) maximal sein, damit ich diese noch öffnen und kalibrieren kann?


    Das ist sicherlich systemabhängig. Es gibt aber einen Trick, um auch sehr große Karten kalibrieren zu können: wandle die Karte zuerst in das .ozf2-Format und kalibriere sie dann. Mit den neueren Versionen von Img2Ozf geht das nicht mehr so einfach, da diese eine .map-Datei benötigen. Es reicht dann aber, sich eine .map-Datei ohne Kalibrierung zu erstellen (es muss nur der Name der Grafikdatei eingetragen sein). Als Dateiformat würde ich immer TIFF (8 bit Farbtiefe, LZW-Kompression) auf keinen Fall JPG verwenden. Das Limit liegt für TIFF bei 2 GByte.


    Grüße
    Helge

  • Hallo,
    wie groß in Pix x Pix darf eine gescannte Kartenkachel (jpg/PNG) maximal sein, damit ich diese noch öffnen und kalibrieren kann?


    Gruss balloni



    Dazu kann ich folgendes sagen:


    wichtig ist ja nicht nur die in oziPC handelbare Größe, sondern auch die dann folgende im oziCE. Auch dort dürfte das (etwas) systemabhängig sein. Zur Pixelgrenze kann ich zwar nichts sagen, jedoch handelt mein Vario3 (HTC Kaiser) Kartendateien bis zu knapp 600 MB noch akzeptabel. Habe gerade auf das HTC HD2 umgestellt und dort ist das Ganze ähnlich. Gruß Hans


    Ergänzung: Erst Karten komplett berabeiten und dann mit mapmerge zusammenfassen - könnte auch noch eine Alternative für das Herstellen sehr großer Karten sein (ich habe das seinerzeit so gemacht).