ML 280 cdi w164 Mj2006 umrusten auf Ntg2.5

  • Danke für den Tip von Al-Car.Ich werde dort anfragen und dann berichten.



    Unklar ist mir noch wenn ich jetzt die bestehende Antennenleitung nutze und die Diversitysteuerleitung abgesteckt habe, auf welche Antenne ist dann geschaltet. (die zuletzt bei aktiver Diversity gerade eingeschaltet war?)
    Wenn die Heckscheibe beim Mopf gleich ist, müsste ich durch Austausch des Antennenverstärkers auf den Originalzustand des NTG 2.5 kommen. Weißt du die Teilenummer des Antennenverstärkers beim Mopf und kann man den problemlos austauschen? (bei diesem erfolgt dann ja die Spannungsversorgung über die Antennenleitung (diese habe ich derzeit im Engineerung Menü deaktiviert) und soweit ich gelesen habe kommt dann die Leitung die den jetzigen Antennenverstärker mit 12 Volt + versorgt auf Masse)


    Die Empfangsqualität im jetzigen Zustand (Originalantenne, orig. Antennenverstärker mit 12 Volt versorgt) ist ja noch akzeptabel wenn der Sender abgespeichert ist. Wenn ich im Radiomenü bin sehe ich dass im Hintergrund ständig Sender gesucht bzw. angezeigt werden.Diese werden dann auch für den automat. Frequenzwechsel beim Verlasssen des Sendegebietes verwendet.Der autom. Suchlauf findet allerdings nur sehr starke Sender (Sender die ich noch einwandfrei empfangen kann werden z.B. erst angezeigt wenn ich auf eine Anhöhe bzw. in Sendernähe komme). Gibt es eine Möglichkeit die Empfindlichkeit des Suchlaufes beim NTG2.5 zu erhöhen?. Denn bei Verlassen des Sendegebietes weiss ich ja die jeweiligen Frequenzen nicht die bei manueller Eingabe bereits gut empfangbar wären, der Suchlauf jedoch noch nicht findet.(Dadurch funktioniert natürlich auch die automat. Frequenzumschaltung nur sehr eingeschränkt)


    Gruß: Quacksi

  • Moin,Moin,


    nein die Teilnummern habe ich leider nicht, man müßte bei einem W164 mit NTG2.5 im Teileprogramm nachschauen, welche der genau hat, damit man auch die richtige Teilenummer hat.

    Tschüss
    Holgi


    Mehr als Holsteiner kann der Mensch nicht werden !!

  • Welche Antenne hast Du denn verwendet, ich hatte die orig. von Mercedes genommen, das war okay, selbst in Straßenschluchten waren noch 4-5 Sat vorhanden.


    Kann es sein das Dein M eine metallbedampfte Frontscheibe hat, dann gibt es Probleme mit dem Empfang.


    Das mit dem Empfang kann auch vom aktiven Freischalt-Modul kommen, ich hatte mit dem Modul auch erhebliche Problem.
    Baue es mal aus und beobachte den Sat-Empfang.


    Das mit dem Radioempfang ist aber nicht so schlimm wie immer beschrieben.

    Star Diagnose im Raum
    Berlin


    S212 350 CDI BE Avantgarde


    nachgerüstet Comand, Geschwindigkeitsassistent, RFK, Piepton PTS, Nachlauf Comand

    Neu Farb-KI, Spurassistent, AHK und AMG Paket.


    Anpassungen per Star Diagnose (Airmatic, Abbiegelicht, DVD free, Restliter, Gurtwarner, Radionachlauf)

  • @ holgi 2002
    Nochmal danke für den Tipp von Al-Cars
    Ich habe heute das Antennenmodul für den W 164 erhalten und eingebaut(auf der einen Seite Fakrakupplung auf der anderen Seite Doppelfakra; beide Anschlüsse belegt, + 12 Volt Versorgung) und der Empfang ist um Klassen besser.Nun werden auch schwächere Sender gefunden und der Autospeicher wird voll belegt.In dem Modul ist ein zusätzlicher Verstärker eingebaut.



    Gruß: Quacksi

  • Hallo zusammen,
    stehe eigentlich vor dem selben Problem. Ich will ein w164 bj 2006 auf ein ngt 2.5 umrüsten.
    ich habe ein ngt 2.5 ohne Diebstahlschutz und bräuchte die Pinbelegung.


    wenn mir jemand helfen könnte währe ich sehr dankbar


    Viele Grüße
    Bastian