Einbaulösungen von navifit / Medion

  • Hallo und guten morgen,


    seit langem verfolge ich schon mit großem Interesse dieses Forum, vorallem rund um die Einbaulösungen für mobile Navigationsgeräte. Ich spiele mit dem Gedanken, mir morgen 04.09.08, das Medion E 4430 für 179,00 Euro bei Aldi Nord zu zulegen.


    Nun habe ich natürlich bei navift geschaut, wegen Einbauservices. Hier ist mir aufgefallen, dass es ENDLICH nun auch die Einbaulösungen zur Selbstmontage gibt. Finde ich sehr wertvoll, da ich die Montage selber erledigen kann und will.


    Scheint aber wohl z.Zt. nur bei dem E 4430 möglich sein. Kooperation mit Medion ist wohl der Grund.


    Wer auch mit einem ähnlichen Gedanken spielt, kann sich hier ja mal schlau machen.


    www.navifit.de/medion.pna


    Werde über meine Erfahrungen berichten. Einen schönen Tag euch noch.


    Gruß
    Frank

  • Hallo schnapper4711,


    wenn du die Halterung und die Stromversorgung selbst einbauen kannst, dann schau doch mal unter folgendem Link vorbei. Habe ich auch so gemacht und etliches an Geld gespart.


    Navisys


    Wer allerdings das ganze nicht selbst einbauen kann oder will, ist sicher bei Navifit gut aufgehoben.


    Gruß
    Theo

  • Hallo Theo,


    mit der reinen Fahrzeughalterung hast Du natürlich recht. Mir geht es allerdings um den Anschluß der Fahrzeugantenne an das Navi, damit ich diese häßliche Wurfantenne nicht nutzen muß und der TMC Empfang verbessert wird.


    Gruß
    Frank

  • HI,


    rein mechanisch pasßt der Adapter wegen 3,5 mm. Dann brauche ich aber noch einen Y-Adapter, damit ich meine vorhandene Mute Box, auch 3,5 mm, an das Navi bekomme.


    Das E 4430 hat eine Kombibuchse für TMC und TON.


    Ich muß mal schauen.


    Was hast Du für ein Problem mit dem TMC pro gehabt?


    Gruß
    Frank

  • Hallo Juergen46,


    es gibt 2 verschiedene Adapter von 2,5mm auf 3,5mm. So wie ich gelesen habe, hast Du den kurzen ( 10 cm ).
    Es gibt noch einen anderen, der ist so 20 - 25 cm lang. Soll wohl anders entkoppelt sein. Damit wird es bei Dir wieder funktionieren.
    Das Problem hatte ich bei meinem ganz "alten" 4410 auch.


    Gruß
    Frank


  • Danke für deine Info.
    Die Problemlösung ist schon unterwegs von GNS zu mir,
    hoffe ich jedenfalls.
    Gruß Jürgen

  • also ich bin mit den ganzen Klinkenkabeln und vor allem mit den Radioanschlüssen auch nicht klar gekommen.


    Bei navifit.de ging es dann problemlos und superschnell!



    Hätte ich mal gleich machen sollen... hätte ich ne menge Zeit und Stress gespart!


    Grüße


    Martin

  • ich hab mir für den Touran den Brodit-Clip einschl. Kugellhalterung bei navifit bestellt und mit einem Medion-Gutschein einbauen lassen. :D
    ist eigentlich nix dazu, zumindest im Touran - das schafft man letztlich auch allein. ;)


    habe dann im Nachhinein Y-Adapter und Radio-Anschluss einschl. (Naviton-)Verstärker selber eingebaut (bei Navisys bestellt) und dabei "hinter dem Radio" selber rumgebastelt. dazu musste auch die Brodit-Halterung demontiert und wieder gesteckt werden. abgesehen von einer durchgebrannten Sicherung war das Ende ein Erfolg. ;D

  • ich versuchs mal:
    bei navifit kam das damals 40 Eus (je 20 für Clip und Kugelgelenkhalterung), Einbauen mit Gutschein.
    hab dann den einfachen Y-Adapter genommen (hmmmm 10-15 ???) und glaube nochmal ca. 20 für den Verstärker.
    das teure an sich war der Aux-In-Adapter für das VW-Radio :evil: , mit dem der CD-Wechsler-Anschluss in einen Chinch umgewandelt wird. das kam vor einem Jahr "nur noch" ca. 70 Eus, war vorher mal bei 120 (zumindest da wo ich geschaut habe). Die einfachere (navifit-)Lösung, dass der Ton vom Navi direkt auf die glaube vorderen Lautsprecher gelegt wird hat mir nicht gefallen. Ich nutze ja den PNA auch als mp3-player im Auto, weil dazu das VW-Radio zu doof ist. :(
    Einbauen: aus dem Langzeittest-Touran-Forum habe ich eine Anleitung für den Einbau eines Chinch-Anschlusses verwendet, war dort richtig gut beschrieben. Musste halt alles doppelt machen wegen dem nachträglichen Verstärker-Einbau :( :( dadurch hat sich das Ganze etwas verlängert und die Versandkosten auch höher als geplant.
    naja, ob sich das selber basteln wirklich lohnt muss jeder für sich entscheiden. mit etwas Geschick schafft man das schon, und den Wert der dazu verwendeten eigenen Freizeit kann man doch eh nicht monetär bemessen. Ich hab ein bißchen VW-Elektrik gelernt, was im E-Fall auch hilfreich sein kann und habe jetzt auch ein paar Ersatzsicherungen vorrätig ;D ;D

  • Ich hatte mir auch schon mehrfach Gedanken über eine professionelle Einbaulösung gemacht und bin auf Navifit gestoßen. Leider war und ist bis heute nicht in der Lage gewesen mal ein paar Bilder von ihren Einbauvarianten zu liefern. Von der technischen Seite muss es ja nicht unbedingt Fotos geben, aber von den sichtbaren Teilen in den verschiedensten Fahrzeugtypen ist sicherlich besser als irgendein Text der das gelbe vom Ei verspricht. Ich möchte schließlich in meinem schicken Wägelchen kein Geschwür haben an welchem ich mein Navi antackern soll und dafür noch ein Haufen Kohlen hin zu legen.


    Trotzdem großes Lob an dieses Forum

  • Hallo,
    den Einbau in 6 Schritten erklärt und mit Bildern:
    gibts hier


    Übrigens: für Navis mit kombinierten TMC-Kopfhörerbuchsen, gibts Y-Adapter mit integriertem Audioausgang. Dabei wird dann nur das Kabel des Y-Adapters am Navi angeschlossen und das Audiosignal kann an der Rückseite wieder an einer 3,5mm Klinkenbuchse abgegriffen werden.
    Siehe hier oder hier (ohne integriertem Verstärker).


    Gruß
    Robert