EGNOS senden die jetzt oder nicht ?

  • ich hab am wochenende mal versucht einen sat >30 zu sehen und hatte 2 mal für ca 4 sekunden den 37 er drauf.


    laut kowoma soll der 39er dauernd senden, ich finden den aber nicht.


    als empfänger habe ich den holux 236 mit allen möglichen einstellungen die ich mit dem gpsviewer und sirftech hin bekomme, ausprobiert. das ging dann so weit das ich die maus nicht mehr wollte und ich musste sie über den batterie kurzschluss zurück holen.


    also meine frage, sieht irgend jemand diesen 39er oder einen anderen sat >30 ?


    gruss sulzi

  • Hallo sulzi,


    EGNOS ist im Moment in der Tat etwas verworren. Die SBAS-Sats senden offenbar nicht kontinuierlich. Das zieht sich schon den ganzen Juli lang hin. Ich hatte letztens (genauer am 30.7. gegen 20 Uhr) gut eine 3/4 Stunde unter freiem Himmel warten müssen. Dann tauchte auf einmal PRN 124 (#37) mit bis zu 42dB auf. PRN 124 scheint im Moment auch der einzig brauchbare SBAS zu sein und das "volle Programm" zu senden. Die anderen beiden Sats (#33,#39) hab ich in den letzten Tagen nur kurzzeitig empfangen. Sie flogen nach wenigen Sekunden wieder raus.


    Hier hilft wohl nur etwas Geduld weiter.



    bfn hevo2

  • hallo hevo2,


    ja, den eindruck das das etwas wirr ist, habe ich auch.


    auch aus den diagrammen der statusseite bei dem egnos verein


    http://esamultimedia.esa.int/d…ch/imagetech_realtime.htm


    werde ich nicht richtig schlau, wann und vor allem was, die senden.


    auf der webseite


    http://www.asqf-gnss.com/mambo/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1


    ist angeblich der status von den sateliten und danach ist bei dem 120er und 126er alles im grünen bereich und sie senden fleißig. allerdings macht mich dieser satz stutzig
    "Please note that in line with the deployment of the new version EGNOS V2.0.2, delivered by ESA, EGNOS Message Type 0/2 is available on Inmarsat IOR-W (PRN 126) (since the 3rd of June 2006) and on Inmarsat AOR-E (PRN 120)"


    die haben eine version 2.0.2 eingeführt, können das unsere empfänger überhaupt verstehen ?


    gruss sulzi

  • Hallo nochmal


    Zitat

    Original von sulzi
    auch aus den diagrammen der statusseite bei dem egnos verein


    http://esamultimedia.esa.int/d…ch/imagetech_realtime.htm


    werde ich nicht richtig schlau, wann und vor allem was, die senden.


    Für uns wichtig sind die "Fast-Corrections", also die Korrektur der Pseudorange zu den Satelliten um ein paar Meter. Diese Infos verbergen sich in MT 2-5 und sollten kontinuierlich gesendet werden. Weiterhin sollten die Laufzeitverzögerungen der Ionosphäre gesendet werden, was MT18 (für das "Gitternetz" (Ionospheric Grid Point Mask)) und MT26 für die jeweilige Verzögerung an den Schnittpunkten des Gitternetzes erfordert.


    Natürlich sind auch die anderen MTs wichtig, wenn du dir aber mal die Grafiken ansiehst (vor allem die weiß/roten), dann siehst du, daß derzeit nur PRN124 das "volle Programm" funkt.



    Zitat

    Original von sulzi
    "Please note that in line with the deployment of the new version EGNOS V2.0.2, delivered by ESA, EGNOS Message Type 0/2 is available on Inmarsat IOR-W (PRN 126) (since the 3rd of June 2006) and on Inmarsat AOR-E (PRN 120)"


    die haben eine version 2.0.2 eingeführt, können das unsere empfänger überhaupt verstehen?


    Soweit ich mich erinnere, will man MT0 umfunktionieren bzw. auch für Fast-Corretions (MT2) nutzen - daher wohl das Kürzel MT0/2 (?). Ob das jeder Empfänger dann auch so versteht, weiß ich nicht und wird sich zeigen.


