Leidiges Thema " Kurzstabantennen "

  • Hallo!


    Nach Durchlesen der vielen Forumsbeiträge zum Thema Kurzstabantenne (sogar mit Vergelichstests im Messlabor), gehe ich davon aus, dass diese Art von Antennen, nur bei sehr gutem und sehr starken Antennensignal etwas taugen.
    Leider wurde nur immer von Kurzstabantennen berichtet, die man in der "Bucht" ersteigen oder per Sofortkauf erwerben kann.


    Der o.g. Partnershop bietet auch solche Kurzstabantennen an. Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei diesen Antennen um hochwertigere Antennen handelt, als die, die in der " Bucht " angeboten werden.


    Ich möchte diese Antenne an meinem MD 96366 (GoPal 3.0 PE) betreiben. Es handelt sich dabei um das Medion Navi mit der aktiver Autohalterung. Dabei steckt die TMC Antenne in der Klinkenbuchse der aktiven Autohalterung. Am Navi selber befindet sich keine TMC-Buchse.


    Ich weis, dass ein Y-Adapter zur Autoradioantenne besser wäre! Ich möchte aber das Autoradio nicht ausbauen und Kabel verlegen!


    Mich würde nun interessieren, ob die Partnershop-Antennen besser sind als die Bucht-Antennen? Oder beziehen sich die Messergebnisse auf alle Kurzstabantennen (also auf die Art und Weise ihres Aufbaues)?


    M.f.G und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    3 Mal editiert, zuletzt von Blücher ()

  • Zitat

    Original von Blücher
    Mich würde nun interessieren, ob die Partnershop-Antennen besser sind als die Bucht-Antennen? Oder beziehen sich die Messergebnisse auf alle Kurzstabantennen (also auf die Art und Weise ihres Aufbaues)?


    Das physikalische Prinzip gilt für alle. Der Aufbau ist gleich, die handwerkliche Ausführung mag differieren.


    Gruß
    bonnie

  • Wäre dann aber schon seltsam, wenn ein hier offerierter "Partnershop" dann technischen Müll verkaufte, noch dazu quasi mit Billigung der Forenbetreiber.


    Grüße
    Fred

    Navigation mit MD96310 ME3.1A, MD99285 ME7.5A

  • Hi,
    also ich habe mir für das Navi 4410 gleich zu Beginn eine Kurzstabantenne gekauft. WAr zwar nicht gerade billig, aber sie sieht allemal besser aus als die "weiße" Kabelantenne. Und meiner Meinung nach funktioniert die Kurzstabantenne einwandfrei. Der Empfang ist nicht überall gleich gut, ab und an verliert das Gerät auch den Kontakt, aber innerhalb weniger Sekunden findet sich der oder ein neuer Sender wieder. Auch TMC-Pro Sender sind möglich. Ich denke, das muß jeder für sich selbst ausmachen.
    Fazit: Nicht billig, aber funktionell und schöner (subjektiv).
    Einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2008 und allzeit eine störungsfreie Fahrt.

    Gruß


    georgi-boy


    ----------------------------------------------------
    das Leben ist zu kurz, um lange darüber nach zu denken

  • Bei vielen Auto mit Wärmeschutzverglasung ist die Kurzstabantenne oder die Wäscheleine (Wurfantenne, welche bei Kauf dabei ist.) innerhalb des Auto´s nutzlos.
    Mein Navi hatte in meinem Citroen nur dann TMC-Empfang, wenn ich die Wurfantenne aus dem Fenster hielt.


    :D Aber mit der WindowClip Antenne von GNS und dem passenden Adapter ist das Problem beseitigt.

    MfG MR2988


    Bitte, wenn möglich, kein Support über PN oder Mail. Bitte nutzt die Foren, so hat jeder etwas von den Lösungen.

    Einmal editiert, zuletzt von MR2988 ()

  • Mit der Wurfantenne habe ich fast ständig einen ausreichenden TMC- Empfang.

  • Zitat

    Original von Blücher
    Dabei steckt die TMC Antenne in der Klinkenbuchse der aktiven Autohalterung. Am Navi selber befindet sich keine TMC-Buchse.


    Kleine Korrektur:


    Von vorne gesehen hast du unten links einen TMC-Anschluß, bezeichnet mit einem Kopfhörersymbol, für die serienmäßig mitgelieferte Wäscheleine.


    Gruß Hugo

  • Zitat

    Bei vielen Auto mit Wärmeschutzverglasung ist die Kurzstabantenne oder die Wäscheleine (Wurfantenne, welche bei Kauf dabei ist.) innerhalb des Auto´s nutzlos.


