Orientierungsprobleme

  • Hallo Leute!


    Bin seit gestern Besitzer eines 4310max TTS. Vorher hatte ich eine Handynavigation von TomTom.
    Mit dem Navigon-Gerät bin ich im Großen und Ganzen zufrieden (hatte es in den beiden Tagen schon intensiv im Einsatz).
    Dennoch empfinde ich einige Sachen sehr störend und überlege, ob ich es wieder abgebe:


    Wenn ich mich abseits der Strecke befinde, sagen wir auf einem Parkplatz, und ich weiß absolut nicht in welcher Richtung mein nächstes Ziel liegt, bleibt mir beim Navigon nichts anderes übrig, als auf gut Glück in eine Richtung zu starten. Das Gerät ist mit seiner Positionsbestimmung recht ungenau und glaubt auch 10 oder 15 Meter abseits der Straße, dass ich drauf bin. Weiterhin dauert es recht lange, bis sich der Pfeil auf dem Display in Bewegung setzt wenn ich losfahre, um mich zu orientieren. Das TomTom Handynavi hat sehr sensibel angezeigt wo ich mich befinde, so dass ich immer wusste, wo ich mich gerade befinde und folglich, in welche Richtung ich zu fahren habe. Mich nervt auch noch, dass ich schon 20m vor einer Abbiegung gesagt bekomme: JETZT abbiegen. Im engen Gewirr einiger Altstädte ist das schon mal verwirrend...


    Hat jemand einen Tip, wie ich gerade die Orientierungsproblematik beim Routenstart in den Griff bekomme? Würde es eigentlich nur ungern gegen einen weniger eleganten Holländer tauschen...


    Vielen Dank!

  • Hallo GUB77,


    ersteinmal willkommen im Forum!


    Eigentlich hat Navigon eine recht gute Positionsbestimmung und auch die Ansagen kommen zum richtigen Zeitpunkt.


    Eine Vermutung von mir ist, dass dein Navi den ersten Satfix nicht sauber durchgeführt hat. Führe mal bitte einen Hardreset durch und lass dann den ersten Satfix erneut durchführen (mit freier Sicht nach oben).

  • Wenn Du bein Navigon in den ersten Minuten Navigation benötigst, solltest Du unbedingt erst losfahren, wenn Du definitiv einen Sat-Fix hast. Evtl. noch ein wenig länger stehenbleiben, dann wird die Position noch ein wenig genauer.


    Navigon benötigt - verglichen mit Tomtom - allgemein etwas länger für den ersten Sat-Fix, der zudem am Anfang nicht so genau ist. Dass einen das Gerät auf eine Straße setzt, auch wenn man 10-15m daneben ist, ist üblich, das machen alle Navis, nur werden die Grenzen anders gezogen...

  • Wenn ich mich abseits der Strecke befinde, sagen wir auf einem Parkplatz, und ich weiß absolut nicht in welcher Richtung mein nächstes Ziel liegt, bleibt mir beim Navigon nichts anderes übrig, als auf gut Glück in eine Richtung zu starten. Das Gerät ist mit seiner Positionsbestimmung recht ungenau und glaubt auch 10 oder 15 Meter abseits der Straße, dass ich drauf bin. Weiterhin dauert es recht lange, bis sich der Pfeil auf dem Display in Bewegung setzt wenn ich losfahre, um mich zu orientieren. Das TomTom Handynavi hat sehr sensibel angezeigt wo ich mich befinde, so dass ich immer wusste, wo ich mich gerade befinde und folglich, in welche Richtung ich zu fahren habe. Mich nervt auch noch, dass ich schon 20m vor einer Abbiegung gesagt bekomme: JETZT abbiegen. Im engen Gewirr einiger Altstädte ist das schon mal verwirrend...


    Hat jemand einen Tip, wie ich gerade die Orientierungsproblematik beim Routenstart in den Griff bekomme?


    Hallo GUB


    Es ist schon einiges gesagt worden, trotzdem noch ein paar Anmerkungen meinerseits.
    Wenn Du ausserhalb der im Kartenmaterial hinterlegten Strassen stehst/bist, gibt es 2 Varianten der Anzeige.
    Variante 1: Du stehst recht nahe an einer bekannten Strasse, dann "zieht" die Software Dich auf die bekannte Strasse.
    Variante 2: Du stehst weit weg von einer bekannten Strasse, dann zeigt die Software Deine Position im "Niemandsland" an.


    Die Funktion des "auf die Strasse ziehen" nennt man MapMatcher. Stell Dir das wie bei einem Magneten vor. Der Magnet ist die Strasse und Dein Fahrzeug ist eine Metallkugel. Solange Du Dich im "Magnetfeld" befindest, zieht es Dich immer wieder auf die Strasse. Erst wenn Du weit genug weg bist, wird die tatsaechliche Position angezeigt. Das ist im Prinzip in allen Navigationssoftwaren hinterlegt, weil damit Ungenauigkeiten der Positionsbestimmung, bzw. der Kartenerstellung ausgeglichen werden. Beim MN sind das etwa 25-30 Meter, die der MN nutzt, um Dich auf die Strasse zu ziehen.


