Bitte um Hilfe: Cascade oder doch Rome oder NX901

  • Hallo zusammen!


    Gleich vorweg: Dieser Beitrag würde auch in den Blaupunkt oder JVC Bereich passen - ich habs mal bei Becker gepostet.


    Nachdem ich mich längere Zeit mit einem TomTom Go 700 herumgeärgert habe, möchte ich mir jetzt doch wieder einen Festeinbau zulegen.


    Doch es scheint wie verhext - irgendein Problem finde ich bei jedem Gerät...
    Drum hab ich jetzt mal die für mich relevanten Probleme pro Gerät aufgelistet und würde euch bitte mir zu sagen ob ich das soweit richtig verstanden hab bzw wie Ihr damit klarkommt.
    (Sorry falls der Thread zu lange wird...)


    1.) JVC KD-NX901
    Ich bin beruflich oft lange im Auto unterwegs und hab oft Hörbucher laufen.
    Deswegen wär es natürlich fatal wenn das Gerät immer wenn das Fahrzeug neu gestartet wird bei MP3 wieder von vorne anfängt...
    Ist das wirklich so?
    Genauer: Unter welchen Umständen springt das Radio bei MP3 wieder an den Anfang?


    2.) Blaupunkt Rome
    Stimmt es so, dass bei Eingabe einer Hausnummer auch innerhalb des Korridors die Navi-CD eingelegt werden muss?


    3.) Becker Cascade
    Hab mir inzwischen bei mehrereren Saturn-Filialen die Cascade-Geräte in natura angesehen.
    Toll, wär für mich das Richtige.
    Aber: Bei allen Geräten die ich mir angesehen habe hab der linke Teil des Radios der abgenommen werden kann sehr stark gewackelt bzw. sass nicht plan auf dem Gerät.
    Wie ist eure Erfahrung hierzu? Ist das Teil da "billig" verbaut?


    Hoffe auf zahlreiche Antworten.


    Beste Grüsse,
    Stefan

  • Bei meinem Cascade 7944 sitzt das Bedienteil sauber und klapperfrei auf dem Gerät.
    Aber der Entriegelungsknopf (Beckersymbol) wackelt sehr stark, und zeugt von hohen Toleranzen oder billiger Fertigungsmethoden. 1 mm Spiel nach oben und unten ist mir zu heftig, dass passt eher zu Chinaschrott.

  • 2. ja habe mich anfangs auch für den Rome interessiert aber das mit dem Hausnummern navigieren stimmt CD wird immer benötigt.
    Darum hat mich gleich der Blaupunkt nicht mehr so interessiert soll auch bei der Routenberechnung langsamer sein wie z.b Cascade.
    Und der größte Nachteil ist, das ja fast für jedes Land eine extra CD zu erwerben ist das ist der Preisvorteil schnell futsch vom dem Blaupunkt Gerät.

  • würde dir ganz klar den Cascade empfehlen überhaupt wenn du vielfahrer bist und es beruflich benötigst - hast immer den CD - Slot frei für deine Hörbücher weil die Navi Software ist ja eh im CF - Slot

  • Würde mich ja auch reizen!
    Allerdings finde ich dass das linke, abnehmbare BEdienteil extrem stark wackelt - für meinen Geschmack fast zu stark für den Preis.


    Welche Erfahrungen hast Du mit der Stabilität?

  • Gleich vorweg ich hab meins auch nicht wie du vielleicht gemerkt hast suche und schreibe ich auch jetzt extrem viel in diesem Forum um meine letzten Fragen zu beantworten - möchte mir es nächstes Monat zu legen !


    Aber ich habe es mir schon öfters bei versch. Händlern angeschaut und ich kann dir versichern das ich dieses Problem noch bei keinem von den 3 besichtigen Geräten gesehn habe


    aber bezüglich dem was Paul S. geschrieben hat das der Schieber ein größeres Toleranz Spiel hat kann ich nur beipflichten!

  • Hallo,


    das JVC kenne ich nur vom flüchtigen Ansehen. Kann es ansonsten nicht beurteilen.


    Das Blaupunkt ist in Sachen Verarbeitung und optischer Anmutung eine Katastrophe!


    Das Becker Indianapolis und Cascade, was ich gut kenne bzw. das Indi auch selbst 3 Monate hatte, sind einwandfrei verarbeitet und machen auch aufgrund ihrer recht zeitlosen Optik einen sehr hochwertigen Eindruck! Außerdem passen sie viel besser zu den allermeisten Fahrzeugkonsolen bzw. -blenden. Das Blaupunkt steht mit seinem häßlichen Silberrahmen ca. 1 bis 2 cm vor und sieht daher sehr klobig aus.


    Abgesehen davon, daß beide Becker-Geräte dem Blaupunkt Rome um Weiten überragend sind und zudem auch noch die kompletten Europakarten im Lieferumfang enthalten sind.


    Gruß

  • Zitat

    Original von Fessy
    2. ja habe mich anfangs auch für den Rome interessiert aber das mit dem Hausnummern navigieren stimmt CD wird immer benötigt.
    Darum hat mich gleich der Blaupunkt nicht mehr so interessiert soll auch bei der Routenberechnung langsamer sein wie z.b Cascade.
    Und der größte Nachteil ist, das ja fast für jedes Land eine extra CD zu erwerben ist das ist der Preisvorteil schnell futsch vom dem Blaupunkt Gerät.


    Hab heute ein Mail von Blaupunkt bekommen das mich jetzt total verwirrt...
    Seht selbst: ?(


    Sehr geehrter Kunde,


    vielen Dank für Ihre E-Mail.


    Wenn innerhalb des Korridors ein neues Ziel eingegeben wird, was auch im Korridor liegt, muss die Navigations-CD nicht neu eingelegt werden.


    Vielen Dank. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an. Unsere Hotline erreichen Sie Montag - Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 0180/5 00 02 25 Immer gut informiert, tragen Sie sich im Blaupunkt Newsletter ein. [mehr unter www.blaupunkt.de]
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Blaupunkt Service Team

  • Moin,


    das mit dem wackelnden Bedienteil kann ich weder bei meinem Cascade noch bei einem der von mir begutachteten Vorführmodelle bestätigen. Es hat sogut wie kein Spiel und schließt sehr schön plan ab...


    Der Entriegelungsmechanismus mit dem Becker-Logo hat in der Tat etwas Spiel, aber da muß man schon direkt anfassen um das überhaupt zu bemerken - ich finde das absolut noch im tolerablem Bereich. Da bin ich von anderen Gerätschaften deutlich schlimmeres gewohnt.


    Aus meiner Sicht kann ich Dir das Cascade besten Gewissens empfehlen!


    Grüße

  • ohne CD:
    Ja das stimmt schon also wenn du von A nach B fährst und das Gerät hat die Routenberechnung schon durchgeführt und du kommst drauf das noch ein Weg hinzukommt sagen wir mal C geht das nur wenn es innerhalb des Koridors liegt
    Sobald du aber Hausnummern genau von A nach B oder C fährst verlangt er die CD immer.


    Die Koridorgröße hängt natürlich von deiner Route ab wenn du 100KM fährst hat er einen größeren Koridor (umkreis mitgespeichert) als wie wenn du 1000KM fährst