Datenquelle für Traffic Live Daten

  • Hallo zusammen,


    lade gerade die aktualisierte Europa Version runter und frage mich jetzt, aus welcher Quelle sich Traffic Live die Verkehrsdaten zieht? Sind die Daten von der Qualität her mit TMC oder TMCPro vergleichbar, werden aktuelle Meldungen über die Handys anderer Nutzer miteinbezogen (ähnlich wie im TomTom System)?


    Gruß Andreas

    Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält
    (Ist nicht von mir, könnt aber von mir sein :D )

  • Zitat

    Original von Umlei Tung
    Damit sollte der Dienst auf Dauer mit HD Traffic vergleichbar und TMC pro deutlich überlegen sein.


    Das ist eine sehr optimistische Annahme. Ich kann mir nur schwer vorstellen, das genug Live-Geräte für ne einigermaßen flächendeckende Abbildung des Verkehrsgeschehens zusammenkommen, die einer Abdeckung von TMCpro oder gar HD-Traffic entspricht.


    Mal ne philosophische Frage...


    Wieviel % der Live-Nutzer müssen denn im Stau stehen, damit der Stau erkannt wird und wieviel % der User haben dann das Glück, genau diesen Stau umfahren zu können? :gap


    Franz

  • Zitat

    Original von Franz Jaeger
    Das ist eine sehr optimistische Annahme. Ich kann mir nur schwer vorstellen, das genug Live-Geräte für ne einigermaßen flächendeckende Abbildung des Verkehrsgeschehens zusammenkommen, die einer Abdeckung von TMCpro oder gar HD-Traffic entspricht.


    Da hast Du etwas falsch verstanden. Es geht hier um "Traffic Live" nicht nur um die "private" Floating Car Funktion des Dienstes.
    TL setzt sich aus folgenden Informationsquellen zusammen: Verkehrsfunk (TMC), Autobahnmesspunkte (TMCpro) und den Infos der Floating Cars.
    "Traffic Live" müsste darum jetzt schon theoretisch so gut wie TMCpro sein, da es schliesslich die gleichen Daten der Autobahnmesseinrichtungen benutzen soll.
    Jede weitere Information zum Verkehrsfluss würde TL doch eigentlich verbessern, oder?!


    Im Übrigen sind laut einer der ersten Pressemeldungen von Navigon zum Start des Dienstes schon 15.000 (?) Floating Cars unterwegs, die sogenannten "Fahrzeug-Flottenpartner" (ich glaube gelesen zu haben, dass ADAC Fahrzeuge dazugehören).
    Wenn man bedenkt, dass jetzt schon schätzungsweise mind. 8000 Navigon Apps allein in Deutschland verkauft wurden, die Versionen für andere Plattformen und die StandaloneNavis noch nicht eingerechnet, dürfte diese Funktion schon jetzt einen guten Informationspool für TL darstellen.


    Zitat

    Mal ne philosophische Frage...
    Wieviel % der Live-Nutzer müssen denn im Stau stehen, damit der Stau erkannt wird und wieviel % der User haben dann das Glück, genau diesen Stau umfahren zu können? :gap


    Das ist keine philosophische sondern eine relativ einfache mathematische Frage.
    Für die Erkennung einer Verkehrsstörung ist nur eine bestimmte (in diesem Falle von Navigon festgelegte) absolute Zahl von Nutzern notwendig.
    "Wenn die Messungen ergeben, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit einer gewissen Anzahl von Fahrzeugen etwa auf einer Autobahn auf Stadtverkehr-Niveau sinkt, lässt sich daraus auf erhöhte Fahrzeugdichte und ab einem bestimmten Wert auf einen Stau schließen."
    Ich vermute, dass in vielen Fällen drei gleiche Informationen schon ausreichen müssten, einen Stau zu erkennen. Passieren drei Nutzer die gleiche Stelle mit etwa gleicher von der Norm abweichender Geschwindigkeit (z.B. 10km/h statt 120km/h) dürfte eine Verkehrsstörung ausreichend gesichert sein.

  • Zitat

    Original von Umlei Tung
    Da hast Du etwas falsch verstanden.


    Das glaube ich nicht.


    Wenn man mal davon ausgeht, das mindestens zwei FCD notwendig sind, um einen Stau zu erfassen und wenn man bedenkt, das ja nicht alle FCD gleichzeitig auf den Strassen unterwegs sind (du fährst ja sicherlich auch nicht 24h/7 Tage/Woche), und wenn man sich mal die Grösse des Strassenentzes Deutschlands ansieht, dann braucht man sehr viel mehr FCD, um da ne signifikante Anzahl von Meldungen zu produzieren. BTW. braucht es für ne zuverlässige Prognose mehr als zwei FCD/Stau. Man will ja auch wissen, wann sich der Stau wieder aufgelöst hat oder verändert...