    Bei mir ist es eine Frage des "Verlegens". Verlege ich die Wurfantenne sauber und ordentlich (in die "Ritzen" vom Armaturenbrett), so das sie kaum noch auffällt, habe ich nur sehr geringen Empfang. Obwohl das Ende von der Antenne an der Scheibe neben den A-Holm endet.
    Lege ich sie vom Navi hoch über den Halter vom Innenspiegel nach rechts, dann über die Sonnenblende an den "IchhabeAngstGriff" vom Beifahrer (wo sie endet) habe ich besten TMC- und auch mal pro-Empfang auch in der Pampa. In der Pampa allerdings kein pro. Pro-Empfang habe ich meistens in Ballungsräumen und in Städten.


    bonnie
    Was bedeutet das GiGo Prinzip?

  • Zitat

    Original von Texas Ranger
    Bei mir ist es eine Frage des "Verlegens". Verlege ich die Wurfantenne sauber und ordentlich (in die "Ritzen" vom Armaturenbrett), so das sie kaum noch auffällt, habe ich nur sehr geringen Empfang.


    Es steht nicht umsonst in der Bedienungsanleitung, daß die Wurfantenne mit einem Abstand von 5 - 10 cm vom Rand auf der Windschutzscheibe befestigt werden soll. Direkt an Metall verlegt werden die Signale (laienhaft ausgedrückt) davon abgeleitet. Ist zwar die optimal hässlichste Art, aber davon kann man ausgehen und durch Veränderungen eine Verlegung ermitteln, bei der der Empfang nicht zu sehr abfällt.


    Zitat

    Original von Texas Ranger
    bonnie
    Was bedeutet das GiGo Prinzip?


    Zitat Wikipedia:
    "GIGO (Garbage In, Garbage Out), ist ein Axiom aus der Informatik, welches besagt, dass ein System zwangsläufig ungültige Ausgaben produziert, wenn die Eingabe ungültig war. Dies bezieht sich ursprünglich auf Software, aber auch auf andere Systeme.
    Entstanden ist GIGO vermutlich als Verballhornung von FIFO: First In, First Out."


    Gruß
    bonnie

  • Hallo
    Also ich habe auch die selben Erfahrungen mit der Wurfantenne gemacht wie hier beschrieben.
    Nach vielen Bastelversuchen (mit alter Handyantenne, Verlängerung bzw. Veränderung Wurfantenne) habe ich mir dann den hier im Forum beworbenen Y Adapter gekauft und innerhalb von 15 Minuten auch sauber und unsichtbar eingebaut.
    Ergebnis: sehr guter und störungsfreier Empfang. Und sehr viel teurer als eine Kurzstabantenne ist das Teil auch nicht.

  • Also ich habe mir vor kurzem eine solche Kurzstabantenne in der elektronischen Bucht gekauft und bin total positiv überrascht...


    Denn auch ich hatte ehrlich gesagt, a) mit schlechterem Emfpang und b) mit schlechterer Verarbeitung gerechnet.


    Zu a) Der Emfang ist bei mir (A4 mit Saugnapf an der Windschutzscheide) mit dieser Antenne sogar ein deut besser, als mit einer "perfekt" verlegten Wurfantenne (Abstand vom Metall einhalten!!!) also wesentlich besser, als mit einer schlecht verlegten Wurfantenne. ;-)
    Das macht sich bei mir besonders innerhalb Hamburgs, durch einen stabileren TMC "PRO" Empfang bemerkbar, welcher ja in Hamburg nur von FFN & RSH übertragen wird.
    (die lokal sehr starken Sender haben hier, wenn überhaupt, leider nur TMC, also OHNE "PRO". Den öffentlich rechtlichen ist eine Ausstrahlung des "kommerziellen" Dienstes TMC 'PRO', durch den Staatsvertrag ja leider nicht erlaubt.)


    Das hatte ich mit diesem kleinen "Stummel", so deutlich, nicht erwartet!


    zu b) Auch die Verarbeitung hat mich im Verhältnis zum Preis (20,-) überzeugt, sogar etwas verwundert, dass die Antenne so schön flexibel und dadurch sehr robust ist. ;-)


    Um im O-Ton zu bleiben: Ware wie beschrieben, gut verpackt, schnell geliefert, FAIRE Versandkosten (3,90-) ... immer gerne Wieder... ;-)


    Only my 2 Cents...
    BigBug

  • Hallo, noch schnelle Antwort im alten Jahr!


    Danke " Superheini " - wusste ich so nicht!


    Hallo BigBugHmb - welche Kurzstabantenne hast du den in der "Bucht" ersteigert? Vielleicht hast du ja zufällig eine aktuelle Artikelnummer!


    Ich wünsche euch allen ein knitterfreies 2008 und allzeit guten GPS / TMC / TMCpro - Empfang!

  • Zitat

    Original von Blücher
    Hallo BigBugHmb - welche Kurzstabantenne hast du den in der "Bucht" ersteigert? Vielleicht hast du ja zufällig eine aktuelle Artikelnummer!


    Ich habe sie hier her:
    http://stores.ebay.de/TMC-Kurzstabantennen


    runterscrollen bis du eine passende mit "sofort kaufen" Zeichen gefunden hast, und dann "zuschlagen". ;-)