    Im Moment enthält MT0 bei PRN124 wirklich "nichts" (nur Nullen), bei PRN120 und 126 sind Daten drin, die nach Fast-Corrections "riechen". Dafür senden beide keine MT2. Sehr interessant.


    bfn hevo2



    EDIT: RS

  • so, also eben bzw seit ca. 1 stunde habe ich was auf dem 126er


    allerdings reicht es beim holux gpslim236 nicht nur mit dem gsviewer egnos einzuschalten. ( der macht eh nur den befehl $PSRF108,1 das kann man auch mit dem sirftech tool machen.)


    es muss mit sirftech auch noch im register "DGS Source" SBAS eingestellt werden. alles andere bleibt auf factory reset.


    nach dem einschalten dauert es mindestens 1 bis 2 minuten bis der egnos satelit angezeigt wird. ich vermute das hängt mit der automatischen satauswahl zusammen. der timeout ist standardmäßig auf 18 sekunden eingestellt und lässt sich nicht verkürzen.


    ab und zu verschwindet der 126 er, aber er kommt dann gleich wieder.


    schaun mer mal wie lange


    sulzi

  • noch ein paar erkenntnisse



    wenn ich im SBAS register von sirftech die SBAS PRN fest auf den 126 er stelle, verliere ich den satelit nicht mehr. scheints hat die automatik noch so ihre probleme.
    SBAS Mode und Timeout scheinen keine Rolle zu spielen.




    korrekturen zeigt er kein an, er zeigt nur das alter der korrektur im nmea modus an, im sirfmodus nichts. beim fix steht allerdings immer DGPS dabei.


    sulzi

  • nee, ich war schon die meiste zeit im sirf mode, aber hat unten nur cor: 277 277 277 ... und bei Age: 0 0 0 0 ... angezeigt, da habe ich mal bei nmea geschaut, da war wenigstens das alter dabei


    sulzi

  • Aha - man hat auch einen Sirf-Chip mit verkrüppelter Firmware! Message ID 27 (DGPS-Status) funktioniert bei diesen Empfängern nicht und liefert diese statischen Schrottdaten (277,277,.....)


    Geh mal auf die Website von SirfTech und sauge die neue Version 1.18. Dann gehst du in den Sirfmode unter "SetMessageRate" und deaktivierst MID27 (Intervall auf 0 Sekunden stellen). Dann aktivierst du MID29 mit 1 Sekunde.


    Im Hauptbildschirm siehst du dann das was ich wissen wollte.


    mach mal

  • bin jetzt wieder auf auto gegangen und er hängt jetz am 124er mit DGPS


    die daten die du sehen wolltest sind:


    sv cor age
    30 2 1
    6 -3 1
    5 -4 1
    25 -6 1
    2 -4 1



    ein paar minuten später


    sv cor age
    30 1 1
    6 -4 1
    5 -6 1
    25 -6 1
    2 -4 1



    braucht du noch was ? :D




    sulzi

  • Zitat

    Original von sulzi
    braucht du noch was ? :D


    Eigentlich bin ich scharf darauf, was PRN126 funkt bzw. dein SirfIII-Empfänger daraus macht. Hintergrund ist das MT0/2 Signal auf PRN120 und 126.


    Wenn dein Empfänger die Korrekturdaten auf MT0 versteht, dann sollten Korrekturdaten für die GPS-PRN 1 bis 13 erscheinen, so einige dieser SVs über Europa sichtbar sind. Wenn nicht, dann will dein Empfänger MT2 (zuständig für PRN 1-13) "sehen", welche ja nicht gesendet wird. Korrekturdaten würden dann erst ab GPS-PRN 14 erscheinen.


    Wenns geht, schalte mal wieder auf 120 oder 126 um.


    hevo2



    PS: Wo ist eigentlich "Ober-EGNOS-Fan" Charly heute? Sic - wenn man mal jemanden braucht, der mal schnell 'ne Maus aus dem Fenster hält... ;)