Fragen zum Navigon 3310 max Eu20

  • Hallo,


    ich habe mir das Navigon 3310 max Eu20 zugelegt.


    Nun stellen sich mir einige Fragen. navigon scheintja kein Interesse daran zu haben das man sein Gerät auch versteht :-(


    Wozu hat das 3310 denn eigentlich einen SD-Katen einschub? Die Karten sind doch im Gerät.


    Was kann ich mit diesem SD-Karten Einschub denn anfangen?


    Gibt es eine Möglichkeit die Pois zu aktualiesieren? Die auf dem gerät sind ja nicht gerade aktuell.


    Es sind Pois drauf, die seit Jahren nicht mehr existent sind. Und es fehlen viele Pois, die eigentlic siet Jahren vorhanden sind.


    Beispiel Aldi. Es werden sehr wenige angezeigt. Oder Geldautomaten, oder oder....


    Kann ich die ASC-Dateien (Pois) irgendwie nutzen ausser das ich alles von Hand eingebe und als Favorit speichere?


    Warum macht Navigon eigentlich so ein Theater um die Pois. Andere Hersteller lassen eigene Poi-Daten zu.


    Ich würde es ja verstehen wenn Navigon eigene, aktuelle Daten anbietet. Aber die müssten ja schon auf einem neuen Gerät vorhanden sein. Nur bietet Navigon da nichts an.


    In der Systemanzeige steht auch etwas von PoiWarner. Was ist das denn? Wie kann man den nutzen?


    Ach so, noch eine Frage: Kann man das 3301 max auch mit anderen Features (z.B. E-Kompass, Poianzeige usw vom 2510 Explorer) erweitern? Bei Navigon finde ich mich nicht durch.


    Ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal.

  • Die SD Karte wird schon bei der Map Garantie o. Fresh Maps
    benötigt.Dort hin werden dann beim Download, automatisch 3-4 Karten ausgelagert.Besorge dir also vorher eine 4GB SD
    Karte, und stecke sie ins Navi.Da sonst der interne Speicher nicht reicht.

  • Das kann aber nicht sein. Ich habe mit Freshmap auf die neuesten Daten geupdatet.


    Also das ganze Kartenmaterial auf Q2/2010 sowie die Radarinfos.


    Und mein Kartenschacht ist leer.


    Für mich macht dieser Kartenschacht keinen Sinn.


    Ich habe übrigens bei Navigon nachgefragt. Zu den Pois haben die nur gesagt das ist nun mal so und Ende.


    Und zu dem Kartenschacht meinten sie das man darauf weitere Karten installieren kann. Aber ob das wirklich geht? Und was das für einen Sinn macht, keine Antwort.


    Ich meine das der Service nicht gerade dazu einlädt Navigonprodukte zu kaufen.


    Das Gerät ist ja in ordnung. Aber kein anständiges Handbuch dabei, keine Erklärungen und bei Anfragen schnell abwürgen. Der Mitarbeiter war zwar nicht unhöflich, aber er vermittelte mir schon das Gefühl eher ein Störenfried zu sein wie ein Kunde.


    Na ich werde mal weitersuchen im Netz. Irgendwo wird doch eine Möglichkeit für die Nutzung eigener Pois da sein. Ich meine die daten sind da. Und sie müssen doch irgendwie ins Navigon-eigene-Format gewandelt werden können.

  • Hallo,



    Für mich macht dieser Kartenschacht keinen Sinn.


    Das Gerät ist ja in ordnung. Aber kein anständiges Handbuch dabei, keine Erklärungen und bei Anfragen schnell abwürgen. Der Mitarbeiter war zwar nicht unhöflich, aber er vermittelte mir schon das Gefühl eher ein Störenfried zu sein wie ein Kunde.


    nicht bei allen Auslieferungen sind zwangsläufig große interne Flashdrives drin und dann macht ein externer Kartenschacht absolut Sinn. Es kann auch bei Deinem Gerät sein, daß die Kartenupdates irgendwann so groß werden oder Du welche zukaufst, daß es auf das interne Laufwerk nicht mehr paßt. Und keine Sorge, Karten werden auch auf dem externen Laufwerk gefunden, wenn dort die richtige Ordnerstruktur liegt.


    Die Anleitung liegt leider nicht gedruckt bei - das finde ich auch schlecht, aber Du kannst sie elektronisch ansehen. Entweder vom Gerät holen oder von Navigons Website downloaden.


    POIWarner und POIbase sind übrigens kommerzielle Zusatzprodukte, die eigene POIsammlungen mitbringen und soweit ich weiß auch die Definition eigener POIs erlauben. Siehe z.B. hier und hier. Es gibt auch Nachbarforen zu diesen Produktion.

