Ipod Interface von Becker - allgemeine Fragen

  • Hallo,


    hat wer von euch dieses Ipod-Interface von Becker im Einsatz ?


    Mich würde mal interessieren, wie der allgemeine Tenor zu diesem Teil und die Bedienbarkeit ist.


    Im Prinzip stelle ich mir das so vor, dass ich den Ipod an den Adaper ankorke und das Becker anfängt, die Tracks abzuspielen und die Track-Informationen im Display anzeigt.


    [list=1]- Ist das Handling ähnlich wie bei einer Speicherkarte, auf der Ordner abgelegt sind, in denen sich MP3s befinden ?
    - Kann man genauso mit dem Becker durch diese Struktur browsen ?
    - Sind die angezeigten Informationen genauso wie bei einer Speicherkarte ?
    - Gibt es ein max. Limit an Dateien, die das Becker vom Ipod erkennt ?
    - Dauert es lange, bis das Becker die ganze Struktur der Ordner und Dateien erkannt hat ?
    - Muss ich für das Becker irgendetwas beachten, wenn ich die MP3s auf den Ipod kopiere ?
    - Muss ich ITunes auf dem Becker installieren, damit es den Ipod erkennt ? (SCHERZ !! :gap )
    [/list=1]


    Fragen über Fragen...


    Danke schonmal für eure Antworten... und viele Grüße an alle.

  • Das Becker ist nur ein Fernbedienung für den ipod. Dieser wird nicht als Datenträger angeschlossen.
    Die Bedienbefehle werden an den ipod weitergeleitet.
    Der ipod spielt ab und das Becker bereitet das Signal auf.
    Der ipod schickt die Titelinfos jeweils beim Abspielen an das Becker.


    Damit sind die meisten Deiner Fragen hinfällig, da nichts "eingelesen" wird und auch nichts "dauert".

  • Okay, danke für die schnelle Antwort.
    Aber irgendwie muss doch der Ipod Informationen über dessen Inhalt an das Becker schicken, oder wie soll ich sonst durch Verzeichnisse etc. auf dem Ipod gehen können ?

  • Verzeichnisse gibt es auf dem ipod nicht. Nur Playlisten. Diese kannst Du anwählen. Der ipod liefert die jeweilige Information direkt bei Anfrage.
    Das ist so, als wenn Du eine Kabelfernbedienung an den ipod anschliesst.
    Nur dass der ipod seinen Displayinhalt ans Becker schickt.

  • Hallo,


    da muss ich mal einklinken.
    Wodrin besteht denn der Unterschied zum Becker Adapter und den handelsübliche Standadadapter auis den Online-Autkionshaus? Sind dort die Titel nit im Display des Cascade verfügbar???


    Rainer.

  • Zitat

    Original von rainer66
    Hallo,


    da muss ich mal einklinken.
    Wodrin besteht denn der Unterschied zum Becker Adapter und den handelsübliche Standadadapter auis den Online-Autkionshaus?


    Ähm gib mal bitte link oder Auktionsnummer.


    Zitat

    Sind dort die Titel nit im Display des Cascade verfügbar???


    Ich sag mal: ja.

  • Mit dem Becker RemoteKit kannst Du direkt die Titel wählen und kriegst natürlich auch die Titelnamen im Display. Mit dem Ding was gepostet wurde kommt nur das Audiosignal (ist wie, als wenn Du einen stinknormalen Klinkestecker in den Ipod steckst - nur, dass halt noch geladen wird...)

  • Sorry, ich kenne mich mit dem Ipod nicht großartig aus, weil ich ihn nicht unbedingt für einen attraktiven Datenspeicher halte (aber das ist ein anderes Thema). Daher weiß ich auch nicht, was der Ipod wie abspeichert.


    Mir geht es hauptsächlich um die Bedienbarkeit über das Interface.


