Navi für USA

  • Wer hat Erfahrung mit PDA-Navi für die USA und hat Tips, Empfehlungen, Warnungen,.. ?


    Beim Surfen bin ich aucf Tel Type GPS gestoßen,
    in ihrer Kompatibiltätsliste ist zwar der ZAyo=Asus und die Holux 210 nicht drin, aber es sollte eigentlich gehen.


    Danke + Grüße
    zay

  • Hallo zay,


    schau´ mal u.a. hier bezüglich TomTom USA:


    http://www.pocketnavigation.ne…earch.php?searchid=114683


    Und hier bezüglich MapTech USA:


    http://www.pocketnavigation.ne…/thread.php?threadid=8749


    Viele Grüße,
    Sven

  • Mapopolis: Das Non-Plus-Ultra an Genauigkeit, aber das User Interface is etwas frugal, und die Karten sind ca. 2-4 Jahre alt


    Deluo Routis: Selbes Kartenmaterial wie Mapopolis, deutlich schöneres UI, etwas langsamer und sehr speicherhungrig. Begrenzt konfigurierbar. Identisches PC Programm - nett...


    ALK/Travroute CoPilot: eigenes Kartenmaterial (nicht von Navtech oder TeleAtlas), deutlich neuer. Ich würde CoPilot aber nicht als Navigationsprogramm bezeichnen - es ist vielmehr ein (sehr strenger) RoutenPlaner. Der User muss sich an CoPilot anpassen, ob er will oder nicht...


    TomTom: Nicht viel anders als in Europa - immer noch das beste Programm weit und breit. Interessanterweise denken die Amis, das UI wäre komisch (sie bevorzugen die Paradigmen von Mapopolis). Anyhow, exzellente Konfigurierbarkeit und Bedienung, Kartenmaterial ist, nun ja, ok. Hausnummerngenauigkeit fehlt, und zwar sehr.

    Heisenberg fährt in eine Radarfalle. Polizist:"Wissen Sie, wie schnell Sie gefahren sind?" Heisenberg:"Nein, aber ich weiß genau, wo ich bin."