  • Hallo Siggi,


    du hast nach eigenen Angaben eine kostengünstige Variante, nämlich das EU20 gekauft. Da NAVIGON aber das 3310max auch als EU40 verkauft, reichen die internen 2 GB dann bei Kartenupdates nicht aus. Von der Hardware her sind beide Geräte nämlich absolut identisch.


    Zum Thema Handbuch wurde hier ja schon alles geschrieben.


    Der installierte POIwarner ist notwendig um die vorgegebenen POIs anzuzeigen. Warum NAVIGON die Entscheidung getroffen hatte keine eigenen POIs einfügen zu könnnen. dies aber bei den neuesten Geräten nun doch möglich macht, muss man nicht verstehen.


    Die Anzeigen wie beim 25xx Explorer wird es wohl bei deinem Gerät nicht geben, es sei denn sie stellen irgendwann die gleiche Softwareversion zum DL zur Verfügung.


    Zu deinen Erfahrungen mit dem Support kann man grundsätzlich nicht viel sagen, da es auch immer ein subjektives Empfinden ist. Dazu gehört eben auch, wie man selber vom Supportmitarbeiter empfunden wird.
    Meine Erfahrungen waren rein menschlich bisher ganz gut, allerdings kann es ohne weiteres sein, dass die Person, je nach Tageszeit und Anrufaufkommen, dein Anliegen als weniger wichtig empfand und dir daher auch diesen Eindruck vermittelte. Man kann eben nicht in die Köpfe schauen und wir wissen nun auch genauso wenig, wie du subjektiv empfunden beim Support an kamst.

  • Danke für eure Antworten.


    Ich habe das Gerät nun einige male getestet. Und bin doch zufrieden. Klar das eine oder andere könnte besser sein. Aber ich wollte halt nicht zuviel ausgeben. Da muss man wohl Kompromisse eingehen.


    Die Routenberechnung ist schnell und, meiner Meinung nach, gut. Was ich noch nicht verstanden ha,ebe ist welche Routen es bei MyRoutes vorschlägt. Sind das nun die optimale, die schnelle und die kurze (wie bei Klicktel) oder welche? Und wieso sollen die 3 Routen tagesabhängig sein? Die täglichen Staus (immer um dieselbe zeit auf der Tangente) bei uns werden jedenfalls nicht berücksichtig. Obwohl man sie gut umfahren kann wenn man sich auskennt.


    Die Sache mit den Poiwarnern werde ich mir mal ansehen. Denn aktuelle Pois sind mir doch wichtig.

  • @golfplusdriver:


    Ich habe mir die Links angesehen und versucht nun den Poibase zu installieren. Ging auch alles gut. Nur leider benötige ich dazu ein kostenpflichtiges Zusatzprogramm (Poibase mobile).


    Das schreckt mich dann doch ab. Ich bin vorsichtig wenn plötzlich Kosten anfallen um ein angeblich kostenfreies Produkt zu testen.


    Weißt Du, oder jemand anderes hier, ob das bei dem Paket von Navigating auch so ist? Ich meine knapp 30,-wäre es mir schon wert, auch wenn ich mit Navigonsoftware unter 7.6 (ich habe 7.4.1) Abstriche machen muss.

  • Hallo,


    Die Routenberechnung ist schnell und, meiner Meinung nach, gut. Was ich noch nicht verstanden ha,ebe ist welche Routen es bei MyRoutes vorschlägt. Sind das nun die optimale, die schnelle und die kurze (wie bei Klicktel) oder welche? Und wieso sollen die 3 Routen tagesabhängig sein? Die täglichen Staus (immer um dieselbe zeit auf der Tangente) bei uns werden jedenfalls nicht berücksichtig. Obwohl man sie gut umfahren kann wenn man sich auskennt.


    die Route, die unter den drei Alternativen mit MyRoute gekennzeichnet ist, soll diejenige sein, die hinsichtlich Deines bisher analysierten Fahrverhaltens, des Wochentags und der Tageszeit optimal ist. Die anderen beiden sind Alternativen.


    Wie genau die Berechnung erfolgt, ist wohl öffentlich nicht dokumentiert.


    Hast Du Deine Route exakt zur problematischen Zeit berechnet oder nicht?


    Du solltest mal probieren, ob sich an der Routenberechnung etwas ändert, wenn Du ein anderes Profile auswählst, etwa schnelle Route.


    Ich habe auch mal was von Rückmeldungen des Systems an Navigon gehört. Es könnte dann sein, daß Daten über die Wartezeit auf dem fraglichen staugefährdeten Streckenabschnitt übermittelt werden, die zu einer Neubewertung in zukünftigen Karten führen könnten. Vorausgesetzt natürlich, die Leute fahren diese Strecke, stehen tatsächlich im Stau, erlauben den Datentransfer zu Navigon und benutzen regelmäßig Navigon-Fresh. Aber ob und wie das genau funktioniert, bleibt wohl Navigon's Geheimnis.