Aldi Nord bietet VDO Dayton Radio-Navi an

  • Hallo,


    habe mir heute das "Original" im MM gekauft, und es ist die Mischung aus den beiden Geräten: das schwarze mit orangener Beleuchtung (weiß war ausverkauft, habe das letzte Gerät bekommen, aber orange passt hervorragend zu meiner Armaturen-Beleuchtung).


    Es gibt übrigens einen Punkt, in dem das Navi von ALDI die Nase vorn hatte: das Medion-Gerät hat CD-Text gelesen und angezeigt - das tut das originale 4150 RS leider nicht :(
    In der Anleitung steht bei der Erklärung der Display-Anzeigen im CD-Spieler-Modus, dass der Interpret angezeigt wird, wenn CD-Text vorhanden ist. Ebenso beim CD-Wechsler.
    Bei der genaueren Anleitung zur CD-Wiedergabe steht nur noch, dass man manuell Titel speichern kann. Da ist nur noch beim CD-Wechsler die Rede vom CD-Text...
    Ja, was denn nun?


    mfG Schizo

  • Der von der Anleitung erwähnte CD-Text ist der einzugebende CD-Text.


    Von selbst zeigen die Geräte nur den Titel der CD an, auch der Wechsler.


    Ich habe ein 4150RS mit Wechsler und das zeigt nur den CD-Titel an, nicht jedoch den Interpreten.

  • Hab gestern bei VDO angerufen, und die haben mir bestätigt, dass das in der Anleitung ziemlich blöd geschrieben ist (beim CD-Spieler).


    Allerdings soll die Angabe bezüglich CD-Text mit Wechsler korrekt sein. Immerhin steht ja auch drin, dass der CD-Titel angezeigt wird, wenn gespeichert, und wenn CD-Text vorhanden ist, soll der Interpret angezeigt werden.


    Naja, was solls...


    mfG Schizo


  • Das habe ich eben von eine Bekannten bekommen.
    Echt interesant was so ein Aldi-Schnäppchen alles auslösen kann.
    Und die Quelle ist zu 100% zuverlässig.

  • In der Tat sehr interessant. Die Frage ist aber, ob es sich der Handel überhaupt langfristig erlauben kann auf VDO zu verzichten. Mann stelle sich vor, VDO startet eine Werbekampagne zu ihren NAVIs oder Autoradios.
    Wenn z.B. der Mediamarkt keine VDOs anbietet wird er als Händler auch nicht von VDO aufgeführt und der Kunde geht zu einem andern Händler, weil alle werden den Boykot sicherlich nicht mitmachen.


    Zur Not könnte Siemens mit allen Töchtern wahrscheinlich sogar einen eigenen Verkauf (so wie die FürUns-Läden für die Siemens-Mitarbeiter) starten. Bei dem großen Produktumfang jedenfalls denkbar. Aber das würde einen "Handels-Krieg" mit ungewissem Ausgang bedeuten.


    Ich denke, das beruhigt sich wieder.


    Komisch, dass das Blaupunktgerät auch für 479 angeboten werden konnte. Dann kennen wir ja die Minimumgewinnspanne auch beim Blaupunktgerät von 799-479 = 320 !!!!. :evil: Weil Dumping ist ja nicht erlaubt! Ähnlich wie VDO bei den Vor-Aldi-Preisen.


    Da sieht man mal wie man uns abzockt - oder es zumindest versucht. ?(

  • Ähm... Dein Quelle in allen Ehren, aber dass es nur 2 MM waren, die das Blaupunkt E1 für 479,- angeboten haben, glaube ich nicht so ganz. Dann wäre einer der beiden ja rein zufällig der bei mir (Hildesheim). Und ich meine gehört zu haben, dass auch die beiden MM in Hannover das E1 für 479 angeboten hatten. Da bin ich mir allerdings nicht zu 100% sicher...


    Dass die Beziehungen zu Blaupunkt vom MM in Hildesheim abgebrochen werden würden, glaube ich erst recht nicht. Immerhin hat Hildesheim ein großes Bosch-Blaupunkt-Werk. Da wären sie ja schön blöd...


    mfG Schizo

  • Die MM haben das VDO4150 (479,-)Gerät beworben (Zeitgleich mit Aldi 499,-) da VDO die Geräte aber nicht ausgeliefert hat haben sie teilweise die Blaupunkt E1 Geräte für den Preis mit einer RIESEN Minusspanne verkauft nur um den Kunde zu halten. Wir (SATURN) haben noch keine Werbung geschaltet und haben von beiden Werbungen profitiert :D Die ALDI Kunden haben bei uns das 4150 gekauft und die Kunden vom MM die das 4150 haben wollten ebenfalls. Jetzt sind auch wir blank an Geräten und das ohne Arbeit :D :D


    Langsam find auch ich es aus dem Handel blöd was hier (aus dem Wettbewerb) abgeht. Der Kunde wird regelrecht verarscht. Wenn er ein Gerät für 799,- an der Ausstellungswand sieht und das Gerät wird 2 Tage später für 479,- verramscht muß er ja davon ausgehen das der Händler auch noch dabei Geld verdient, das der Händler dies nur tut um den Kunde zu halten wird dabei nicht gesehen. Blaupunkt wird die Preise noch für das E1 senken um mit den VDO Geräten Konkurenzfähig zu bleiben (ca. 699,- - 749,-), Becker lässt sich auf diese Spielchen nicht ein. Sie werden ihre Preise fürs HighSpeed und Indianapolis stabil halten.

    Viele Grüße Dirk

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original von Angulus
    Becker lässt sich auf diese Spielchen nicht ein. Sie werden ihre Preise fürs HighSpeed und Indianapolis stabil halten.

    Es betrift bei VDO und Blaupunkt ja auch nicht die Top-Produkte. Das VDO 4150 ist ja sicherlich ein Auslaufmodell am untersten Ende der Preisskala. Hat Becker überhaupt was in der VDO4150 /Blaupunkt E1 - Klasse zu bieten ?

  • Man könnte die LowSpeed Generation wieder zum Leben erwecken und zum "Schnapperpreis" anbieten, JVC, Pioneer und Sony haben die Geräte ja auch als aktuelles Gerät angeboten.