Erste Erfahrungen mit dem PN3000

  • Hallo,


    Ich lese dieses Forum jetzt schon seit ca. einem Jahr auf der Suche nach einem Gerät, das so gut wie möglich navigieren kann und so wenig wie möglich schnick schnack hat - tja.. vor 2 Wochen habe ich mir bei einem hier gut bekannten Onlineshop das PN3000 gekauft :) Nach jetzt mittlerweile ca. 1000km durch Stadt und Land bin ich echt froh, so lange auf dieses Gerät gewartet zu haben. Hatte vorher nur ein wenig Erfahrung mit einem Sony Gerät von meinem Dad, welches das PN3000 aber in punkto Bedienung und Navigation weit in den Schatten stellt. Alles andere verwende ich sowieso nicht - ich nutze auch keine Spiele oder den mp3 Player ;) Ich mußte auch erst einmal den Resetknopf verwenden - aber das war in der Anfangs-Spiel-Phase :D Seitdem drehe ich das Navi immer brav komplett ab...


    Bis jetzt habe ich eigentlich nur 3 Schwachpunkte feststellen können:
    - Die Neuberechnung der Route, wenn man von der vorgegebenen abweicht, wird wirklich sehr schnell berechnet - allerdings nur bei größeren Strassen. In einem Gewirr aus vielen kleinen (Einbahn)Strassen in Wien dauerte es fast 3 Minuten bis eine neue Route berechnet war. In dieser Zeit war ich dann aber auch schon wieder etliche Gassen weiter und das ganze ging von vorne los bis ich wieder auf eine größere Strasse kam. Ab dann war wieder alles wunderbar. Muß noch dazusagen, das ich in dieser Gegend noch nie war und mich dann trotz Navi voll verfahren habe.


    - Die Cradle Lösung ist ist wirklich eine feine Sache - allerdings ist das Rausnehmen des PN3000 aus dem Cradle mehr als nur mühsam. Ich habe jedes mal wieder Angst, das ich irgendwas abbreche, wenn ich das Navi irgendwie aus dem Cradle rauswerkle. Hier hätte sich VDO schon mehr Gedanken machen können und - dem Gerät selbst entsprechend - ebenfalls eine High End Lösung anbieten sollen. Das ist der einzige Punkt in dem das Sony Navi wirklich top ist.


    - Es ist einige mal vorgekommen, das die automatische Helligkeitsregelung das Display am hellichten Tag total dunkel gestellt hat. Es hat dann immer ca. 5 Minuten gedauert, bis das Display wieder die volle Helligkeit hatte. Zuerst dachte ich, das löst Schatten aus, aber gleiches passierte auch mitten auf der Autobahn, wo weit und breit kein Schatten war.


    Trotz dieser Schwächen ist das PN3000 für mich einfach das TOP Navi, was nahezu perfekt für meine Ansprüche ist.


    Ansonsten frage ich mich nur noch, was der Punkt "Einstellungen" - "Regional" - "Hausnummer zuerst" genau bewirken soll. Habe das noch nicht herausgefunden. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen ;)



    Schon mal vielen Dank im Voraus
    Thomas

  • Ansonsten frage ich mich nur noch, was der Punkt "Einstellungen" - "Regional" - "Hausnummer zuerst" genau bewirken soll. Habe das noch nicht herausgefunden. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen


    In einige Länder, wie Frankreich ist es üblich zuerst das Hausnummer zu geben und dann die Strassenname. Also 21 Rue des Dominicains statt Dominikanerstrasse 21 wie bei euch ;)

  • Hallo,


    auch ich bin seit kurzer Zeit stolzer Besitzer des PN 3000 von dem hier gut bekannten Onlineshop, bei dem ich mir auch gleich den "Festeinbau" mit Systemkabel, Anschluss an die Bordlautsprecher und an die Radioantenne habe machen lassen. Klasse Service. Kann ich nur empfehlen.