    Variante 1 wird/kann auch der Grund sein, das der Positionspfeil sicht erst mit Verzoegerung in Bewegung setzt. Du bewegst Dich ausserhalb der Strasse, aber innerhalb des "Magnetfelds". Dann merkt die Software zwar das Du Dich bewegst, aber der angezeigte "Fangpunkt" bleibt bestehen, da das Magnetfeld Dich immer noch an der vorherigen Position erkennt. Erst wenn Du dann innerhalb der bekannten Strassendaten bist, geht die Navigation richtig los.

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • Das hat aber auch gewisse Nachteile. In meiner Stadt gibt es eine Straße wo parallel dazu ungefähr 5-10 m rechts die Busspur vom Busbahnhof ist. Diese Straße hat zwei Spuren zum Einordnen. Stehe ich auf der linken Spur paßt es. Stehe ich auf der rechten Spur zeigt das Navi zu 90 Prozent an daß ich auf der Busspur bin. Gut ich kenne mich in meiner Stadt aus aber ein Fremder könnte hier durcheinander kommen.
    Mir passiert in Berlin. War auf einer Straße wo parallel dazu die Autobahn war. Navi meinte ich wäre schon auf der Autobahn.


    Mir fiel sowieso schon mal auf, daß in Ost-West-Richtung eine kleine Differenz ist. Könnten gut 20 m sein. Habt ihr auch schon mal sowas vermutet. Fahre ich nämlich Nord-West paßt es sehr genau. Fahre ich OSt-West an eine Kreuzung habe ich immer das Gefühl ich bin schon drüber oder noch davor. Auch der Zeitpunkt der Ansage kommt hier etwas früh/spät.


    Denke auch daß es früher vor 2-3 Updates nicht war. Werde mal wenn ich Zeit habe meine ältesten Karten drauf tun. Muß ich aber nochmal genau schauen an welcher Kreuzung es besonders ist und auch die besagte Busspur nochmal prüfen.


    Habe 8310.

  • Hallo Leute!


    Sorry, dass ich erst jetzt auf Eure Antworten reagieren kann. Vielen Dank für die Erklärungen des Navi-Verhaltens.


    @ souljacker: Der Hardreset hat leider keine Verbesserung gebracht...


    @ 900SS-97: Die Erklärung über die Map-Matching-Funktion war sehr hilfreich, läßt sie mich doch zumindest die Handlungsweise des Navis nachvollziehen. Befriedigend ist das aber nicht. Mein 4-5 Jahre altes Handy-Navi ohne diese Map-Matching-Geschichte zeigt mir offenbar gerade durch diese fehlende Funktion meine tatsächliche Position genauer an. Auch an Kreuzungen oder eng parallel verlaufenden Straßen offenbart das Navigon seine Präzisionsschwäche. Kann man Map-Matching abstellen? Oder anders, gibt es Navis bei denen das nicht so deutlich auftritt?


    Eine weitere, andere Sache, die ich etwas störend finde ist die, dass ich eine einmal angezeigte Route nicht mehr ändern kann, abgesehen von der Möglichkeit ein direktes Zwischenziel einzufügen. Jedoch fehlt die Variante, die komplette Route neu zu bearbeiten (also meinetwegen nach dem übernächsten Stopp ein neues Ziel einzufügen). Oder hab ich etwas übersehen?


    Grüße


    Robert

  • Mein 4-5 Jahre altes Handy-Navi ohne diese Map-Matching-Geschichte zeigt mir offenbar gerade durch diese fehlende Funktion meine tatsächliche Position genauer an. Auch an Kreuzungen oder eng parallel verlaufenden Straßen offenbart das Navigon seine Präzisionsschwäche. Kann man Map-Matching abstellen? Oder anders, gibt es Navis bei denen das nicht so deutlich auftritt?


    Eine weitere, andere Sache, die ich etwas störend finde ist die, dass ich eine einmal angezeigte Route nicht mehr ändern kann, abgesehen von der Möglichkeit ein direktes Zwischenziel einzufügen. Jedoch fehlt die Variante, die komplette Route neu zu bearbeiten (also meinetwegen nach dem übernächsten Stopp ein neues Ziel einzufügen).


    Hallo GUB77


    Wenn Deine Position nicht genau angezeigt wird, dann liegt das (abgesehen von der MapMatcher-Funktion) an der Positionsbestimmung Deines Geraetes. Wenn Du den Fehler an verschiedenen Stellen hast, dann wuerde ich mal ueber den Austausch nachdenken, oder die Position des Navis in Deinem Fahrueg ist ein Grund.


    Nein, bei Navigon kann man die MapMatching-Funktion nicht abstellen. Bei iGO war das moeglich. Da kenne ich aber nicht mehr den aktuellsten Stand.


    Das was Du mit den Routen machen willst, ist nicht vorgesehen

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.