schreckliche Navigation mit MD 41400

  • Hallo,


    ich habe seit 4 Tagen das Medion MD41400, welches baugleich mit dem 4150RS ist.
    Als Kartenmaterial war Tele Atlas von C-IQ dabei. Ist es normal, das eine Navigation fast unmöglich ist und ich auch ein Orakel befragen könnte, ob ich da jetzt entlang fahren soll? Das Gerät schickt mich Feldwege, Fußgängerzonen, Privat- und Firmengelände, Sackgassen, Einbahnstraßen entlang. Zu allem Übel soll man auch verkehrt herum auf zweispurige Landstraßen fahren (welche durch Leitplanken getrennt sind.) Ist das evetuell das Problem, dass es immer mehr Geisterfahrer gibt?


    Oder habe ich irgendetwas falsch am Radio eingestellt?
    Kartenmaterial: Tele Atlas2005/06-1


    Bin für jede Art der Hilfe Dankbar.


    Mir freundlichen Grüßen
    Heiko

  • Hallo,


    ich hatte bis jetzt FS Loox600 mit externer GPS-Antenne usw + Navigon. Funktionierte prima. Aber ein Festeinbau sollte doch genauso gut funktionieren. Zumal ich schon des öfteren mit Becker und Blaupunkt Festeinbau gefahren bin und es solche Probleme da nie gab. Weiß jemand, ob das Kartenmaterial NAVTEQ von C-IQ besser ist, als das von Tele Atlas und ob man das tauschen kann?


    MfG

  • Da ist offensichtlich etwas gaaaaanz schief mit deinem Medion. Er sollte und kann auch 100% richtig navigieren, wie es schon -zig mal hier erwähnt worden ist.


    Deswegen die Fragen:
    -1) Ist er richtig (Winkel) eingebaut, und ins besondere, ist der Tachopuls richtig angeschlossen und funzt er?
    -2) Wieviel Sat's empfängst du?
    -3) Hast du den Kalibrierungsfahrt richtig durchgeführt?
    -4) Welcher Routenkriterien hast du gewählt, kurzeste oder doch 'ne andere?


    Was von Achim geschrieben ist "ich persönlich traue keinen Festeinbau-Navisystemen (auch keinen, die im Radio eingebaut sind) " kann nur als seine persönliche Meinung beschrieben werden.
    Dagegenüber stehen viele eigene Erfahrungen von diejenigen die schon Jahre mit Festeinbau-Navi's fahren, wie Jewuwa und ich. Und die sind sehr positiv darüber.

  • Zitat

    Original von JWW
    Was von Achim geschrieben ist "ich persönlich traue keinen Festeinbau-Navisystemen (auch keinen, die im Radio eingebaut sind) " kann nur als seine persönliche Meinung beschrieben werden.
    Dagegenüber stehen viele eigene Erfahrungen von diejenigen die schon Jahre mit Festeinbau-Navi's fahren, wie Jewuwa und ich. Und die sind sehr positiv darüber.


    :rofl :rofl
    - keine eigenen POIs
    - kein Navigieren zu "einer z.B. 100km entfernten Shelltankstelle auf der geplanten Strecke" je nachdem wie weit der Sprit noch reicht
    - bei Autobahnstau kein bewusstes Vermeiden der Uxx oder Bxx möglich (z.B. da voll von TMC-geleiteten anderen PKWs)
    - keine Blitzer
    - hat das Radionavi wenigstens eine 3D-farbige-Kartenansicht ? Und sind wir noch in der Navisteinzeit mit Pfeilen ;D?
    - im Besonderen liebe ich diese Drehregler(krampf)bedienung X(
    - und dieser günstige Preis 2000+ bei Festeinbauten


    Welcome in the reality :D


    Achim

  • Hallo,


    also ich denke, das ich alles richtig gemacht habe ?!