    @ hamsti78
    Die Neuberechnung der Route im innerstädtischen Straßengewirr dauert naturgenäß etwas länger, da nicht nur die Vielzahl an kleinen Straßen sondern auch die POI's (z.B. Hotels, Tankstellen usw.) verarbeitet werden müssen. Drei Minuten kommt mir trotzdem etwas lange vor. Allerdings konnte ich das in Wien noch nicht testen.
    Beim Entnehmen des Navi aus dem Cradle muss man wirklich etwas mit Gefühl zu Werke gehen. Allerdings sorgt die stramme Verbindung auch für mehr Sicherheit und guten Kontakt.
    Das Problem mit der Helligkeitsautomatik stellt sich bei mir nicht, da ich diese abgeschaltet habe.


    @ TomB
    Ein Feature, das ich vom Naviradio MS 4200 kenne, vermisse ich beim PN 2050/3000. Dort gibt es die Möglichkeit den aktuellen Standort zu speichern und eine eigene Beschreibung dafür einzugeben. Vielleicht kannst du das mit deinen Connections zu VDO dort mal anregen.


    Ansonsten bin auch ich mit dem PN 3000 sehr zufrieden.


    Gruß
    hapag

  • @ JWW:


    Zitat

    Ansonsten frage ich mich nur noch, was der Punkt "Einstellungen" - "Regional" - "Hausnummer zuerst" genau bewirken soll. Habe das noch nicht herausgefunden. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen


    Ich hatte gedacht, dass die von Die genannte Funktion genau das bewirkt, was Du beschreibst (dass eben zuerst die Hausnummer angegeben werden soll und erst danach der Straßenname.
    Da ich diese Funktion hier in Deutschland natürlich nicht verwende dachte ich, dies wäre eben z.B. für Frankreich bzw. Belgien ... . Offensichtlich funktioniert das aber nicht. Hab es eben nämlich mal getestet; allerdings ohne das Gerät vollkommen neu zu starten.

  • Habe es gerade auch nochmal getestet auf den 2010 den ich hier habe.
    Und da funzt das wohl, wenn du 'ne Adresse eingibt nachdem du die Regional-Einstellung geändert hast kriegst du zuerst die Haunummer, dann die Strasse zu sehen im Adressbuch. Auch in NL oder Deutschland.
    Und auf die Karte ebenfalls.
    Dafür braucht man kein Reset zu geben, jedenfalls nicht beim 2010.

  • Sehr gut, dann scheint es diese Funktion ja doch zu geben.
    Es hätte mich auch sehr gewundert, was diese Einstellung ansonsten hätte bedeuten können :gap
    Wir sollten mal eine ausführliche(re) Bedienungsanleitung schreiben und diese hier im Forum bereit stellen :D

  • Vielen Dank erstmals für eure Antworten!
    Ich habe das bei meinem PN3000 mal dahingehend angesehen, aber dieser Punkt hat überhaupt keine Auswirkung auf die Adresseingabe - egal ob Hausnummern zuerst oder nicht.

  • Zitat

    Original von hamsti78
    Vielen Dank erstmals für eure Antworten!
    Ich habe das bei meinem PN3000 mal dahingehend angesehen, aber dieser Punkt hat überhaupt keine Auswirkung auf die Adresseingabe - egal ob Hausnummern zuerst oder nicht.


    Das stimmt.
    Aber nachdem du die Adresse eingegeben und festgelegt hast wird er im Adressbuch wohl anders dargestellt.

  • Hi Leute,


    ich habe das Teil jetzt ca. 2 Monate. Nachdem ich es auf die aktuelle Version upgedatet habe um es mit BT nutzen zu können habe ich folgendes Problem:


    Nach einschalten des Gerätes dauert es zwischen 6 und 15 Minuten, bis er seine Sateliten gefunden hat.


    Ich habe allerdings noch nicht getestet wie es sich verhält, wenn das Gerät nicht im Cradle steckt.


    Ob es mit irgendetwas beschäftigt ist ??? Ist ja nun leider ein Microsoft OS drauf.


    Grüße


    Carlos

  • @ duffi:


    Zitat

    Nach einschalten des Gerätes dauert es zwischen 6 und 15 Minuten, bis er seine Sateliten gefunden hat.


