Eingescannte Papierkarrte nach Openstreemap format

  • Suche ein Programm das eine eingescannte Karte ins Openstreetmap-Format (png Kacheldateien) konvertieren kann.
    Brauche das deswegen weil die Software nur das Openstreetmap Format lesen kann.

  • hallo mike,


    willkommen im Forum :)


    mit GlobalMapper kannst du jede gescannte Papierkarte kalibreiren und in jedem gewünschten Format und Raster Kachelweise ausgeben.
    Derzeit gibt es eine bis 3.8.2009 lauffähige Demo der Version 11.


    Grüsse - Anton

  • Gibt es auch ein Programm als gpl oder freeware

    Falls man sich mit der Commandline anfreunden kann:
    Zum Kachel-Splitten gibt es eine Lösung: GDAL (www.gdal.org).


    Ich hatte hier


    http://forum.pocketnavigation.de/forum96-glopus/


    das bash-script "geotiffsplit" publiziert, das GDAL soweit automatisiert,
    dass aus einem kalibrierten Geotiff kalibrierte Kacheln extrahiert werden.
    Ich glaube alternativ werden auch WorldFiles Kalibrierdateien akzeptiert.


    Wie man die Kacheln dann für OSM verwertbar macht ist natürlich eine andere Frage.
    Ich hatte die Kacheln immer nur für Glopus aufbereitet.
    Die Kachelmatrix ist durchindiziert im Dateinamen.
    Eck-Kalibrierpunkte lassen sich aus den Eckkacheln extrahieren.
    Vermutlich wird man sich auf die Mercator-Projektion beschränken müssen,
    oder mit GDAL die Karten entsprechend reprojezieren. Das geht aber.
    GDAL kennt fast alle Projektionsarten.


    Der Vorteil mit GDAL ist, dass man beliebige Funktionen programmieren kann.
    Mit den kommerziellen Programmen ist man immer auf deren Features beschränkt,
    falls sie selbst nicht scriptingfähig sind.