    * der Winkel beträgt 0 Grad, denke ich. Also laut Augenmaß jedenfalls. Das Radio steckt ziemlich waagerecht im Schacht (Vectra B); Tachoimpuls ist angeschlossen.
    * 5-7 Sat's sind es i.d.R.
    * Kalibrierungsfahrt habe ich auch laut Handbuch durchgeführt. (einbauen, Spannungsversorgung herstellen,..., 10 Minuten fahren?! )
    * Ich habe die zwei zur Verfügung stehenden Routingoptionen probiert( kurz; schnell)


    Das Radio weiß ganz genau wo es ist !! Damit gibt es keine Probleme. Es ist nur so, dass es ihm egal ist, ob es eine Einbahnstraße, Feldweg usw.. ist. Es scheint die Hälfte des Algorithmuses zu fehlen, der für Straßenanalyse usw. bei der Auswertung des Kartenmaterials zuständig ist.


    Und Lieber Achim2205,


    dieses RadioNavi kann durchaus bis zu 200 eigene Standorte speichern, es kann eine 100km entfernte Shelltanke finden, Blitzer kann es nun leider nicht lokalisieren, 3D-Farb-Navi auch nicht, die Drehreglerbedienung ist eigentlich gar nicht so dumm, und der Preis von Eur 260.- ist auch human. Da ich nun schon mit einem PDA-Navi respektive 3D-Farbansicht gefahren bin, kann ich mir das Urteil erlauben, dass es nur eine schön anzusehende Spielerei ist. Nicht mehr und nicht weniger. Könnte das Radio auch eine farbige 3D-Karte darstellen, würde ich mich natürlich auch lieber so zum Ziel führen lassen. Um von A nach B zu kommen und das möglichst nicht als Geisterfahrer, kann ich aber gut und gern darauf verzichten.


    Jedenfalls bin ich der Problemlösung noch keinen Schritt weitergekommen.
    C-IQ meint: Es ist ein MEDION-Gerät -> MEDION ist verantwortlich;
    MEDION meint: Es ist Kartenmaterial von C-IQ -> C-IQ ist verantwortlich.


    H E L P


    MfG Heiko

  • Hallo Heiko,


    Die Probleme die du schilderst sind a-typisch und haben m.E. nichts zu tun mit TeleAtlas Karten. Die hatte ich vorher selbst aktiviert und diese Probleme sind nie aufgetreten.
    Ich denke das es ein Problem gibt mit den Tacho-Pulse, der nicht konstant ist und daß dadurch dein System kontinuierlich versucht sich erneut zu kalibrieren.
    Kannst du im System den aktuellen Geschwindigkeit darstellen? Und wenn ja, bleibt er dann auch stabil wenn du die Geschwindigkeit handhabst?


    Noch 'ne Frage: wer hat dein System eingebaut? Wenn es der Lieferant ist, was sagt er dazu?


    Ich teile deine Meinung zu Achim's Aussage. Die ist OFF-Topic und hat nichts zu tun mit deinem Problem.


  • - wer brauch sowa schon
    - brauch ich auch nicht
    - nö nur bewusst durch den Fahrer :)
    - gabs,aber ist eh illegal
    - 3D braucht kein Mensch, ne 2D Karte reicht mir (ok ist kein Radio sondern Monitor.Navi)
    - ok find ich auch bei Radio Navis nicht toll, aber geht schon
    - wo kommt der Preis denn her? Listenpreis??? Realität??? Also ich hab für mein 5400 damals 500 +200 Einbau gezahlt



    Achja ich kann auch noch TV, DVD etc über den Bildschirm gucken und hab keine Kabellandschaft im Auto und mein Akku hat mich auch noch nie im Stich gelassen und Abstürze sind mir gott sei dank auch fremd :)


    Insofern hat beides seine Vorteile. Muss jeder letzendlich selber wissen.

    ------
    meine Austattung: Citroen C4 Coupé, MS5400/MO5598, MT5011, RCS5100, Navteq 2006/2007

  • Hallo JWW,


    ich hab es mir einfach mal erlaubt das Radio selbst einzubauen. Als Student hat man ja auch nur ein begrenzes Budget :)
    Jedenfalls bin ich heute eine längere Stecke über mehrere Stunden bis nach Leipzig gefahren. Zu meiner Verwunderung wurde ich an meine verschiedene Ziele perfekt gelotst. Und wer Leipzig kennt, der weiß, dass das schon was mit Kunst zu tun hat.
    Also es gab keine Fehlnavigation und bin Tip Top zufrieden. Anscheinend ist das Kartenmaterial meines Heimatortes noch von 1900 bei Teleatlas.