    Hallo Carlos,
    es ist keineswegs normal bzw. richtig, dass der erste SatFix so lange dauert ! Bei sehr ungünstigen Verhältnissen sollte es nicht mehr als 30 - 45s dauern, ehe Du entspr. Satelliten empfängst. Solltest Du allerdings mit dem Fahrzeug schon vor dem SatFix los gefahren sein, kann es durchaus etliche Minuten dauern, ehe Du Empfang hast.
    Daher meine Frage; dauert der Empfang im Stand auch so lange oder nur, wenn Du bereits los gefahren bist ohne Empfang zu haben ? Wenn diese Erscheinung nur in letzterem Falle auftritt, dann ist das vollkommen normal. Wenn es aber auch ansonsten so lange dauert, solltest Du das Gerät zur Reparatur einschicken.


    Meine ersten beiden PN 3000 hatten auch solche Probleme ...
    ... und beim dritten ist alles in bester Ordnung !


    LG
    bjmawe

  • Also meiner benötigt wenn er über Nacht im Stand-by war und ich direkt nach dem booten losfahre zwischen 500m und 1KM bis der Empfang da ist. Wobei der Smart wo in den drinnen habe immer etwas Probleme macht, bei den vorher montierten Festeinbauten hatte ich die Antenne draussen unter dem Frontpaneel. Keine Ahung wo das bei der Kiste herkommt, ich vermute dass die in der Tönung der Scheibe Metalanteile drinnen haben.
    Im Stand ausserhalb des Fzg ist das Teil wirklich flott da, maximal mal eine Minute wenn das Umfeld einigermassen frei ist.


    Ich würde mich mal in's Freie stellen, den Reset-Knopf drücken und dann mal genau feststellen wie lange er dann für den Empfang benötigt, gleiches dann nochmal mit aufgestecktem Cradle.
    Wenn da extrem lange Zeiten zustande kommen, das Update nochmal neu drüber installieren, wenn das auch nichts hilft, einschicken an die EES. Dann dürfte was am GPS-Empfänger dran sein.


    Gruß Thomas

  • Zitat

    Original von hapag
    @ TomB
    Ein Feature, das ich vom Naviradio MS 4200 kenne, vermisse ich beim PN 2050/3000. Dort gibt es die Möglichkeit den aktuellen Standort zu speichern und eine eigene Beschreibung dafür einzugeben. Vielleicht kannst du das mit deinen Connections zu VDO dort mal anregen.


    Ich habe mal den VDO Helpdesk bemüht und folgende Antwort erhalten:


    Sie können den aktuellen Standort speichern, indem Sie die Werkzeugleiste aufrufen und das Symbol mit den vier Pfeilen links unten antippen und das jetzt erscheinende Fadenkreuz mit OK bestätigen. Diese Adresse kann nun im Adressbuch abgespeichert werden.


    Nun bin ich wieder etwas schlauer und mit dem Gerät noch mehr zufrieden.


    Gruß
    hapag

  • Hi,
    das mit dem unmotivierten Abdimmen hab ich jetzt auch mal erlebt.
    Hab bei VDO nachgefragt, Prob ist schon erkannt und wird mit dem nächsten Update beseitigt.


    Gruß Thomas

  • Ja, das wäre eine gute Änderung der bestehenden Software.
    Denn jedes Mal wenn ein kleiner Baum einen Schatten wirft und der Lichtsensor davon tangiert wird, wird die Nachtansicht aktiviert. Und das ist keineswegs erfreulich, wenn rund herum herrlichster (und hellster) Sonnenschein herrscht ... :)

  • Hallo bjmawe


    so, habe jetzt nochmals getestet:


    wenn ich das gute Stück draussen einschalte (also in der Hand halte) findet er tatsächlich nach ca. 60 Sekunden die Sateliten.


    Ich habe es leider heute verpennt im Auto zu testen.


    Das stark verzögerte finden der Sateliten nach der Abfahrt ist aber trotzdem nicht akzeptabel.


    Meine alte PDA-Lösung mit externer Maus und TomTom3 war da erheblich schneller.


    Auch meine im Sharan eingebauten MFD-RN´s waren fast ohne Verzögerung.


    Ich käme mir auch etwas dämlich vor, eine gewisse Zeit im Auto zu sitzen und auf das PN3000 zu warten......


    Ich bin auf die Antwort des VDO-Helpdesk gespannt.


    Viele Grüße


    Carlos