    Also ich sehe das weit weniger optimistisch als du. Wir werden es ja sehen. Warten wir einfach mal ein paar Wochen ab und sehen uns die Meldungen an.


    Franz


  • Das wäre toll, wenn das nur ein paar Wochen dauern würde. Ich vermute aber, dass noch weit mehr Zeit ins Land gehen wird, bis der Dienst annähernd so läuft wie geplant. Schliesslich darf man nicht vergessen, dass das für Navigon Neuland ist, die gelieferten Daten können noch so gut sein, wenn man sie nicht geschickt verarbeiten kann, bleibt der Dienst unter seinen Möglichkeiten.

  • Zitat

    Original von Umlei Tung
    Heisst das, Du bezweifelst immer noch, dass "Traffic Live" dem TMCpro theoretisch mind. ebenbürtig ist


    Nicht theoretisch, im Moment ist das hier in Berlin in der Praxis der Fall. Da zeigt Traffic Live kaum einen Stau an. TMCpro ist aktueller und zeigt mehr an. Wenn ich hier die Wahl zwischen Traffic Live und TMCpro hätte, würde ich zu TMCpro greifen. Ich habe hier doch schon einige Screenshots gepostet.


    Und HD-Traffic greift für Staumeldungen auf FPD (floating Phone Data) und FCD zurück. Sensoren usw. werden nicht berücksichtigt. Wobei FPD mit Sicherheit mehr als 90% der Meldungen ausmachen. Das kann man nicht mit Traffic Live, TMCpro usw. vergleichen, weil HD-Traffic als einzige FPD verwenden.


    Franz

  • Zitat



    Original von Umlei Tung
    Heisst das, Du bezweifelst immer noch, dass "Traffic Live" dem TMCpro theoretisch mind. ebenbürtig ist

    Nicht theoretisch, im Moment ist das hier in Berlin in der Praxis der Fall. Da zeigt Traffic Live kaum einen Stau an. TMCpro ist aktueller und zeigt mehr an. Wenn ich hier die Wahl zwischen Traffic Live und TMCpro hätte, würde ich zu TMCpro greifen. Ich habe hier doch schon einige Screenshots gepostet.

    Da haben wir wohl aneinander vorbei geredet. Dass "Traffic Live" im Moment (sogar jetzt noch) noch nicht funktioniert, steht ausser Frage. Ich beziehe mich bloss auf die Auskünfte und Veröffentlichungen von Navigon, die einen Dienst angekündigt haben, der TMCpro, die althergebrachten Verkehrsmeldungen, sowie die Livedaten von Flottenpartnern (Floating Cars) und den ganzen Anwendern verarbeiten und integrieren soll.


    Nach dieser Auskunft ist der Dienst logischerweise "theoretisch" "besser" als TMC pro.
    In der Praxis sieht das jedoch im Moment ja sogar so aus, dass der Verkehrsfunk noch zuverlässiger und nützlicher ist. In der Schweiz (sowie in Ost-Frankreich und Süddeutschland) werden Staudaten stark verspätet gemeldet und Livedaten gibt es noch gar keine. Selbst die eigenen Daten des iphones werden nicht ausgewertet.
    Bisher habe ich das für Anlaufschwierigkeiten gehalten, so langsam reift jedoch die Vermutung, dass es sich um einen Nepp handeln könnte.

    Und HD-Traffic greift für Staumeldungen auf FPD (floating Phone Data) und FCD zurück. Sensoren usw. werden nicht berücksichtigt. Wobei FPD mit Sicherheit mehr als 90% der Meldungen ausmachen. Das kann man nicht mit Traffic Live, TMCpro usw. vergleichen, weil HD-Traffic als einzige FPD verwenden.

    Naja, beide Systeme wollen "live Daten" verwenden, um einen möglichst aktuellen Verkehrsreport zu erstellen. So ist ein Vergleich ja sogar naheliegend.


    Die grosse Stärke bei HDT ist wahrscheinlich die Masse der FPDs, die verwendet werden können, dafür sind die Daten aber auch nur recht "vage" und es müssen für eine sichere Einschätzung des Verkehrs wohl wesentlich mehr Daten eingehen. Die Floating Car Datas sind im Vergleich dazu wesentlich exakter, da der jeweilige Standort der Meldung, sowie die jeweilige Fahrzeuggeschwindigkeit viel exakter übermittelt werden können.


    Dass die Praxis hier im Moment genaue und rel. aktuelle Daten bei HDTraffic und völlig verspätete und unvollständige Meldungen bei TrafficLive zeigt, ändert nichts am Diskussionsgegenstand.
    Es wär in dem Zusammenhang noch interessant zu wissen, wie Navigon ihren Dienst sehen und ob sie sich der Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis/ Versprechungen und Realität bewusst sind.

  • Funktionieren tut er. Wenn der Server nicht klemmt. Aber andere Live-Dienste liefern momentan weit aus mehr Informationen. Und vor allem schneller.