    Also es scheint alles bestens zu sein, bis auf das CD-Problem, welches ich schon mehrfach hier im Forum gelesen habe. In den fünf Tagen, in denen ich dieses Gerät nun besitze wollte es mit schon zwei mal die CD nicht mehr rausgeben und zeigte auch die große Sanduhr. Nach ein paar Minuten ohne Zündungsplus funktionierte dann wieder alles wie gewünscht.


    Also besten Dank erstmal für die Hilfe!!


    MfG Heiko

  • Also, doch 'ne riesen Überraschung. Ich hatte nicht erwartet daß der Karte so viel Fehler hat in deinen Hometown das dies passieren könnte.
    Wieder was zugelernt.


    Zum letzten "Problem", passiert dies beim oder kurz nach dem Start-up?
    Oder mal so wenn du unterwegs den Navi-CD ausnehmen willst um Musik zu hören? Und ist dann der Korridor schon richtig festgelegt?

  • Das verstehe ich nicht gut....


    Hattest du zuvor, mit den Navi-CD im System ein Route geplannt und den auch komplett geladen? Und erst dann den Audio-CD eingelegt?
    Wenn das so ist, was meinst du dann mit "Also wenn man Audio-CD hört, und dann NAV drückt ..."?

  • ich nutze auch das medion navi 41400 mit neuer ciq navteqsoftware und kartenmaterial.


    ich habe nicht sehr viel erfahrung aber ich kann die fehlermeldungen nicht unterstützen. mein kasten macht genau das was ich will und das sehr präzise.


    der grund warum ich einen festeinbau gewählt habe ist das ich sowieso ein cd-radio nachrüsten wollte und zum preis von 230+50 einbau nichts vergleichbares gefunden habe. die mobilen teile war mir von der installation (kabelsalat) sowie von der sehr leisen stimme (denn nur die nehme ich üblicherweise beim fahren wahr) ein dorn im auge. wr ständig sein fahrzeug wechselt muss sich sicher für ein mobiles gerät entscheiden. so muss eben jeder selber entscheiden für was er sich entscheidet.
    pauschalaussagen was denn nun besser ist sind ziemlich verwegen, finde ich.


    vielleicht wäre es auch noch interessant das rückfahrsignal anzuschliessen wenn es nicht auch schon gemacht wurde. wenn alles nichts nutzt schick das gerät, wenn es noch garantie hat, an medion.... und/oder ruf vorher mal bei medion an.

  • Hallo,


    es hat sich nun alles erledigt. Nach dem mich das Gerät mit der Meldung: "Systemfehler: eine oder mehrere Navitionsfunktionen sind defekt"
    im Stich gelassen hat, habe ich es einfach zum Händler zurück gebracht.



    Also Besten Dank für eure Mühen!!


    MfG Heiko

  • Jetzt will ich ja auch mal was posivites berichten. Mein Verkäufer nahm Kontakt mit Medion auf. Danach rief er an und teilte mit, dass auch Medion dies nicht verstehe. Er schlug vor, das Gerät nochmal abzuklemmen, 5 Min. zu warten und dann von vorne anzufangen. Sollte das nicht funktionieren, werde er mir ein neues Gerät nach am gleichen Tag schicken.


    Dies war nicht erforderlich. Nach dem Abklemmen legte ich nochmals die Update-CD ein und lud die Software hoch. Danach gab ich den Access Code nochmals ein. Und man glaubt es nicht. Es sind nun die Karten 2005/2006 freigeschaltet und das für ganz Europa und nicht nur die Master Routes. Ich habe jetzt das perfekt laufende Navi mit unlimited Freischaltung für ganz Europa und das zum Preis von 250 incl. niegelnagel neuem Radio.


    Auch die bisher teilweise geäußerten Kritiken gegen das Radio kann ich nicht teilen. Die Navigation erfolgt bislang fehlerfrei, zuverlässig und frei. Für nicht viel-Nutzer ist das m.E. ein absolut gutes Preis-Leistungsverhältnis. Neues CD-Radio, TMC und unlimited Europa Stand 2006 für 250 . Es mag sein, dass es noch bessere Geräte gibt, aber nicht für den Preis und nicht für ganz Europa.


    Allen, die hier versucht haben, mir hier behilflich zu sein, nochmals vielen Dank.
    Liebe Grüße aus Köln
    Michael