MagicMaps2Go.2.0 Kartenausschnitte

  • Hallo zusammen,


    als Einsteiger habe ich bei der Benutzung von MagicMaps2Go.2.0 in Verbindung der Karte Hamburg/Schlewig-Holstein mir alles etwas einfacher vorgestellt. Ich bin zwar in der Lage Kartenausschnitte und Pfade zu erstellen und diese auf meinen Pocket PC (Medion MD95000) zu übertragen, was mich irritiert ist, der wahnsinnige Speicherverbrauch bei der Erstellung von Kartenausschnitten.
    Als Beispiel sei der in Magicmaps vorgefertigte Radweg "Alte Salzstraße" aufgeführt.
    Ich kann zwar den Pfad übertragen, der nützt mir aber - vermutlich - herzlich wenig ohne den dazugehörigen Kartenausschnitt. Wenn ich diesen Kartenabschnitt aber lade, kommt leicht 1 GB zusammen - und das für eine Strecke von höchstens 100 KM. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so etwas im Sinne des Erfinders ist. Ich bin davon ausgegangen, dass wenn ich einen Pfad lade, parallel der dazu benötige Kartenausschnitt mit übertragen wird. Vermutlich begehe ich einen Anfängerfehler. Für Tipps wäre ich dankbar.


    Gruß
    Uwe

  • hallo,
    den Pfad ohne Karte kannst Du in der Tat nicht nutzen.


    Ich erstelle die MagicMaps-karten per TTQV. Dabei kommen aber nie solche Mengen an Kartenvolumen zusammen.


    Ich kenne MagicMaps2Go nicht, aber ich vermute, Du kannst die Größe der Kartenauflösung einstellen.

  • Um den Umfang der exportierten Karte zu verkleinern, kannst Du entweder
    (1) die Auflösung reduzieren (sub-optimal)
    (2) die Fenstergröße anpassen (es wird ja immer der sichtbare Fensterausschnitt exportiert)


    Bei langgezogenen Routen ist es daher platzsparend, das Fenster lang und schmal zu ziehen. In dem von Dir genannten Beispiel komme ich auf ca. 390 MB bei 100% Auflösung als Schätzwert. Die resultierende Karte ist in der Regel kleiner als der Schätzwert, da die Kartendaten komprimiert werden.


    Grüße
    Helge

  • Wennz ne längere Route ist, würde ich nicht nur, wie schon vorgeschlagen, eine "schmale" Karte verwenden, sondern mehrere Kartenausschnitte exportieren, die die Route nur verhältnismässig knapp umschliessen.
    Nachteil: Man muss zwischendurch mal eine andere Karte laden.

  • Ja und das geht bei "diagonal" verlaufenden langen Routen auch gar nicht anders (z.B. beim Nordseeküstenradweg NOK).
    Bei der Gelegenheit: könnt ihr eigentlich Kartenausschnitte erstellen, die größer als 512 MB sind? Ich kriege da immer eine entsprechende Fehlermeldung. Das blöde daran ist, dass manchmal nur einige 10 MB zuviel angezeigt werden. Die resultierende Karte ist in Wirklichkeit aber deutlich *kleiner* als 512 MB.


    Helge

  • Hallo Helge,
    ich reduziere für Fahrradtouren auf 50% - dadurch reduziert sich das Datenvolumen auf 25%. Das reicht m.E. im freien Gelände vollkommen aus, innerhalb von Ortschaften ist "Frau Falk" ohnehin besser, da die Straßennamen angezeigt werden.


    Leider kann ich (auch bei Version 2) keine langen und wirklich schmalen Karten (z.B. Sylt) erzeugen. Und die max. Kartengröße beträgt bei mir leider auch nur ca. 150 MB (bei 50% Auflösung, 1024 MB PC-Speicher, 1 GB-SD).


    Die neue Menüführung und die 3D-Ansicht sind jedoch sehr gut.


    Gruß Timmy

  • OK, 50% Auflösung habe ich auch schon häufiger verwendet.
    Mit MM2Go Version 2 sind diese Karten auch ganz brauchbar, da
    hier auf mehr als 100% gezoomt werden kann (ist das schon mal
    jemandem aufgefallen: 100% ist nicht wirklich 100%)
    Leider kann ich die Version 2 nicht immer einsetzen, da es manchmal Darstellungsfehler ("rote Flächen") gibt. Ich greife dann auf Version 1 zurück und hier ist 50% Auflösung leider nicht immer ausreichend für mich.
    Vielleicht brauche ich auch nur eine neue Brille...


    Mit einem kleinen Trick lassen sich die Kartenexporte für Version 2 übrigens auch mit Version 1 verwenden.


    Grüße
    Helge

  • Hallo Leute,
    weiter oben im Thread wird geschrieben, dass man lang und schmale Karten erzeugen soll (ausschneiden), das funktioniert nicht, der Kartenausschnitt wird bei mir immer quadratisch. Gibts da Einstellmöglichkeiten?
    Gruß
    Siggi

  • Es wird immer genau der Kartenausschnitt exportiert, der Dir im Fenster angezeigt wird. Also musst Du das 2D-Window von MagicMaps in die gewünscht Form bringen und darfst nicht den Vollbild-Modus wählen.

  • Vielen Dank für den Tip, lieber RAT,
    leider funktioniert das bei mir nicht so, wie ich es gerne hätte. Wenn ein Pfad quer (also von West nach Ost oder umgekehrt) liegt und der Ausschnitt soll ebenfalls quer liegen, so geht der Ausschnitt proportinal in die Breite, wenn ich die Kartenhöhe reduziere. Ich weiß jetzt nicht, ob ich das so verständlich dargestellt habe, aber vielleicht gibts ja noch "versteckte" Optionen oder ich bin zu dusselig, das zu kapieren!
    Schöne Grüße
    Siggi

  • Hallo Siggi,
    ich glaube schon zu wissen, was Du meinst.
    Wenn Du die Fensterhöhe angepasst hast, also einen schmalen Kartenstreifen hast, benutzt Du am besten die Funktion "Auf Pfad zentrieren". Diese Funktion gibt es im Menü Pfad, aber auch als Schaltfläche in der Werkzeugleiste. Dadurch wird die Karte wieder vergrößert und Dein Pfad liegt mittig zentriert. Weitere Feinjustierung kannst Du jetzt noch von Hand vornehmen, um eine optimale Kartengröße zu erhalten. Ich hoffe, damit kommst Du nun weiter.
    Viele Grüße
    Rat