permanenter Piepton beim Cascade

  • Hallo,


    habe seit einiger Zeit in meinem Astra G ein Cascade installiert und einige Probleme damit:


    - sofort nach dem Einschalten ertönt ein Tinitus-artiger Piep- bzw. Pfeifton, der IMMER da ist, nur bei entsprechender Lautstärke des Gerätes und des Autos irgendwann übertönt wird, aber trotzdem SEHR nervig ist


    - zur Bedingung mit Sprachbefehlen muß ich SEHR laut sprechen, geradezu brüllen, damit das Ding alles sauber versteht


    - die Sprachqualität beim telefonieren ist für den Gesprächspartner sehr schlecht, ebenfalls sehr lautes Sprechen nötig, um verstanden zu werden


    Das Mikro ist entsprechend der vorgegeben Polarität angeschlossen. Allerdings habe ich zusätzlich eine klassiche Freisprecheinrichtung (Nokia) für mein Zweithandy angeschlossen.


    Wer kann mir sagen, woran das liegen kann? Mikro defekt? Vielen Dank für Eure Hinweise!


    Gruß
    homer76

  • Hallo Homer76,


    hast Du denn ein Soundsystem (aktiv Lautsprechersystem) in Deinem Auto, sodass es hier ggf. zu einem Anschlussproblem (Lautsprecher) kommt und Du deshalb den Pfeifton hörst?


    Mikro - hast Du denn im Menü die Einstellung gemacht, wo sich das Mikro befindet (rechts, links)?


    Würde auch mal checken, wie sich das Navi / Radio verhält, wenn Du die Nokia FSE abklemmst. Eventuell kommt es hier zu einer Störung.

  • Danke für die Hinweise!


    Angeschlossen ist das serienmäßig eingebaute Lautsprechersystem. Glaube nicht (weiß aber nich genau), das da was aktiv is. Wer aber mal die Werkstatt meines Vertrauens befragen.


    Bei den Mikroeinstellungen habe ich schon alles ausprobiert, hat aber nix gebracht. Muß immer tierisch brüllen, was extrem nervt, da ich beruflich sehr viel im Auto telefonieren muß.


    Die FSE werde ich testweise mal abklemmen, ma gucken obs was bringt.

  • Hatte das Cascade auch mal in einem Astra G - da gabs keine Probleme. Übrigens: Die GPS-Antenne kann man super auf dem TID unter der Mittelkonsole verstecken - sofern man keine beschichtete Frontscheibe hat. Das Ding ist recht einfach auszubauen.

  • Tach auch,


    eine Frage zum Pfeifton: kommt der aus dem Gerät oder aus den Lautsprechern?
    Frage zum Mikro: sind die beiden Pins genauso wie auf dem beiligenden Zettel eingestöpselt? Dein Problem hört sich nach den typischen Symptomen beim Vertauschen an.

    Schönen Tag noch, BlackMagic


    Es ist jedenfalls besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. | Hebbel
    Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als eine zu verteidigen. | Schopenhauer
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. | Schopenhauer

  • Thema Pfeifton: Ist das Pfeifen drehzahlabhängig, oder kommt es sogar auch wenn die Zündung aus ist? Lässt sich die Lautstärke ändern oder der Ort mit Balance/Fader ändern?


    Thema Mikro: Wenn man es beim Vertauschen verpolst kann nichts passieren. (Zumindest ist mir kein Fall bekannt, bei dem ein Mikro wegen Verpolung kaputt ging).

    Schönen Tag noch, BlackMagic


    Es ist jedenfalls besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. | Hebbel
    Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als eine zu verteidigen. | Schopenhauer
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. | Schopenhauer

  • der piepton kommt sofort nachdem das gerät eingeschaltet wird und ist völlig unabhängig von externen dingen, wie drehzahl etc. und war von beginn an da, also gleich nach dem ersten anschließen.

  • Falls eine CD im Laufwerk steckt, könnte eine fehlerhafte Servoregelung die Linse ins schwingen versetzen, was auch einen Piepton erzeugen kann.
    Bitte versuche es mal ohne eingelegte CD.
    2. Könnte der Lüfter im Cascade einen Lagerschaden haben, auch das ruft die übelsten Töne hervor.

  • also, hab das ganze nach den diversen hinweisen nochmal geprüft:


    1. das mikro ist definitiv richtig angeschlossen


    2. @ Mr. BS: es ist tatsächlich das Display!!!


    3. die erkennungsqualität der sprachsoftware schwankt sehr stark, d.h. mal funzt das ganze sehr gut, mal überhaupt nicht.



    Also würde mich jetzt natürlich interessieren, ob es normal ist, daß dieses display derartige störgeräusche absondert. da spielt die restliche soundquali ja überhaupt keine rolle mehr!!!!! hat jemand auch dieses problem oder ist das ein defekt? sollte das normal sein, bekommt becker demnächst post von mir!


    vielen dank vorab für eure tipps und hinweise!


  • Ich habe das selbe Problem bei meinem Casscade Pro.


    Nur ist es nicht das Display direkt, sondern der Inverter der Hintergrundbeleuchtung.


    Mein Piepton ist auch störend laut, und ich werde das Gerät einschicken.


    lg

  • Ich hoffe, ich erscheine nicht kleinlich, doch der Cascade (pro) hat keine Hintergrundbeleuchtung. Becker setzt bei diesem Gerät, genau so wie beim Taffic Pro 7945 und dem Mexico, auf ein OLED-Display. Dessen größter Vorteil ist gerade der Wegfall der Hintergrundbeleuchtung. Jeder Pixel wird von einer eigenen (organischen) Leuchtdiode gebildet. Dadurch ergibt sich der mächtig hohe Kontrastwert.

    Schönen Tag noch, BlackMagic


    Es ist jedenfalls besser, ein eckiges Etwas zu sein, als ein rundes Nichts. | Hebbel
    Eine falsche Ansicht zu widerrufen erfordert mehr Charakter, als eine zu verteidigen. | Schopenhauer
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. | Schopenhauer