    Als Beispiel:


    Wenn ich jetzt auf meiner SD-Karte zwei Ordner habe mit folgenden Dateien


    80er


    Bonni M. - Dead is cool.mp3
    Betaville - Big in Taiwan.mp3
    GAGA - Wat denn nu.mp3




    Alternative


    Niewahna - Smells like wine spirit.mp3
    Blödhound Gäng - Ah, long comes Mary.mp3
    Marlene Männsen - Painted dove.mp3


    so soll das heißen, dass es im Gegensatz dazu auf dem Ipod meinetwegen eine Playlist insgesamt bzw. eine pro Ordner/Album gibt, in der quasi der Inhalt abgebildet ist und das Becker nur diese Playlist(en) einliest und deren Inhalt anzeigt ? (Es muss ja vor dem Abspielen eines Tracks/Albums schon anzeigen, dass es diesen Track/dieses Album gibt - sonst könnte man ihn/es ja nicht auswählen :P )

  • Zitat

    Original von Scholler
    Sorry, ich kenne mich mit dem Ipod nicht großartig aus, weil ich ihn nicht unbedingt für einen attraktiven Datenspeicher halte (aber das ist ein anderes Thema). Daher weiß ich auch nicht, was der Ipod wie abspeichert.


    Bevor du einen iPod kaufst, lad dir iTunes runter und importiere mal ein paar Lieder. Die Bedienung ist ähnlich.
    Dann kannst du beliebig viele Playlisten erstellen. In diese kannst du von Hand deine Musik einfüllen. So weit, so gut. Aber besser ist es, du verwendest smart playlists (keine Ahnung wie das auf deutsch heißt, hab itunes auf englisch stehen):
    Dann füllst du, falls noch nicht getan, das Genre aus. Bewertungen vergeben schadet auch nicht.


    Jetzt kannst du z.B. eine Playlist erstellen, die alle Titel enthält, deren Genre "rock" enhält und mindestens mit 4/5 bewertet sind. Die Playlist enthält nun auch titel, die Alternative Rock oder Punk Rock sind. Man kann das auch umstellen auf nur rock. In iTunes kannst du auch mehrere Genres vergeben, so wäre es z.B. möglich, allen Titeln, die Gesangssprache hinzuzufügen. Oder anstatt nur pop oder rock eben Pop 80er, Pop 90er, Rock 80er, Rock 90er. Erstellt man eine Smart Playlist nach 80er kommt in dem fall sowohl pop als auch rock aus den 80ern darin vor.


    Du kannst in iTunes auswählen, welche Playlists auf den iPod übertragen werden sollen. Sind Songs in mehreren Playlistes enthalten, werden sie trotzdem nur einmal auf den iPod übertragen.
    [/quote]


    Zitat

    Mir geht es hauptsächlich um die Bedienbarkeit über das Interface.


    Die Bedienung am iPod lässt dich Titel auswählen auf Basis von Titel, Interpret, Genre, Album, Playlist. Übers Becker-Interface ebenso.



    Also es gibt eine Gesamtplaylist, die Playlist pro Album/Interpred wird aus den id3-Tags generiert und dann die von dir erstellen Playlists, ob normale oder Smart spielt dabei keine Rolle. Die Playlist wird von iTunes generiert und an den iPod übertragen.


    Die Playlist wird aber nicht ans Becker übertragen. Sondern das Becker ist eher als Fernbedienung und Monitor für den iPod zu verstehen. D.h. drehst du ein Lied weiter, weiß der iPod welches Lied er jetzt im Display anzeigen soll. aber er zeigt es nicht selbst an, sondern schickt diese Information ans Becker, dass die Info eben auf dem Display anzeigt.


    PS: Auch ich wollte nie einen iPod, doch dann bekam ich das Remote-Kit für 58EUR angeboten und da konnte ich nicht widerstehen. iTunes benutze ich schon lang und fand es ganz praktisch. Dann hab ich mir ein gebrauchten 4GB Mini gekauft und ihn auf 8GB gepimpt (der hat ein CF-Interface), das reicht mir für den Anfang. 16GB sind auch möglich, aber noch zu teuer (150eur)