tmc y-adapter ge-tectronic und schlechter Empfang

  • Hallo,


    vielleicht bin ich zu doof, aber ich komme mit dem Adapter inkl. Verstärker von ge-tectronic nicht klar.


    Alles angeschlossen . Strom vom Zigarettenanzünder geklaut.
    Radioempfang und TMC-Empfang sind solange astrein, bis ich das Navi an die Stromversorgung anschliese. Dann geht kaum noch was.


    Dann habe ich versucht eine andere Stromquelle für den Y-Adapter zu finden (gar nicht so einfach) konnte am Gebläse was klauen (ist eh immer an) aber gleiches Ergebnis. Sobald Gebläse an - Empfang weg. (wobei ich vermute das das auch kaum entstört ist....)


    Besitze ein 4430 von Medion. Habe zwei Ladegeräte probiert.
    1. altes vom PDA
    2. original von medion - damit ist es sogar noch schlechter...


    Hat jemand eine Idee ?


    Gruß
    Thomas

  • Hallo,
    die Spannungsversorgung für den Y-Adapter nimm am Besten vom Radiostecker ab.
    Die meisten Radios haben einen Schaltplus-Ausgang für "automatische Antenne" bei Radios mit ISO-Steckern ist das PIN5 in Kammer A.
    Dann bekommt der Y-Adapter die Versorgung vom Radio und du hast schon mal von der Seite her störende Potentialunterschiede usw weg.


    Ladekabel und Medion ist leider so ein Problem. Die Dinger inkl der Medion-Cradle sind ziemlich übel.
    Erstmal Ladekabel und die komplette Kabelführung des Y-Adapters so weit wie es nur geht auseinander legen. Vor allem den Stecker des Ladekabels so weit weg von Radio und Y-Adapter wie es nur geht.
    Wenn du das Ladekabel fest verlegst, dann nimm eine fliegende Ziganzünderbuchse und veleg die bis hinters Handschuhfach oder ganz unten in die Mittelkonsole o.ä.
    Dann kannst du dir im Eelektronikhandel eventuell noch einen Ferritkern besorgen und den kurz vor dem Mini-USB des Ladekabels auf das Ladekabel aufklipsen. Das hilft auch oft das Kabel nochmal zu enstören.
    Andere Ladekabel helfen auch oft, wir haben zum Teil mit denen von Becker immer mal ganz gut Besserung bei den Medion-Geräten erziehlt.
    Im Endeffekt bleibt aber nicht viel übrig als bischen rumzuprobieren wie man das im Einzelfall in den Griff bekommt.
    Patentrezept gibts da leider keines.


    Gruß Thomas

  • so,


    habe jetzt mal den Zündplus vom Autoradio geklaut....
    Beim Mazda6 schon eine tolle Fummelei.
    Bin dadurch jetzt aber Experte im Mittelkonsolen Ein- und Ausbau :-)


    Scheint nun besser zu funktionieren, aber werde es am Wochende bei der Urlaubsfahrt mal wrirklich testen können.


    Grundsätzlich finde ich aber, das die Einbauanleitung da hätte explizieter drauf Hinweisen können.... aber egal , wofür gibt es das Forum :-)


    gruß

  • Hallo Birdi,


    da scheint es wohl eine Abneigung des M6 zum aktiven Ge-tronic zu geben.


    Meine Testreihe mit 465T MD96050, skin mit 10-stelliger TMC Pegelanzeige:


    Test 1 original:
    - TMC Pegel 2-4 mit Wurfantenne schwankend, Radio Pegel 7 bei
    Regionalsender


    Test 2 aktiver Adapter:


    - TMC Pegel 10 am Navi mit Y-Adapter ohne eingestecktes Ladekabel , Radio Pegel 8 mit aktivem
    Adapter mit Spannungsversorgung bei Regionalsender
    - TMC Pegel 2 am Navi mit Y-Adapter mit eingestecktem Ladekabel , Radio Pegel 4 mit aktivem Adapter
    mit Spannungsversorgung bei Regionalsender verrauscht
    - TMC Pegel 2 am Navi mit Y-Adapter ohne eingestecktes Ladekabel , Radio Pegel 3 mit aktivem
    Adapter ohne Spannungsversorgung bei Regionalsender
    - mit Y-Adapter, Ladekabel oder TMC-Klinke am Navi gezogen Radio
    Regionalsender Pegel 8


    Test 3 passiver Adapter:
    - TMC Pegel 8-10 am Y-Adapter mit oder ohne Ladekabel , Radio mit passivem
    Adapter bei Regionalsender Pegel 6
    TMC Sendersuche dauert etwas länger


    Habe mich nach tollem support durch H. Geierstanger für den passiven entschieden.


    Gruß Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von rabeof ()

  • Hi,
    Danke für die ausführliche Berichterstattung.


    Also mein aktiver y-adapter läuft jetzt sehr gut mit dem M6. Entscheidend war, das der Adapter völlig entstörten Strom bekommt. Diesen fand ich nur am Zündplus beim Radio. ( Ist aber nen Akt den zu finden und zu "beklauen" )


    Ansonsten habe ich jetzt guten Radio- und TMC Empfang bei engestecktem Ladekabel.


    Verrat mir doch aber mal bitte, wie du den Pegel des Radios sehen kannst !


    Gruß
    Birdi

  • Hallo,
    hier die Anleitung zum M6 Empfangspegel:


    RADIO-SIGNALSTÄRKENANZEIGE (S-METER)


    Mazda-Audio-Anlage auf Radiobetrieb umstellen, gewünschten Sender einstellen.
    "POWER"-Taste drücken und gedrückt halten und dann Taste "2" einmal drücken. Oben in der Anzeige des Bordcomputers erscheint jetzt "S-Meter" und eine Zahl. Mögliche angezeigte Werte sind "0-9". "9" = beste Empfangsqualität.


    Diese Funktion kann zur Überprüfung genutzt werden, wenn z. B. Kurzstab-Austausch-Antennen montiert werden und die Empfangsqualität schlechter wird (gegenüber der Original-Antenne). Hier wurden im Forum diverse Antennenprodukte bereits ausprobiert.


    Dies ist ein Tipp aus dem Mazda6-Forum


    Gruß

    Gruß emu